• aktualisiert:

    Fuchsstadt

    FC Fuchsstadt führt, verliert aber verdient

    FC Geesdorf - FC Fuchsstadt 3:1 (0:1). Tore: 0:1 Dominik Halbig (23.), 1:1 Vincent Held (50.), 2:1 Niclas Staudt (71.), 3:1 Ibrima Saine (88.). Rot: Tobias Bartel (85., Fuchsstadt ).

    "Mit der richtigen Einstellung, einem aggressivem Zweikampfverhalten und dem unbedingtem Willen, drei Punkte mitzunehmen, wäre auf jeden Fall mehr möglich gewesen", blickte Fuchsstadts Trainer kritisch auf den Samstag zurück. Die Steigerwälder waren zwar vom Anpfiff weg gut im Spiel, in Führung gingen aber die Gäste, als Dominik Halbig nach dem Zuspiel von Nico Neder Geesdorfs Keeper Dominik Holzmann umkurvte und unbedrängt einschob.

    Die Gäste ließen im weiteren Verlauf des ersten Durchgangs gegen den Tabellendritten wenig zu, verpassten es allerdings, den Vorsprung auszubauen, weil Dominik Halbig (37.) und Philipp Pfeuffer (38.) jeweils am Goalie scheiterten und Neder nach Querpass von Halbig die Kugel nur unsauber traf (43.). Das Vergeben der Chancen rächte sich. "Der Ausgleichstreffer hätte nie und nimmer fallen dürfen", ärgerte sich Martin Halbig , "wenn neun meiner Spieler bei einem Eckball das Tor absichern, darf ausgerechnet der Torjäger des Gegners nicht am langen Pfosten frei zum Kopfball kommen". Weil er es doch konnte, vermochte auch Keeper Leon Zwickl nicht mehr rechtzeitig einzugreifen.

    Nach dem 1:1 plätschterte die Partie eine Zeitlang ohne größere Aufgeregtheiten dahin. Die Kohlenbergler schienen mit dem Zwischenstand zufrieden, ein Schuss von Simon Bolz aus spitzem Winkel (66.) war eine ihrer seltenen Torchancen. Aus heiterem Himmel gelang der Heimelf der Führungstreffer. "Was wir da an Defensivarbeit abgeliefert haben, war hanebüchen", kommentierte der Fuchsstädter Trainer den Sololauf von Niclas Staudt. Das Aufbäumen der Gäste fiel nur dezent aus, die Rote Karte für Tobias Bartel nach Notbremse war ein weiterer Stimmungskiller. Nach einem Konter besorgte der eingewechselte Ibrima Saine den Endstand und sorgte so letztlich beim Gäste-Coach für die Erkenntnis, "dass wir mit einer solchen Leistung weder das Heimspiel am Freitagabend gegen Lichtenfels noch die folgenden Begegnungen gewinnen werden."

    Fuchsstadt : Zwickl - L. Baldauf (78. Graser), S. Bartel, Emmer (62. F. Lieb), Kolb - T. Bartel, Pfeuffer, Bolz, Neder (88. Jendraschewski) - Schmidt, Halbig.

    Peter Balthasar

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!