• aktualisiert:

    Die Formel-1-Teams der Saison 2020

    Formel 1       -  Beginnend mit dem Start am 5. Juli in Österreich kämpfen die Teams in der Formel 1 wieder um die Weltmeisterschaft.
    Beginnend mit dem Start am 5. Juli in Österreich kämpfen die Teams in der Formel 1 wieder um die Weltmeisterschaft. Foto: Tamas Kovacs/MTI/AP/dpa

    MERCEDES

    Teamchef: Toto Wolff
    Firmensitz: Brackley (England)
    Debütsaison: 2010
    Chassis: W11
    Motor: Mercedes-Benz
    Grand-Prix-Teilnahmen: 198
    Siege: 93
    Fahrer: Lewis Hamilton (Großbritannien)
    Valtteri Bottas (Finnland)
    Titel: Konstrukteurs-Weltmeister 2014 bis 2019

    FERRARI

    Teamchef: Mattia Binotto
    Firmensitz: Maranello (Italien)
    Debütsaison: 1950
    Chassis: SF1000
    Motor: Ferrari
    Grand-Prix-Teilnahmen: 990
    Siege: 237
    Fahrer: Sebastian Vettel (Heppenheim)
    Charles Leclerc (Monaco)
    Titel: 16 Mal Konstrukteurs-Weltmeister

    RED BULL

    Teamchef: Christian Horner
    Firmensitz: Milton Keynes (England)
    Debütsaison: 2005
    Chassis: RB16
    Motor: Honda
    Grand-Prix-Teilnahmen: 286
    Siege: 62
    Fahrer: Max Verstappen (Niederlande)
    Alexander Albon (Thailand)
    Titel: Konstrukteurs-Weltmeister 2010 bis 2013

    MCLAREN

    Teamchef: Andreas Seidl
    Firmensitz: Woking (England)
    Debütsaison: 1966
    Chassis: MCL35
    Motor: Renault
    Grand-Prix-Teilnahmen: 863
    Siege: 182
    Fahrer: Carlos Sainz jr. (Spanien)
    Lando Norris (Großbritannien)
    Titel: 8 Mal Konstrukteurs-Weltmeister

    RENAULT

    Teamchef: Cyril Abiteboul
    Firmensitz: Enstone (England)
    Debütsaison: 1977
    Chassis: RS20
    Motor: Renault
    Grand-Prix-Teilnahmen: 383
    Siege: 35
    Fahrer: Daniel Ricciardo (Australien)
    Esteban Ocon (Frankreich)
    Titel: Konstrukteurs-Weltmeister 2005 und 2006

    ALPHA TAURI

    Teamchef: Franz Tost
    Firmensitz: Faenza (Italien)
    Debütsaison: 2006
    Chassis: AT01
    Motor: Honda
    Grand-Prix-Teilnahmen: 268
    Siege: 1
    Fahrer: Daniil Kwjat (Russland)
    Pierre Gasly (Frankreich)
    Titel: -

    RACING POINT

    Teamchef: Otmar Szafnauer
    Firmensitz: Silverstone (England)
    Debütsaison: 2008
    Chassis: RP20
    Motor: Mercedes-Benz
    Grand-Prix-Teilnahmen: 233
    Siege: -
    Fahrer: Sergio Pérez (Mexiko)
    Lance Stroll (Kanada)
    Titel: -

    ALFA ROMEO

    Teamchef: Frédéric Vasseur
    Firmensitz: Hinwil (Schweiz)
    Debütsaison: 1993
    Chassis: C39
    Motor: Ferrari
    Grand-Prix-Teilnahmen: 394
    Siege: -
    Fahrer: Kimi Räikkönen (Finnland)/Antonio Giovinazzi (Italien)
    Titel: -

    HAAS

    Teamchef: Guenther Steiner
    Firmensitz: Kannapolis (USA)
    Debütsaison: 2016
    Chassis: VF-20
    Motor: Ferrari
    Grand-Prix-Teilnahmen: 83
    Siege: -
    Fahrer: Romain Grosjean (Frankreich)
    Kevin Magnussen (Dänemark)
    Titel: -

    WILLIAMS

    Teamchef: Frank Williams
    Firmensitz: Grove (England)
    Debütsaison: 1975
    Chassis: FW43
    Motor: Mercedes-Benz
    Grand-Prix-Teilnahmen: 744
    Siege: 114
    Fahrer: George Russell (Großbritannien)
    Nicholas Latifi (Kanada)
    Titel: 9 Mal Konstrukteurs-Weltmeister

    © dpa-infocom, dpa:200628-99-596707/6

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!