• aktualisiert:

    LKR Bad Kissingen

    Ex-A-Klassist Schlimpfhof geht unter

    Hassenbachs Dominik Metz (links) und Schlimpfhofs Julian Stein kämpfen um den Ball. Am Ende hatten die Gäste mit dem A-Klassen-Absteiger leichtes Spiel.Foto: ssp
    Hassenbachs Dominik Metz (links) und Schlimpfhofs Julian Stein kämpfen um den Ball. Am Ende hatten die Gäste mit dem A-Klassen-Absteiger leichtes Spiel.Foto: ssp

    SG Hammelburg II/Fuchsstadt III - SpVgg Detter-Weißenbach 1:0 (0:0). Tor: 1:0 Sebastian Rost (87.). "Das Spiel war bis zum Schluss offen", sagte SG-Pressewart Kurt Kühnlein. Im Neun gegen Neun gelang es beiden Teams trotz zahlreicher Chancen lange nicht, ein Tor zu erzielen. Als kurz vor Schluss ein Ball von der Seite in den Strafraum geflankt wurde, stand Sebastian Rost richtig und entschied die Partie. Für die Hammelburger war es der zweite Sieg im zweiten Spiel. TSV Waldfenster - SG Westheim II/Machtilshausen II/Pfaffenhausen/Langendorf 7:0 (2:0). Tore: 1:0, 2:0 Thomas Eckert (31., 33.), 3:0 Thomas Kliem (48.), 4:0, 5:0 Thomas Eckert (49., 79.), 6:0 Jannik Hollmeyer (80.), 7:0 Sandro Wolf (83.). "Wir taten uns zu Beginn schwer", erzählte TSV-Pressewart Jochen Schlereth. Mit einem Doppelschlag von Thomas Eckert nahmen die Waldfensterer Fahrt auf. Der Ball lief gut in den Reihen der Elf von Philipp Heusinger. "Alle Tore haben wir schön herausgespielt. Besonders Jannik Hollmeyer fiel positiv auf", lobte Schlereth. Hollmeyer kam zu Beginn der Saison aus der eigenen Jugend, die zusammen mit Wollbach trainiert. Der Youngster bereitete drei Tore vor und erzielte eines selbst. Der Waldfensterer Trainer und Torhüter Philipp Heusinger musste nicht ein einziges Mal eingreifen. Dennoch sieht Jochen Schlereth Verbesserungsbedarf: "Meist war unser Spiel schön anzusehen; aber wir haben noch zu wenig Druck aufgebaut." DJK Schlimpfhof - SG Hassenbach/Reith/Oberthulba II 0:7 (0:3). Tore: 0:1 Alexander Zülch (4.), 0:2 Dominik Metz (14.), 0:3 Stefan Fichtl (37.), 0:4 Maximilian Kiesner (47.), 0:5 Frederic Henz (51.), 0:6 Mika Straub (79.), 0:7 Enrico Werner (89.). "Wir haben gar nicht so schlecht begonnen", sagte DJK-Coach Patrick Link. Doch die Gäste bestraften Unkonzentriertheiten der Schlimpfhofer Defensive konsequent. Nach dem 0:3 brach die DJK zusammen und Hassenbach fuhr einen Kantersieg ein. Patrick Link lobte das 2:0 der Hassenbacher: "Dominik Metz hat sich stark durchgesetzt und aus dem spitzen Winkel erfolgreich abgeschlossen." SG Oberbach/Wildflecken/Riedenberg II/Bad Brückenau II - FC Untererthal II 0:1 (0:0). Tor: 0:1 Daniel Virnekäs (65.). Nach nur zwei Spieltagen ist die Tabelle zwar noch nicht sehr aussagekräftig; dennoch fand in Wildflecken das Spiel des Tabellenersten gegen den Zweiten statt. "Davon war allerdings nicht viel zu sehen", sagt e Wildfleckens Simon Breitenbach schmunzelnd, "es gab auf beiden Seiten sehr viele Ballverluste." Ein solcher führte zum Tor des Tages. Die Hausherren verloren den Ball im Angriff und Daniel Virnekäs schloss den schnellen, präzisen Konter auf der anderen Seite sicher ab. Kurz vor Schluss hatte Philipp Schäfer die Chance auf den Ausgleich, scheiterte aber an der Latte.smb TSVgg Hausen II - SG Eltingshausen/Rottershausen II 0:6 (0:3). Tore: 0:1 Fabian Schmitt (30.), 0:2 Jan Gäfke (42.), 0:3 Robin Wilm (43.), 0:4, 0:5, 0:6 Jasper Kromer (51., 70., 80.). "Wir sind geschwächt in die Partie gegangen, da wichtige Spieler fehlten", sagte TSV-Informant Patrick Fichte entschuldigend. Die erste halbe Stunde hielt Hausen gut mit - bis ein Flachschuss von Fabian Schmitt den Eltingshäuser Sieg einleitete. "Nach dem 0:1 haben wir uns sehr schwer getan", berichtete Patrick Fichte, der selbst die beste Hausener Gelegenheit vergab. Fichte traf per Freistoß den Pfosten. Ansonsten dominierten die Gäste. Eltingshausen baute ständig Druck auf und Jasper Kromer erzielte einen lupenreinen Hattrick. TSV Wollbach II - SG Bad Bocklet/Aschach 3:6 (1:3). Tore: 0:1 Jan Blasek (10.), 1:1 Silas Wehner (21.), 1:2 Stephan Buschbacher (23.), 1:3 Jan Blasek (44.), 2:3 Christian Rösser (47.), 2:4 Jan Blasek (54.), 3:4 Silas Wehner (57.), 3:5 Jan Blasek (68.), 3:6 Nicklas Kubyschta (85.). "Das Top-Spiel hat gehalten, was es versprach", meinte der Wollbacher Spielführer Maximilian Rottenberger. Beide Mannschaften hatten ihre Auftaktspiele gewonnen und boten den Zuschauern Chancen und Tore auf beiden Seiten. Zunächst hatten die Gäste mehr vom Spiel. Jan Blasek brachte die SG mit seinem fünften Saisontreffer in Führung. Wollbach verarbeitete den frühen Gegentreffer und glich durch Silas Wehner aus. Im direkten Gegenzug traf Stephan Buschacher zur erneuten SG-Führung. Goalgetter Jan Blasek erhöhte kurz vor der Pause. "Nachdem wir in den letzten beiden Begegnungen ebenfalls zur Pause zwei Tore zurück lagen und dennoch gewinnen konnten, kamen wir hochmotiviert aus der Pause", erzählte Wollbachs Kapitän. Christian Rösser verkürzte kurz nach Wiederanpfiff und Jan Blaseks dritter Treffer wurde von Silas Wehner beantwortet. Beim 3:5 protestierten die Wollbacher. Jan Blasek soll bei seinem Tor im Abseits gestanden haben. Nicklas Kubyschta entschied die Partie der beiden Aufstiegsfavoriten und besiegelte die erste Wollbacher Heimniederlage nach über einem Jahr. Maximilian Rottenberger schaut dennoch nach vorne: "Natürlich sind wir enttäuscht. Doch jetzt spielen wir gegen Nüdlingen/Hard, die ebenfalls ihre Spiele gewonnen haben. Dort können wir zeigen, dass wir um den Aufstieg mitspielen wollen." VfB Burglauer II - SG Premich/Langenleiten 0:5 (0:0). Tore: 0:1 Moritz Bühner (58.), 0:2 Kevin Rölling (67.), 0:3, 0:4 Nico Wehner (71., 82.), 0:5 Markus Herold (85.). Premich/Langenleiten feierte den dritten Sieg im dritten Spiel. Zu Beginn taten sich die Gäste schwer gegen erfahrene Burgläurer. "Spätestens nach dem 0:1 sind bei uns die Kräfte geschwunden", erzählt Burkhard Mangold, Pressewart des VfB. Die Burgläurer waren mit vielen älteren Spielern angetreten. Premich/Langenleiten ließ in der zweiten Hälfte den Ball laufen. "Wir konnten nur noch hinterherrennen", so Mangold. SG Oerlenbach/Ebenhausen II - SG Burghausen I/Windheim I/Reichenbach II 1:2 (0:2). Tore: 0:1, 0:2 Luis Bach (25., 42.), 1:2 Nico Rogge (61.). "Wir sind durch eigene individuelle Fehler in Rückstand geraten", sagte Alexander Schreiner, Betreuer der SG Oerlenbach/Ebenhausen. Burghausens Luis Bach bestrafte die Fehler zweimal. Das "klassische B-Klasse-Spiel auf niedrigem Niveau" (Schreiner) wurde noch einmal spannend. Ein Eckstoß von Nico Rogge landete direkt im Tor. "Nach dem 1:2 waren wir nochmal am Drücker", so Schreiner. So verdient das Unentschieden auch gewesen wäre, am Ende fuhren die Gäste ihren ersten Saisonsieg ein. SG Euerdorf I/Sulzthal II - SG Haard/Nüdlingen II 0:5 (0:2). Tore: 0:1 Simon Herterich (34.), 0:2 Sebastian Kiesel (40.), 0:3 Alexander Schmitt (70.), 0:4 Matthias Kiesel (80.), 0:5 Ralph Katholing (87.). So deutlich wie das Ergebnis waren die spielerischen Unterschiede nicht. Im Neun gegen Neun zeigte sich die SpVgg effektiver. "Wir haben Haard eingeladen, Tore zu schießen. Unsere Abwehrfehler wurden eiskalt bestraft", erklärte Euerdorfs Abteilungsleiter Markus Erhard. Mario Eberlein hatte die beste Chance der Gäste. "Im Wembley-Style sprang der Ball von der Unterlatte auf die Torlinie", berichtete Erhard. Euerdorf ist noch nicht in der Saison drin, während Haard/Nüdlingen II den dritten Dreier im dritten Spiel einfuhr. "Wir haben noch viele Verletzte. Wenn die zurückkommen, klappt es hoffentlich besser." TSVgg Hausen II - SG Burghausen/Windheim/Reichenbach II 1:1 (0:1). Tore: 0:1 Julian Beck (25.), 1:1 Daniel Schultheiß (65.). Rot: Christian Lakke (85., Hausen), Patrick Schmidtke (85., Burghausen). Im Nachholspiel konnte die zweite Mannschaft der TSVgg Hausen ihren ersten Punktgewinn verzeichnen. Zunächst hatte Julian Beck die Gäste aus Burghausen im ersten Durchgang in Führung gebracht. Daniel Schultheiß gelang Mitte der zweiten Halbzeit der Ausgleich. In der Schlussphase sorgten Christian Lakke und Patrick Schmidtke für Aufregung, beide sahen in der gleichen Situation die Rote Karte. smb   Spiele im Stenogramm SG Gräfendorf/Dittlofsroda/Wartmannsroth II - SG Diebach II/Windheim I 2:2 (1:1). Tore: 1:0 Andreas Mebert (10.), 1:1 Christopher Schmähling (15.), 1:2 Moritz Gnerlich (65.), 2:2 Andreas Mebert (75.).

    SV Aura II/Albertshausen/Wittershausen - SG Unter-Oberebersbach I/Steinach II 1:2 (1:1). Tore: 1:0 René Falkenstein (10.), 1:1 Moritz Benkert (15.), 1:2 Maximilian Hein (54.).

    TSV Rothhausen/Thundorf II - SpVgg Althausen-Aub 0:4 (0:2). Tore: 0:1 Mortaza Sadeghi (13.), 0:2 Philip Ruck (23.), 0:3, 0:4 Julian Kuhn (71., 73.). Gelb-Rot: Maximilian Kuhn (88., Althausen-Aub).

    SG Wargolshausen I/Wülfershausen II - FV Rannungen/Pfändhausen/Holzhausen III 2:1 (1:0). Tore: 1:0 Johannes Lösch (30.), 2:0 Marco Warmuth II (60.), 2:1 Lukas Englert (69., Handelfmeter).

    SG Großwenkheim II/Münnerstadt III - SV Eichenhausen/Saal 2:1 (0:1). Tore: 0:1 Tobias Doser (45.), 1:1 Alexander Schuhmann (65.), 2:1 Salim Sow (72.).

    Jonas Schneider

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!