• aktualisiert:

    FUßBALL: KREISLIGA 2

    Aufatmen in Unterhohenried

    Fussball

    Kreisliga Schweinfurt 2

     

    TSV Knetzgau – SV Ebelsbach 1:5  
    Spfr. Unterhohenried – SG Sennfeld 3:1  
    TV Jahn Schweinfurt – SV Hofheim 0:3  
    Hermannsberg-Breitbr. – Stadtlauringen/Ballingsh. 0:1  

     

     

    1. (2.) SG Stadtlauringen/Ballingshsn. 6 5 1 0 16 : 1 16  
    2. (1.) FC Haßfurt 5 5 0 0 16 : 4 15  
    3. (3.) SV Hofheim 6 4 2 0 17 : 3 14  
    4. (5.) SV Ebelsbach 5 3 2 0 10 : 4 11  
    5. (4.) SG Eltmann 7 3 1 3 15 : 9 10  
    6. (6.) TSV Aidhausen 5 2 2 1 9 : 8 8  
    7. (7.) SG Sennfeld 7 2 1 4 11 : 15 7  
    8. (8.) VfR Hermannsberg-Breitbr. 6 2 1 3 10 : 18 7  
    9. (11.) TV Königsberg 6 2 1 3 7 : 17 7  
    10. (12.) Spfr. Unterhohenried 6 1 3 2 13 : 14 6  
    11. (9.) TV Jahn Schweinfurt 5 2 0 3 4 : 11 6  
    12. (10.) TSV Knetzgau 6 1 2 3 9 : 14 5  
    13. (13.) SG Prappach/Oberhohenr. 7 0 2 5 8 : 16 2  
    14. (14.) DJK Oberschwappach 5 0 0 5 5 : 16 0  

     

    Im Duell zweier vermeintlich gleich starker Mannschaften hatten die Sportfreunde Unterhohenried das bessere Ende auf ihrer Seite und konnten endlich den ersten Saisonsieg einfahren. Vor 120 Zuschauern gingen die Hausherren durch ein Elfmetertor von Patrick Märkl in Führung. Nur fünf Minuten später erhöhte der Torschützenkönig der Liga, Martin Häußinger, den Vorsprung der Elf von Markus Storch auf 2:0. Eine Flanke stoppte der Torjäger geschickt mit der Brust an und hämmerte das Leder aus rund acht Metern ins Gehäuse. Eine Niederlage war nicht nach dem Geschmack von Sennfelds Trainer Elio Trasente, der noch im ersten Durchgang Joachim Lunz für Marc Wozny brachte (39.). Weitere Tore blieben bis zum Halbzeitpfiff aus und so ging es mit einem Vorsprung für die Hausherren in die Kabine. Aufgegeben hatte die SG das Spiel noch nicht. Marcial Weisensel gelang in der 54. Minute der Anschlusstreffer zum 1:2. Nur drei Minuten später legte Unterhohenrieds Christopher Romig quer auf Simon Heumann, der aus kurzer Distanz das vorentscheidende dritte Tor machte. Die Sportfreunde liegen nun auf dem zehnten Tabellenplatz, während Sennfeld weiterhin den siebten Tabellenplatz belegt. Mit nur vier Zählern aus den letzten fünf Spielen hat der Gast noch Luft nach oben. Die Sportfreunde erwarten in zwei Wochen den SV Hofheim daheim, während es für die SG am Sonntag gegen den TSV Aidhausen weitergeht. (msch)

    DJK Oberschwappach – TV Königsberg 1:4 (0:3). Tore: 0:1 Julius Kirchner (20.), 0:2 Chris Schuhmann (25.), 0:3 Julius Kirchner (42.), 0:4 Florian Greul (80.), 1:4 Christian Klug (89.). Gelb-Rot: Chris Schuhmann (88., TVK).

    TSV Knetzgau – SV Ebelsbach 1:5 (0:2). Tore: 0:1 Oliver Wacker (33.), 0:2 Luka Hornung (37.), 1:2 Kevin Weiß (70. Eigentor), 1:3 Luka Hornung (78.), 1:4 Felix Große (81.), 1:5 Michael Brix (86.). Gelb-Rot: Jakob Dumrauf (82., TSV).

    Spfr. Unterhohenried – SG Sennfeld 3:1 (2:0). Tore: 1:0 Patrick Märkl (9., FE), 2:0 Martin Häußinger (14.), 2:1 Marcial Weisensel (54.), 3:1 Simon Heumann (57.).

    VfR Hermannsberg-Breitbrunn – SG Stadtlauringen/Ballingshausen 0:1 (0:0). Tor: 0:1 Lukas Heid (73.). Gelb-Rot: Moritz Kundmüller (87., VfR).

    Weitere Artikel

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!