• aktualisiert:

    Stuttgart

    VfB blamiert sich - Darmstadt mit Remis gegen KSC

    Blamage
    Stuttgarts Spieler zeigen Frust: Der VfB kassierte eine Heimniederlage gegen den SV Wehen Wiesbaden. Foto: Tom Weller/dpa

    Topfavorit Stuttgart unterlag dem Aufsteiger daheim mit 1:2 (1:2) und muss nun um seine Tabellenführung bangen. Wiesbadens Doppeltorschütze Manuel Schäffler (3. Minute/18.) profitierte zweimal von schweren Abwehrfehlern des VfB, für den Hamadi Al Ghaddioui (12.) lediglich den zwischenzeitlichen Ausgleichstreffer erzielen konnte. Die Hessen verlassen durch ihren zweiten Saisonsieg zumindest vorerst das Tabellenende - und das, obwohl der eingewechselte Daniel Kofi Kyereh (77.) nach heftigem Foulspiel an Stuttgarts Pascal Stenzel Rot gesehen hatte. Aber auch das half dem VfB nichts.

    Die Darmstädter sind auch im siebten Spiel hintereinander ohne Sieg geblieben. Gegen Aufsteiger Karlsruher SC kam das Team von Trainer Dimitrios Grammozis nicht über ein 1:1 (1:1) hinaus. Vor 14.850 Zuschauern am ausverkauften Böllenfalltor traf Dario Dumic (7. Minute) für Darmstadt. Philipp Hofmann (9.) war für die Gäste erfolgreich. Der KSC ist damit seit vier Spielen unbesiegt.

    Duell
    Der Darmstädter Patrick Herrmann (l) im Zweikampf mit Marc Lorenz vom Karlsruher SC. Foto: Hasan Bratic/dpa

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!