• aktualisiert:

    Hamburg

    Darmstadt 98 beendet Sieglosserie: 1:0 beim FC St. Pauli

    FC St. Pauli - Darmstadt 98
    Ryo Miyaichi (l) im Zweikampf mit Fabian Holland aus Darmstadt. Foto: Axel Heimken/dpa

    Die Mannschaft von Trainer Dimitrios Grammozis verließ mit dem ersten Auswärtssieg der Saison den vorletzten Tabellenplatz. Dagegen gab es lange Gesichter bei den Hamburgern, die zuvor sechs Spiele nicht verloren hatten und zur Spitzengruppe der Liga aufrücken wollten.

    Die Platzherren begannen zwar stürmisch, doch im weiteren Verlauf fehlte es ihnen an zwingenden Möglichkeiten. Deutlich mehr Spielanteile brachten nicht zugleich Torchancen. Die Darmstädter hatten den Angriff der Hausherren im Griff und setzten auf Konter.

    Das an Höhepunkten arme Spiel änderte sich auch in der zweiten Halbzeit nicht. Die Hessen hatten eine vielversprechende Aktion, doch Mathias Honsak verstolperte bei einem Konter die Führung (49.). Auf der Gegenseite freute sich Waldemar Sobota über ein vermeintliches Tor (63.), doch der Schiedsrichter erkannte zu Recht auf Abseits. Nachdem Darmstadt die überraschende Führung gelungen war, fanden die weder zielstrebigen noch ideenreichen Hamburger keine Antwort mehr.

    Weitere Artikel

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!