• aktualisiert:

    Woking

    McLaren-Mitarbeiter nach Quarantäne zurück aus Australien

    McLaren-Team
    Das McLaren-Team musste sich in Australien in Quarantäne begeben. Foto: Michael Dodge/AAP/dpa

    Sie seien sicher zurückgekehrt, schrieb der Rennstall mit dem 44 Jahre alten deutschen Teamchef Andreas Seidl bei Twitter. Mit ihnen kamen auch diejenigen aus dem Management wieder in England an, die wegen der betroffenen Teammitglieder in Australien geblieben waren.

    Nach einem positiven Befund bei einem McLaren-Mitarbeiter war der Große Preis im Albert Park kurz vor dem ersten Training abgesagt worden. Mittlerweile sind die ersten acht Rennen in dieser Saison erstmal gestrichen, der Saisonstart der Motorsport-Königsklasse dürfte frühestens Mitte Juni erfolgen.

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!