• aktualisiert:

    Hannover

    Kind spricht 96-Profis das Vertrauen aus

    Heimpleite
    Abkühlung nach der Heimpleite: Hannovers Spieler wirken ratlos. Foto: Peter Steffen

    „Die Mannschaft genießt unser Vertrauen”, wird der 75-Jährige in einer Vereinsmitteilung der Niedersachsen am Sonntag zitiert. „Fünf Punkte nach sechs Spielen sind weniger, als wir alle erwartet haben”, sagte Kind. „Die Mannschaft muss noch zusammenwachsen, das hat man auch gegen Bielefeld gesehen.” Das Team war nach dem Bundesliga-Abstieg deutlich umgebaut worden. Noch am dritten September kamen in Dennis Aogo und Marc Stendera zwei Neuzugänge nach Hannover.

    Auch Trainer Mirko Slomka weiß, dass die aktuelle Punkteausbeute für die Ansprüche des Clubs zu wenig ist. „Aber wir in der Sportlichen Leitung werden der Mannschaft jetzt vermitteln: "Wir vertrauen euch". Wir werden nicht unruhig.”

    Weitere Artikel

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!