• aktualisiert:

    FUSSBALL: KREISLIGA 2

    Daniel Huth rettet Knetzgau

    In Not: Prappachs Torwart Maximilian Linz (links) stürmt aus dem Kasten und klärt vor dem Knetzgauer Daniel Huth. Foto: Ralf Naumann

    Fußball

    Kreisliga Schweinfurt 2

     

    SG Stadtlauringen/Ballingshsn. – TSV Aidhausen 3:0  
    SV Hofheim – TV Königsberg 4:0  
    SG Eltmann – VfR Hermannsberg-Breitbr. 10:0  
    SG Prappach/Oberhohenr. – TSV Knetzgau 2:2  
    DJK Oberschwappach – SV Ebelsbach 1:2  

     

     

    1. (1.) FC Haßfurt 5 5 0 0 16 : 4 15  
    2. (2.) SG Stadtlauringen/Ballingshsn. 5 4 1 0 15 : 1 13  
    3. (3.) SV Hofheim 5 3 2 0 14 : 3 11  
    4. (7.) SG Eltmann 7 3 1 3 15 : 9 10  
    5. (9.) SV Ebelsbach 4 2 2 0 5 : 3 8  
    6. (4.) TSV Aidhausen 5 2 2 1 9 : 8 8  
    7. (6.) SG Sennfeld 6 2 1 3 10 : 12 7  
    8. (5.) VfR Hermannsberg-Breitbr. 5 2 1 2 10 : 17 7  
    9. (8.) TV Jahn Schweinfurt 4 2 0 2 4 : 8 6  
    10. (10.) TSV Knetzgau 5 1 2 2 8 : 9 5  
    11. (11.) TV Königsberg 5 1 1 3 3 : 16 4  
    12. (12.) Spfr. Unterhohenried 5 0 3 2 10 : 13 3  
    13. (13.) SG Prappach/Oberhohenr. 7 0 2 5 8 : 16 2  
    14. (14.) DJK Oberschwappach 4 0 0 4 4 : 12 0  

     

    Die SG Prappach/Oberhohenried muss weiterhin auf ihren ersten Sieg warten. Auch im siebten Saisonspiel kam die SG nicht über ein Unentschieden hinaus und bleibt im Tabellenkeller. In ihrem Heimspiel gegen den TSV Knetzgau ging die SG nach einem langen Ball in Führung. Ein Abwehrspieler der Gäste unterschätzte den Pass, so dass Jan Derra alleine vor dem Tor war und die Kugel ins Eck schlenzte.

    Knetzgaus Fußball-Abteilungsleiter Daniel Huth, der eigentlich ein Abwehrspieler ist, diesmal aber in der Offensive aushalf, brachte sein Team mit zwei Abstauber-Toren in Führung, bevor Michael Krapf in der Schlussphase aus abseitsverdächtiger Position allein vor dem Tor den Ball am Keeper zum 2:2-Ausgleich vorbeischob. Das Chancenverhältnis war ausgeglichen – wobei die Gäste die klareren Gelegenheiten hatten und zwei Mal am gut aufgelegten SG-Torhüter Maximilian Linz scheiterten. Knetzgau war lange Zeit nach einer berechtigten Gelb-Roten Karte in Unterzahl, schaffte es aber, in dieser Zeit auf 2:1 zu erhöhen.

    „Unter dem Strich geht die Punkteteilung in Ordnung, auch wenn die besseren Chancen auf unserer Seite waren“, sagte Zweifach-Goalgetter Huth nach dem Spiel. Seinen fünften Saisonsieg in Folge konnte der FC Haßfurt feiern, der mit einem 5:3 in Sennfeld seine Ambitionen untermauerte. „Der Sieg für Haßfurt war verdient, die FCler haben einfach den besseren Fußball gespielt“, meinte Sennfelds Trainer Elio Trasente. „Die beiden ersten Gegentreffer resultierten aus individuellen Abwehrfehlern. Nach einem 0:2-Rückstand wird es dann natürlich schwer, gegen eine solche Mannschaft noch aufzuholen“, fügte er hinzu. Das Tor des Tages erzielte Felix Willinger, der einen langen Pass von Rico Geiling technisch perfekt annahm, einen Gegenspieler vernaschte und zur 3:1-Führung einschob. 

    SG Stadtlauringen/Ballingshausen – TSV Aidhausen 3:0 (2:0). Tore: 1:0 Jannik Scheuring (8.), 2:0 Florian Schulze (19.), 3:0 Clemens Neubert (60.). Gelb-Rot: Janek Hartmann (73., Stadtlauringen).

    SV Hofheim – TV Königsberg 4:0 (3:0).Tore: 1:0 Tim Wagner (34.), 2:0 Daniel Beyer (40.), 3:0 Daniel Hau (43.), 4:0 Fabian Pendic (51.). Rot: Korbinian Gräf (57., Hofheim).

    SG Eltmann – VfR Hermannsberg 10:0 (6:0). Tore: 1:0 Marc Fischer (3.), 2:0 Denis Gorbatenko (21.), 3:0 Omar Senghore (27.), 4:0 Jonas Schmitt (34.), 5:0 Marc Fischer (40.), 6:0, 7:0 Dominik Preissner (42., 50.), 8:0 Jonas Schmitt (70.), 9:0 Timo Gebhard (73.), 10:0 Marc Fischer (87.).

    SG Prappach/Oberhohenried – TSV Knetzgau 2:2 (1:0). Tore: 1:0 Jan Derra (5.), 1:1, 1:2 Daniel Huth (62., 74.), 2:2 Michael Kraft (77.). Gelb-Rot: Michael Mühlfelder (44., TSV). Rot: Christian Fleischmann (82., Prappach, unsportliches Verhalten).

    DJK Oberschwappach – SV Ebelsbach 1:2 (1:1). Tore: 0:1 Andre Stößlein (26.), 1:1 Christoph Kober (39.), 1:2 Jamar Eleby (76., Foulelfmeter).

    Weitere Artikel

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!