• aktualisiert:

    Berlin

    eSport-Bund Deutschland startet Akademie für E-Sport-Trainer

    ESBD Akademie
    Der eSport-Bund Deutschland will mit seiner Akademie E-Sport-Trainer ausbilden. Foto: ESBD

    Der eSport-Bund Deutschland (ESBD) wird in Zukunft bundesweit E-Sport-Trainer ausbilden. Das neu geschaffene Programm zielt darauf ab, den E-Sport als deutschen Vereinssport in der Breite zu stärken.

    Die zertifizierte Ausbildung beinhaltet einen Online-Vorkurs, ein Wochenendseminar sowie eine abschließende Prüfung und soll in verschiedenen Städten bundesweit angeboten werden. Interessierte benötigen für die Teilnahme ein einwandfreies polizeiliches Führungszeugnis, sowie einen gültigen Erste-Hilfe-Schein. Darüber hinaus werden grundlegende E-Sport-Kenntnisse erwartet.

    „Wir haben besonderen Wert darauf gelegt, dass wir hier eine Ausbildung schaffen, die Kenntnisse in der Vermittlung von E-Sport genauso stärkt, wie sie Verantwortung für den gesundheitlichen Schutz und die persönliche Entwicklung von Spielern und Athleten übernimmt”, sagte ESBD-Vizepräsident Martin Müller laut MItteilung.

    Die Ausbildung kostet für Nicht-Mitglieder des ESBD 400 Euro, für Mitglieder 200 Euro.

    Bei der Weiterentwicklung der Trainerausbildung wird der ESBD durch Danusch Fischer unterstützt, der momentan als Trainer des deutschen League-of-Legends-Teams BIG tätig ist. Diese konnten sich zuletzt für die EU Masters Anfang April in Großbritannien qualifizieren.

    Weitere Artikel

    Kommentare (0)

    Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!