• aktualisiert:

    Landover / Maryland

    NFL: Brady führt New England zum Sieg gegen Washington

    Quarterback-Star
    Holte mit den New England Patriots einen Sieg bei den Washington Redskins: Tom Brady. Foto: Ron Schwane/FR78273 AP/dpa

    Der Super-Bowl-Champion gewann auswärts bei den Washington Redskins 33:7 (12:7). Der 42 Jahre alte Spielmacher warf für 348 Yards, drei Touchdowns und eine Interception. New England bleibt mit fünf Siegen aus fünf Partien weiter ungeschlagen.

    Quarterback Aaron Rodgers und die Green Bay Packers konnten sich mit 34:24 (17:0) bei den Dallas Cowboys durchsetzen. Der Matchwinner im Team der Packers war Running Back Aaron Jones mit vier Touchdowns und 107 Lauf-Yards. Der 35-jährige Rodgers blieb ohne TD. Cowboys-Spielmacher Dak Prescott warf für 462 Yards und zwei Touchdowns. Hinzu kamen jedoch auch drei Interceptions.

    Liga-MVP (wertvollster Spieler) Patrick Mahomes und die Kansas City Chiefs zogen gegen die Indianapolis Colts mit 13:19 (10:13) den Kürzeren. Colts Running Back Marlon Mack rannte für 132 Yards. Für die Chiefs war es die erste Niederlage im fünften Saisonspiel.

    Quarterback Deshaun Watson führte die Houston Texans mit fünf Touchdown-Pässen und 426 Yards zu einem 53:32 (16:17) gegen die Atlanta Falcons. Wide Receiver Will Fuller fing drei von Watsons fünf TD-Pässen.

    Die Oakland Raiders besiegten die Chicago Bears 24:21 (17:0) in London. Raiders Running Back Josh Jacobs überzeugte mit 123 Lauf-Yards und zwei Touchdowns.

    Die Denver Broncos feierten mit einem 20:13 (17:0) gegen die Los Angeles Chargers ihren ersten Saisonerfolg. Broncos Running Back Phillip Lindsay rannte für 114 Yards und erzielte einen Touchdown.

    Weitere Artikel

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!