• aktualisiert:

    LKR Bad Kissingen

    Famoser Endspurt der Detterer und Weißenbacher

    Der Sieg der SG Hassenbach über Tabellenführer SG Oberbach lässt die Spitze in der B-1 noch näher zusammenrücken. Nicht minder spannend ist es in der B-2.
    Den Tabellenführer abgegrätscht: Stefan Fichtl (gelbes Trikot) gelang mit der SG Hassenbach ein 2:1-Sieg über Ligaprimus SG Oberbach um Marcel Büchner. Foto: Sebastian Schmitt
    Den Tabellenführer abgegrätscht: Stefan Fichtl (gelbes Trikot) gelang mit der SG Hassenbach ein 2:1-Sieg über Ligaprimus SG Oberbach um Marcel Büchner. Foto: Sebastian Schmitt

    SG Diebach II/Windheim - SpVgg Detter-Weißenbach 3:4 (2:1). Tore: 1:0 Michael Leiber (3.), 1:1 Maximilian Ertz (18.), 2:1 Moritz Gnerlich (30.), 3:1 Rene Stadler (67.), 3:2 Patrick Schumann (72.), 3:3 Ralf Ziegler (78.), 3:4 Patrick Schumann (86.).

    Detter-Weißenbachs Trainer Jörg Heinle findet nur Lob für sein Team: "Wir waren die spielerisch bessere Mannschaft, haben gekämpft und guten Teamgeist gezeigt." Dabei hatte sich in den ersten Minuten zunächst Diebach von seiner besten Seite gezeigt, als Michael Leiber den Ball per Hacke ins Tor schob. Danach hatte Detter alles im Griff, nur die Chancen wurden unzureichend genutzt. Maximilian Ertz gelang der Gleichstand, ehe die kämpferisch eingestellten Gastgeber nach einem Konter durch Moritz Gnerlich erneut in Führung gingen und nach der Pause in Person von Rene Stadler sogar nachlegten. Das ließen die Spieler aus Detter jedoch nicht lange auf sich sitzen und schossen drei Tore innerhalb von 20 Minuten. Aus 16 Metern zimmerte Patrick Schumann den Ball in den Winkel, Mitspieler Ralf Ziegler traf ebenfalls sehenswert, ehe Patrick Schumann zum Endstand traf. "Das war auf jeden Fall ein verdienter Sieg für uns", sagt Trainer Heinle und hebt vor allem seine Spieler Felix Müller und Patrick Schumann hervor.

    SG Hassenbach/Reith/Oberthulba II - SG Oberbach/Wildflecken/Riedenberg II/Bad Brückenau II 2:1 (1:0). Tore: 1:0 Steffen Gerlach (8.), 2:0 Frederic Henz (56.), 2:1 Christoph Hergenröder (80., Elfmeter).

    "Das war die richtige Antwort nach der 0:3-Niederlage bei der DJK Schondra ", sagte Hassenbachs Trainer David Seidl. Diesmal war sein Team von Beginn an gut in der Partie. Nach einem Standard gelang Steffen Gerlach ein Traumtor per Fallrückzieher. Die Gastgeber blieben die spielbestimmende Mannschaft und zeigten eine geschlossen gute Mannschaftsleistung. Oberbach verwandelte noch einen Elfmeter, ansonsten hatte der Tabellenführer kaum eine Chance aus dem Spiel heraus.

    SG Oberleichtersbach II - TSV Waldfenster 1:2 (1:0). Tore: 1:0 Moritz Leitsch (40.), 1:1 Benedikt Wehner (61.), 1:2 Thomas Eckert (90.).

    In der Nachspielzeit erzielte der TSV Waldfenster doch noch den entscheidenden Treffer, und der war absolut verdient. In der ersten Halbzeit hatten beide Mannschaften kaum Torchancen, weshalb Waldfensters Trainer Philipp Heusinger nach der Pause umstellte. Mit einer Dreikette und zwei Stürmern zurück auf dem Feld, machte der TSV ordentlich Druck, dennoch wollte der Ball lange Zeit nicht ins Netz. Kurz vor Abpfiff nahm sich Thomas Eckert ein Herz, lief allein auf das Tor zu und traf ins lange Eck. Der Regen und der tiefe Platz hatten es beiden Mannschaften nicht leicht gemacht. "Am Ende hat die Mannschaft gewonnen, die mehr gekämpft hat", so Heusinger.

    SV Ramsthal II - SG Euerdorf/Sulzthal II 0:2 (0:1). Tore: 0:1 Jonas Renninger (25.), 0:2 Mario Eberlein (78., Elfmeter).

    Die Spielgemeinschaft aus Euerdorf und Sulzthal konnte sich endlich wieder über drei Punkte freuen. Der Wille war groß, im Derby gegen die Nachbarn aus Ramsthal. "Das war eindeutig das bisher beste Spiel der Saison", sagte Euerdorf/Sulzthals Trainer Bastian Knauer. Sein Team zeigte eine geschlossen gute Mannschaftsleistung, spielte aggressiv und war lauffreudig. Einzig die zwei Tore waren zu wenig, der Sieg hätte noch deutlich höher ausfallen können.

    SG Eltingshausen/Rottershausen II - SG Premich/Langenleiten 1:2 (0:0). Tore: 1:0 Jasper Kromer (47.), 1:1 Nico Wehner (68.), 1:2 Sandro Oppelt (78.). Gelb-Rot: Jonas Wetterich (88., Eltingshausen).

    In der ersten Halbzeit gab es nicht viel zu sehen. Das Spiel fand hauptsächlich im Mittelfeld statt, Torchancen waren daher Mangelware. "Nach der Halbzeit hat uns Eltingshausen dann kalt erwischt, da waren wir noch nicht wieder auf dem Platz", sagte Premichs Julian Ziegler zum Führungstreffer der Gastgeber durch Jasper Kromer. Danach zeigte seine Mannschaft aber großen Kampfgeist. Spielertrainer Nico Wehner schoss nach einem Alleingang den Anschlusstreffer und bereitete den Siegtreffer von Sandro Oppelt vor, der das Leder unhaltbar unter die Latte schoss. "Am Ende waren wir näher dran am 1:3 als Eltingshausen am Ausgleich", sagte Ziegler.

    SG Burghausen/Windheim/Reichenbach II - TSVgg Hausen 6:1 (2:1). Tore: 0:1 Daniel Schultheiß (18.), 1:1 Patrick Schmidtke (39.), 2:1 Julian Beck (42.), 3:1 Jonas Trägner (56.), 4:1 Julian Beck (60.), 5:1, 6:1 Markus Weisenseel (63., 90.).

    Der Regen und der dementsprechend schwer bespielbare Platz machten es beiden Mannschaften nicht leicht. Ein Kurzpassspiel war kaum möglich, stattdessen wurden viele lange Bälle geschlagen. Nach einer Ecke gingen die Gäste durch Daniel Schultheiß in Führung. Burghausen konnte das Spiel kurz vor dem Pausenpfiff jedoch drehen. In der zweiten Hälfte brach Hausen ein, während Burghausen vier weitere Tore nachlegte. "Unsere Abwehr hat ein sehr gutes Spiel gemacht. Und Patrick Schmidtke war für mich der Spieler des Spiels", sagte Burghausens Trainer Sebastian Beck.

     Außerdem spielten

    FC Untererthal II - SG Gräfendorf/Dittlofsroda/Wartmannsroth II 2:0 (1:0). Tore: 1:0 Simon Hereth (16.), 2:0 Bastian Koch (64.).

    SG Westheim II/Machtilshausen II/Pfaffenhausen/Langendorf - SG Schondra II/Breitenbach/Schönderling 0:5 (0:1). Tore: 0:1, 0:2 Luca Rüttiger (8., 66.), 0:3, 0:4 Timo Schneider (84., 86.), 0:5 Christoph Barthelmes (90.).

    SG Steinach II/Unter-/Oberebersbach I - TSV Wollbach II 0:0.

    SG Haard/Nüdlingen II - SG Oerlenbach/Ebenhausen II 4:3 (2:1). Tore: 1:0 Sebastian Kiesel (28.), 1:1 Zoheir Hendawi (38), 2:1 Sebastian Kiesel (43.), 2:2 Konstantin Schenk (53.), 2:3 Sebastian Kuhn (59.), 3:3 Christian Beck (74.), 4:3 Oliver Hillenbrand (78., Elfmeter). Gelb-Rot: Jonas Thoma (81., Oerlenbach).

    SG WMP Lauertal III - SG Herbstadt III/Irmelshausen II 6:0 (0:0). Tore: 1:0, 2:0 Christopher Markert (47., 50.), 3:0, 4:0 Heiko Seufert (63., 71.), 5:0 Michael Schlechter (73.), 6:0 David Seit (90.).

    FV Rannungen/Pfändhausen/Holzhausen III - TSV Rothhausen/Thundorf II 2:2 (1:2). Tore: 0:1 Florian Eichelmann (14., Eigentor), 0.2 Matthias Gehring (37.), 1:2 Daniel Steinert (40.), 2:2 Jan Fischer (68.).

    Katharina Zimmermann

    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!