• aktualisiert:

    Misano

    Mick Schumacher mit starkem Wochenende

    Mick Schumacher sammelte an diesem Wochenende so viele Zähler wie bei keinem anderen Event in diesem Jahr zuvor. Foto: James Gasperotti/ZUMA Wire

    Nach seinem dritten Saisonerfolg am Samstag belegte der 19 Jahre alte Sohn von Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher in den beiden Sonntagsrennen im italienischen Misano die Plätze drei und fünf. Damit sammelte er am Wochenende so viele Zähler wie bei keinem anderen Event in diesem Jahr zuvor.

    „Das Potenzial war immer schon da, wir konnten es anfangs jedoch nicht zusammenbekommen. Aber seit Spa läuft es recht gut, und ich freue mich, dass ich nun auch in den Rennen zeigen kann, was ich kann”, sagte Schumacher. In der Gesamtwertung verbesserte er sich nach 21 von insgesamt 30 Rennen vom siebten auf den vierten Platz. Mit 186 Punkten liegt er nur noch 36 Zähler hinter dem führenden Briten Daniel Ticktum.

    Wegen sintflutartiger Regenfälle musste das dritte Rennen in Misano zunächst nach gut fünf Minuten abgebrochen und später noch zwei Mal mit dem Safety-Car neutralisiert werden. Im Regenchaos behielt Schumacher die Nerven und kämpfte sich bravourös vom achten Startplatz auf Rang fünf nach vorn. Die nächsten drei Rennen finden Mitte September auf dem Sprintkurs des Nürburgrings statt.

    Weitere Artikel

    Kommentare (0)

    Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!