• aktualisiert:

    New York (dpa)

    NBA: Nowitzki gewinnt mit Dallas in New York

    Dirk Nowitzki erzielte 13 Punkte beim Sieg der Dallas Mavericks. Foto: Frank Franklin Ii/AP

    Der 39-jährige Würzburger erzielte 13 Punkte und holte sechs Rebounds. Landsmann Maxi Kleber kam nicht zum Einsatz. Harrison Barnes führte die Mavs mit 30 Punkten zum Erfolg an der US-Ostküste. Mit 22 Siegen und 46 Niederlagen bleibt Dallas weiter auf dem viertletzten Platz in der Western Conference.

    Dennis Schröder kassierte mit den Atlanta Hawks hingegen die vierte Niederlage in Folge. Das Team aus Georgia zog vor heimischer Kulisse gegen die Oklahoma City Thunder mit 107:119 (66:54) den Kürzeren. Der 24-jährige Braunschweiger erzielte 18 Punkte und verteilte acht Assists. Bei den Gästen überzeugte Liga-MVP (wertvollster Spieler) Russell Westbrook mit 32 Punkten, zwölf Assists und zwölf Rebounds. Für den 29-jährigen Aufbauspieler der Thunder war es nicht nur das 21. Triple-Double der laufenden Spielzeit, sondern das 100. seiner NBA-Karriere. Atlanta belegt mit 20 Siegen und 48 Niederlagen weiter den letzten Platz in der Eastern Conference.

    Die Chicago Bulls verloren ohne den weiterhin verletzten Nationalspieler Paul Zipser gegen die Los Angeles Clippers 106:112 (60:62). Der 24-jährige Zipser verpasste aufgrund einer Fußverletzung sein neuntes Spiel in Serie. DeAndre Jordan glänzte für die Südkalifornier mit 29 Punkten und 18 Rebounds. Die Bulls befinden sich mit 23 Siegen und 44 Niederlagen auf dem viertletzten Platz im Osten.

    Weitere Artikel

    Kommentare (0)

    Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!