• aktualisiert:

    Are

    Das bringt der Wintersport am Dienstag

    Will nach Platz fünf in der Kombination im Teamwettbewerb eine Medaille einfahren: Linus Straßer. Foto: Marco Trovati/AP

    Deutschlands Ski-Asse hoffen beim Team-Wettkampf auf die erste Medaille der WM in Schweden. Das Renn-Tableau ist aber herausfordernd: Sollte die Truppe die erste K.o.-Runde überstehen, wartet wohl bereits im Viertelfinale der Titelverteidiger.

    SKI ALPIN

    WM, Are/Schweden

    Team-Event 16.00 Uhr (ZDF und Eurosport)

    Eine Medaille in der Kombination hat Linus Straßer am Montag auf Rang fünf knapp verpasst, im Team-Event will er dabei helfen, die Flaute bei der WM für den Deutschen Skiverband zu beenden. Gemeinsam mit Lena Dürr, Christina Geiger, Marlene Schmotz, Dominik Stehle und dem noch weitgehend unbekannten Anton Tremmel soll es in Are am Dienstag für einen Podestplatz reichen. „Im Team-Event gibt es nur Vollgas, da gibt es kein Taktieren. Da ist jede Runde ein kleines Finale, so müssen wir es angehen, dann ist da alles drin für uns”, sagte Straßer vor dem Wettkampf unter Flutlicht.

    Im K.o.-Format trifft Deutschland in der ersten Runde auf Außenseiter Großbritannien. Im Viertelfinale käme es dann zum Kräftemessen mit Weltmeister Frankreich oder Russland. In jeder Runde starten pro Nation zwei Damen und zwei Herren. Wer seinen Lauf gewinnt, bekommt einen Punkt. Bei Zeitgleichheit zweier Konkurrenten erhält jede Nation einen Punkt. Steht es nach vier Läufen unentschieden, werden die besten Laufzeiten einer Dame und eines Herren pro Nation addiert.

    Weitere Artikel

    Kommentare (0)

    Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!