• aktualisiert:

    LKR Bad Kissingen

    Der FC 06 Bad Kissingen fegt Hambach vom Feld

    Reichenbach verspielt eine 3:0-Führung, gewinnt aber doch. Riedenberger Trainer wechselt den perfekten Joker ein. Wirmsthal bleibt ungeschlagen, hat aber Probleme in Aschach.
    G. Fischlein (rechts) lauert auf den von Hambachs Keeper zu kurz abgewehrten Ball, kommt aber nicht mehr ans Leder. Kein Problem, denn der FC 06 siegt deutlich mit 4:0.       -  G. Fischlein (rechts) lauert auf den von Hambachs Keeper zu kurz abgewehrten Ball, kommt aber nicht mehr ans Leder. Kein Problem, denn der FC 06 siegt deutlich mit 4:0.
    G. Fischlein (rechts) lauert auf den von Hambachs Keeper zu kurz abgewehrten Ball, kommt aber nicht mehr ans Leder. Kein Problem, denn der FC 06 siegt deutlich mit 4:0.
    Der FC Thulba zeigt sich beim SV Mitterteich äußerst effektiv, macht aus sechs Chancen vier Tore und holt beim 4:3-Sieg in der Landesliga Nord zwei wichtige Punkte. Die jedoch teuer erkauft sind, da Alexander Klubertanz und Dietmar Werner mit Verletzungen sowie Lothar Hänelt nach einer Roten Karte vorzeitig vom Platz müssen. Früh stellen Klubertanz und Heilmann die Weichen auf Sieg. Philipp Drilling legt in der zweiten Hälfte nach. Dem Anschlusstreffer von Zeus lässt Drilling das 1:4 folgen, ehe Siller und Domke für finale Spannung sorgen.

    Etwas überraschend zieht der FC Poppenlauer in der Bezirksliga gegen den TSV Nüdlingen den Kürzeren. Nach dem 0:1 durch U. Heer verpasst H. Henz per Strafstoß den Ausgleich, der nach dem Wechsel G. Potschka gelingt. Ein verwandelter Strafstoß von D. Kiesel bringt Nüdlingen auf die Siegerstraße. G. Schäfer und erneut U. Heer sorgen nach Zeitstrafen für die Poppenläurer Alefeld, Baumann und M. Scholz für die Entscheidung. In der gleichen Klasse behält der FC Reichenbach gegen den SC Obereisenheim mit 4:3 die Oberhand. Dabei verschenken die Teutonen trotz klarer Überlegenheit eine 3:0-Führung samt Überzahl. Guhling, C. Schmitt und M. Seidl schießen den Vorsprung heraus, dann bekommen die Gastgeber kein Bein mehr auf den Boden und kassieren drei Tore. In der vorletzten Minute erlöst D. Hergenröther seine Elf.

    Doppelpack von H.P. Schmitt

    Nicht zu bremsen ist der FC 06 in der A-Klasse Schweinfurt. Die Bad Kissinger fegen die SpVgg Hambach mit 4:0 vom Feld. Per Ecke trifft H.P. Schmitt zum 1:0. Jeweils durch Strafstoß erhöhen Ostojic und G. Fischlein, ehe H.P. Schmitt nach einem Solo den Schlusspunkt setzt.
    Der TSV Maßbach zieht im Kreisderby der A-Klasse Rhön gegen den SV Riedenberg mit 0:2 den Kürzeren. In einem Spiel auf überschaubarem Niveau wechselt Riedenbergs Coach Selig mit A. Dorn den gewinnbringenden Joker ein. Dessen Pass landet bei K.H. Dorn, der im Strafraum regelwidrig zu Fall gebracht wird. M. Fröhlich verwandelt den Elfer sicher. Für die Entscheidung sorgt A. Dorn schließlich selbst.

    Sprung auf Platz 2 verpasst

    In der B-Klasse Bad Kissingen kommt der VfR Sulzthal beim FC Thulba II nicht über ein 1:1 hinaus und verpasst so den Sprung auf Platz zwei. Im von beiden Teams offensiv geführten Spiel bringt M. Hesselbach die Gäste in Führung. C. Manger egalisiert noch vor der Pause. Im hart umkämpften Derby der B-Klasse Bad Neustadt ringt der TSV Steinach den SV Niederlauer mit 4:2 nieder. Nach Toren von A. Wehner und A. Will steht es zur Pause 1:1. Dann zieht Steinach durch R. Koch und R. Schultheis auf 3:2 davon. Niederlauer kann durch Vorndran zwar verkürzen, doch A. Wegner macht mit dem vierten Steinacher Treffer alles klar.

    In der C-Klasse 12 bleibt Spitzenreiter SV Wirmsthal ungeschlagen, hat aber Mühe, um beim TSV Aschach zumindest zum 2:2 zu kommen. Den Führungstreffer der Wirmsthaler durch A. Six drehen die Hausherren durch Andreas Sandwall und Werner Neugebauer in ein 2:1, ehe SV-Spielertrainer Walter Späth spät der Ausgleich gelingt. Mit 2:1 bezwingt in der C-Klasse Gruppe 13 der SV Windheim den SV Langendorf durch Treffer von Harald Mützel und Stefan Kamm bei einem Gegentor von Andreas Schaub. Die DJK Weichtungen kommt gegen den TSV Goßmannsdorf trotz guter Chancen über ein 2:2 nicht hinaus. Das 0:1 der Gäste durch Reichert verwandelt die DJK durch Gotthard Denner und Lothar Dietz in ein 2:1. Dann kann erneut Reichert ausgleichen.


    Sport aus der Region

    Fußball Der Siegeszug des FC 05 Schweinfurt in der Bayernliga setzt sich am 13. Spieltag fort. Der Spitzenreiter gewinnt seine Partie beim VfB Helmbrechts mit 1:0. Vor 1900 Zuschauern avanciert Oliver Wölfling mit einem verwandelten Foulelfmeter zum Matchwinner. In der umkämpften Partie, bei der das Team von Trainer Werner Lorant drei Zeitstrafen kassiert, verdienen sich Bernd Häcker, Werner Köhler, Bernhard Winkler und Elmar Drenkard Bestnoten.

    Eishockey Einen perfekten Saisonauftakt feiert der SC Bad Kissingen in der Landesliga Nord gegen den EC Erkersreuth. Am Ende einer einseitigen Begegnung vor 220 Zuschauern heißt es 11:2. Mike Hawkins, Martin Wosnik, Hubert Lingenfelder und Michael Rosin schießen die Kurstäder bereits im ersten Drittel mit 4:0 in Front. Roland Meiser, Martin Wosnik und Christian Fischer legen bei einem Erkersreuther Gegentor nach, während Wosnik, Hawkins, Michael Grimm und Christian Fischer im finalen Abschnitt für den Endstand sorgen.

    Handball
    In der Kreisliga A hat der TSV Bad Kissingen gegen den ebenbürtigen Aufsteiger TSV Münnerstadt das Glück auf seiner Seite (13:12). Spielentscheidend ist die Zeitstrafe für den bis dato herausragenden Münnerstädter Torsteher Joachim Petsch in Durchgang zwei, welche die Hausherren zu drei Toren nutzen. Für Bad Kissingen treffen Claus Häusler (5), Thomas Betz (3), Joachim Schönwiesner (2), Bernd Antlitz, Jochen Schlicht und Dieter Golombek, während für die Gäste von der Lauer Günter Reuscher (4), Peter Schilling (2), Matthias Pfister (2), Lorenz Carstensen, Markus Tampe, Jochen Ortner und Eckehard Blücher erfolgreich sind.

    Tennis Bei den Vereinsmeisterschaften der DJK Nüdlingen erringt Günter-Theo Kiesel gleich drei Titel. Bei den Herren behält er im Finale gegen Werner Schäfer mit 6:1/6:1 die Oberhand und holt sich zusammen mit Thomas Hofmann zudem den Doppeltitel durch ein 6:3/6:1 über die Paarung Helmut Renner/Manfred Kiesel. Und auch im Mixed hat Kiesel zusammen mit Ingrid Renner im Endspiel gegen Werner Schäfer/Petra Przybilla mit 6:4/7:6 die Nase vorn. Damenvereinsmeisterin wird Angie Fella nach einem 6:1/6:2-Finalsieg über Daniela Schupp. Spannend war es beim Damendoppel-Finale, wo sich Angie Fella/Daniela Schupp mit 5:7/6:1/6:4 gegen Ingrid Renner und Christina Albert durchsetzen.

    Schießen 87 Teilnehmer zählt das Preis- und Königsschießen der königlich-privilegierten Schützengesellschaft Münnerstadt. Den Betzer-Pokal erringt Reiner Brückner mit einem 112,3-Teiler. Sieger beim Schießen um den Liebmann-Pokal wird Erich Brückner (35,7-Teiler), während Ludwig Kneuer (Senioren) sowie Reiner Brückner (Jugend) den Wettbewerb um die Meisterscheibe für sich entscheiden. Die Königswürde geht an Hans Kopp. An seine Seite gesellen sich Horst Rödder (erster Ritter) und Ludwig Kneuer (zweiter Ritter). Neuer Jugendkönig wird Holger Thauer. Als erster Ritter assistiert ihm Matthias Abesca, zweiter Ritter wird Matthias Köth.

    Schießen Auch das Elfershausener Schützenhaus hat einen neuen Würdenträger. Manfred Feustel ist dank eines 26-Teilers für ein Jahr Schützenkönig des Bürgerlichen Schützenvereins. Seine Ritter sind Werner Perzl (157-Teiler) und Rudolf Schneider. Die Jugend wird ab sofort vom neuen Jugendkönig Matthias Wald (118-Teiler) und seinen Rittern Andreas Veth (198-Teiler) und Karsten Schneider (211-Teiler) repräsentiert.

    Fechten Erfolgreich gestalten die Damen des TSV Bad Kissingen die Bayerischen Meisterschaften in Schweinfurt. Nach klaren Siegen über die FG Fürth (9:0) und den FC Neu-Ulm (9:4) müssen sich Susanne und Sabine Salzmann, Claudia Schmitt, Isabel Lutz und Kathrin Mönch nur der starken TG 48 Schweinfurt mit 4:9 geschlagen geben und werden bayerischer Vizemeister.


    Sport aus aller Welt


    Fußball
    In der Bundesliga kehrt der FC Bayern München durch einen 2:1-Erfolg bei Fortuna Düsseldorf an die Tabellenspitze zurück. Vor den 55 000 Zuschauern im Düsseldorfer Rheinstadion treffen Manfred Schwabl und Roland Wohlfarth früh für die Bayern, ehe es nach einem Augenthaler-Eigentor eng wird. Abgelöst als Tabellenführer ist der 1. FC Köln, für den es beim Karlsruher SC nur zu einem 0:0 reicht. 1:1 spielt der 1. FC Nürnberg gegen Eintracht Frankfurt. Den sechsten Saisontreffer des Ex-Schweinfurters Reiner Wirsching gleicht Frankfurts Jörn Andersen vor 32 000 Besuchern im Frankenstadion aus.

    Handball Überraschungstabellenführer VfL Fredenbeck ist in der Bundesliga gestürzt. Ausgerechnet beim bis dato sieglosen TuRu Düsseldorf unterliegen die Überflieger mit 16:20 und geben die Tabellenführung an den TV Großwallstadt ab, der bei Aufsteiger DSC Wanne-Eickel mit 20:18 die Oberhand behält.

    Eishockey Die Düsseldorfer EG übernimmt am achten Spieltag erstmals die Tabellenführung der Bundesliga und träumt vom ersten Titelgewinn nach 14 Jahren. Der sechste Sieg in Serie gelingt ausgerechnet gegen den Erzrivalen Kölner EC. Beim 6:3-Erfolg glänzt Dieter Hegen als dreifacher Torschütze.

    Tennis Gabriela Sabatini heißt die Gewinnerin des Grand-Prix- Turniers von Filderstadt. Die 19 Jahre alte Argentinierin bezwingt im Finale die US-Amerikanerin Mary-Joe Fernandez in 1:46 Stunden mit 7:6/6:4 und nimmt einen nagelneuen Porsche 944 S 2 Cabriolet mit nach Hause.

    Stephan Penquitt

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!