• aktualisiert:

    Stuttgart (dpa)

    Stuttgarts Coach Wolf wünscht sich weitere Neue

    Wünscht sich neue Spieler: Stuttgarts Trainer Hannes Wolf. Foto: Marijan Murat

    „Wir wissen, dass der Kader auf keinen Fall zu groß ist. Wir sind dabei, zu prüfen, was möglich ist”, sagte der Coach des abstiegsbedrohten schwäbischen Fußball-Bundesligisten. „Ich würde mich freuen, wenn jemand kommt, aber es müssen die richtigen Spieler sein.”

    Mittelfeldspieler Ebenezer Ofori steht dagegen wie Anto Grgic vor einem Abschied von den Stuttgartern. „Wir sind mit Ebenezer auf der Suche nach einer anderen Lösung”, sagte Wolf. Es gebe keine realistische Chance für ihn auf dem Platz zu stehen. Grgic wurde am Donnerstag bis zum Sommer 2019 an den Schweizer Club FC Sion ausgeliehen.

    Weitere Artikel

    Kommentare (0)

    Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!