• aktualisiert:

    Oldenburg

    Überraschendes Comeback: Rosenthal hilft in Oldenburg aus

    Jan Rosenthal
    Hilft in Oldenburg aus „solange die personelle Situation beim VfB angespannt ist.” Jan Rosenthal. Foto (Archiv): Daniel Reinhardt Foto: Daniel Reinhardt

    Der 33-Jährige spielte beim 6:4-Landespokalerfolg nach Elfmeterschießen gegen den Nachbarn SSV Jeddeloh bis zur 86. Minute mit. „Ich habe ihm vor dem Testspiel gegen Rödinghausen einen Antrag auf Spielerlaubnis hingelegt - und er hat unterschrieben”, sagte der Sportliche Leiter Jürgen Hahn der „Nordwest-Zeitung”.

    Rosenthal trainiert seit Februar bei den Oldenburger mit, will aktuell aber nur aushelfen, „solange die personelle Situation beim VfB angespannt ist. Letztendlich habe ich ja vom Fußball Abschied genommen, um mich mehr meiner Familie widmen zu können”, sagte der frühere Profi von Hannover 96, Eintracht Frankfurt, dem SC Freiburg und Darmstadt 98. „Einen Vertrag habe ich nicht unterzeichnet. Ich stehe der Mannschaft vollkommen unverbindlich zur Verfügung.”

    Nach genau 200 Bundesliga-Spielen hatte der frühere U21-Nationalspieler seine Karriere 2018 in Darmstadt beendet. Der gebürtige Niedersachse zog daraufhin mit seiner Familie nach Oldenburg.

    Weitere Artikel

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!