• aktualisiert:

    Dortmund

    BVB-Neuzugang Bellingham soll behutsam aufgebaut werden

    Jude Bellingham       -  Soll in Dortmund behutsam aufgebaut werden: Youngster Jude Bellingham.
    Soll in Dortmund behutsam aufgebaut werden: Youngster Jude Bellingham. Foto: Alexandre Simoes/BVB/Borussia Dortmund/dpa

    Der Mittelfeldspieler hatte bis Mitte Juli für seinen ehemaligen Club gespielt und war danach direkt zum BVB gewechselt. „Er hat ein sehr langgezogenes Jahr hinter sich, das nicht ganz einfach war für ihn. Deswegen werden wir das in der Vorbereitung entsprechend kompensieren”, sagte Lizenzspielerchef Sebastian Kehl dem vereinseigenen TV.

    Das rund 25 Millionen Euro teure Talent steigt zusammen mit seinen neuen Teamkollegen nach zuvor zwei Corona-Tests und der obligatorischen Leistungsdiagnostik in das Mannschaftstraining an diesem Montag ein. „Jude brennt und wollte von Anfang an dabei sein. Das zeigt, wie er denkt, wie er tickt, wie wichtig ihm Borussia Dortmund ist und wie groß seine Vorfreude ist”, sagte Kehl.

    © dpa-infocom, dpa:200802-99-13504/2

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!