• aktualisiert:

    Berlin

    Trio verlässt Union Berlin - Hedlund zu Bröndy

    Simon Hedlund
    Verlässt den 1. FC Union Berlin in Richtung Kopenhagen: Simon Hedlund. Foto: Britta Pedersen

    Zudem geht der österreichische Verteidiger Christoph Schösswendter zu Admira Wacker, wo er schon bis 2016 spielte. Der 30-Jährige löste seinen Vertrag auf. Offensivspieler Kenny Prince Redondo (24) wechselt zu Ligakonkurrent SpVgg Greuther Fürth. Das teilte Union am Freitag mit. Über die letzten beiden Wechsel berichtete zuerst die „Bild”-Zeitung.

    Hedlund wird schon nicht mehr am Samstag mit den Köpenickern ins Trainingslager nach Spanien reisen. Hedlund war im Sommer 2016 von Elfsborg IF aus Schweden zu Union gewechselt. Er hatte lange einen Stammplatz sicher, kam diese Saison unter dem neuen Trainer Urs Fischer aber nur noch zu vier Startelfeinsätzen in der Liga.

    Weitere Artikel

    Kommentare (0)

    Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!