• aktualisiert:

    London

    Zweites Rennen der virtuellen Formel-1-Serie mit Leclerc

    Charles Leclerc       -  Debütiert beim F1 Esports Virtual Grand Prix: Charles Leclerc.
    Debütiert beim F1 Esports Virtual Grand Prix: Charles Leclerc. Foto: Chris Putnam/ZUMA Wire/dpa

    Der 22 Jahre alte Monegasse ist einer von insgesamt fünf Stammpiloten aus der Motorsport-Königsklasse. Die weiteren sind: Alex Albon von Red Bull, Lando Norris von McLaren und die beiden Williams-Fahrer George Russell und Nicholas Latifi.

    Das zweite Rennen der F1 Esports Virtual Grand Prix Serie wird am 5. April (21.00 Uhr/MESZ) stattfinden. Gefahren wird auf dem virtuellen Kurs in Melbourne. Das erste Rennen der Serie hatte der 20 Jahre alte chinesische Formel-2-Pilot Guanyu Zhou gewonnen.

    Die Formel 1 veranstaltet die Rennen vor allem zur Unterhaltung der Fans, nachdem durch die Coronavirus-Pandemie die ersten acht Saisonrennen bereits abgesagt oder verschoben werden mussten. Noch ist unklar, wann die Saison startet. An kommenden Wochenende hätte die Premiere in Hanoi auf dem Programm gestanden.

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!