• aktualisiert:

    Valencia

    Fußball-Club FC Valencia ehrt blinden Fan mit Bronzestatue

    Bronzestatue
    Der FC Valencia hat einen verstorbenen Fan mit einer lebensgroßen Bronzestatue geehrt. Foto: Jorge Ramirez/FC Valencia

    Der Dauerkartenbesitzer verpasste auch nach seiner Erblindung im Jahr 1985 im Alter von 54 Jahren kein einziges Heimspiel von Valencia. „Wenn mein Vater heute noch leben und diese Ehrung sehen würde, würde er vor lauter Freude und Aufregung tot umfallen”, sagte sein Sohn, der auch Vicente heißt. Der Sohn erzählte, er habe seinem Vater im Stadion im besten Stil eines Medienkommentators immer alle Spielzüge detailliert beschrieben. „Ich war seine Augen. Seit meinem sechsten Lebensjahr war ich mit ihm im Stadion, bin selber seit mehr als 50 Jahren Clubmitglied.”



    Die Statue ist seit Mitte März im Mestalla-Stadion zu sehen. Die Errichtung der Skulptur ist Teil des Programms zum 100. Jahrestag der Gründung des Clubs aus dem Osten Spaniens, der unter anderem sechs Mal die spanische Liga sowie je einmal den alten Europapokal der Pokalsieger (1980) und den UEFA-Pokal (2004) gewann.

    Weitere Artikel

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!