• aktualisiert:

    Mailand

    Tabellenführer Inter Mailand nur Remis gegen Rom

    Inter Mailand - AS Rom
    Romelu Lukaku (l) von Inter Mailand behauptet den Ball gegen Chris Smalling. Foto: Luca Bruno/AP/dpa

    Der Club von Sami Khedira und Emre Can spielt am Samstagabend (20.45 Uhr) bei Lazio Rom. Die Partie in Mailand war im Vorfeld von erneuten Diskussionen über das gravierende Rassismus-Problem im italienischen Fußball überschattet worden. Auslöser war die Titelseite der Tageszeitung „Corriere dello Sport”, die die beiden dunkelhäutigen Spieler Romelu Lukaku (Inter) und Chris Smalling (Rom) mit der Schlagzeile „Black Friday” („Schwarzer Freitag”) zeigte.

    Das Blatt steht seit der Veröffentlichung massiv in der Kritik. Auch Lukaku und Smalling, die beide in der Startelf standen, hatten sich vor dem Spiel geäußert. Es sei die „dümmste Überschrift, die ich in meiner Karriere je gesehen habe”, hatte Inter-Stürmer Lukaku bei Instagram geschrieben. Smalling twitterte, das Titelblatt der Zeitung sei „falsch und höchst taktlos”.

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!