• aktualisiert:

    London

    Lampard schlägt mit Chelsea Ex-Coach Mourinho

    FC Chelsea - Tottenham Hotspur       -  Chelseas Marcos Alonso (l) erzielt das zweite Tor für sein Team gegen Tottenham Hotspur.
    Chelseas Marcos Alonso (l) erzielt das zweite Tor für sein Team gegen Tottenham Hotspur. Foto: Kirsty Wigglesworth/AP/dpa

    In der englischen Premier League kamen die Blues zu einem 2:1 (1:0)-Erfolg gegen Tottenham Hotspur und verbuchten damit drei Punkte im Kampf um die erneute Qualifikation für die Fußball-Königsklasse.

    Chelsea-Trainer Frank Lampard setzte sich damit gegen seinen Ex-Coach José Mourinho durch. Bereits im Dezember hatte Lampard das Duell gegen seinen früheren Mentor Mourinho gewonnen. Kurz vor Weihnachten hatte Chelsea bei Leipzigs Champions-League-Kontrahenten 2:0 gewonnen. Am Dienstag empfängt Chelsea den FC Bayern zum Achtelfinal-Hinspiel in der Champions League.

    Olivier Giroud (15. Minute) und Marcos Alonso (48.) trafen an der Stamford Bridge zum verdienten Sieg für die Blues. Der späte Anschlusstreffer für die Spurs fiel durch ein Eigentor des deutschen Fußball-Nationalspielers Antonio Rüdiger (89.). Chelsea verteidigte mit dem Heimsieg den vierten Tabellenplatz und vergrößerte den Vorsprung auf den Fünften Tottenham auf vier Punkte.

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!