• aktualisiert:

    FUßBALL A-KLASSE 5

    FC Knetzgau darf endlich jubeln

    Überraschend klar mit 3:0 gewann der FC Zeil gegen die SG Fürnbach/Dankenfeld. Hier wird der „Nullachter“ Bastian Rößner... Foto: Ralf Naumann

    Fußball (alb)

    A-Klasse Schweinfurt 5

    TSV Wonfurt – TSV Limbach 1:2
    FC Ziegelanger – SC Koppenwind 1:3
    SC Lußberg/Rudendorf – SC Stettfeld 3:3
    VfR Kirchlauter – FC Knetzgau 1:3
    FC Augsfeld – SV Neuschleichach 2:1
    FC Zeil – Fürnbach/Dankenfeld 3:0

    1. (1.) SC Stettfeld 6 5 1 0 30 : 5 16
    2. (3.) FC Augsfeld 7 5 0 2 31 : 6 15
    3. (2.) Fürnbach/Dankenfeld 6 5 0 1 23 : 6 15
    4. (4.) SC Lußberg/Rudendorf 6 3 3 0 17 : 7 12
    5. (6.) FC Zeil 5 3 2 0 10 : 3 11
    6. (5.) SV Neuschleichach 7 3 0 4 17 : 17 9
    7. (9.) SC Koppenwind 5 2 1 2 11 : 17 7
    8. (8.) TSV Limbach 6 2 1 3 10 : 16 7
    9. (7.) TSV Wonfurt 7 1 3 3 14 : 13 6
    10. (10.) FC Ziegelanger 6 1 0 5 4 : 22 3
    11. (12.) FC Knetzgau 6 1 0 5 9 : 32 3
    12. (11.) VfR Kirchlauter 7 0 1 6 7 : 39 1
    Die nächsten Spiele, Sonntag, 16. September, 15 Uhr: FC Ziegelanger – VfR Kirchlauter, FC Knetzgau – SC Lußberg/Rudendorf, Fürnbach/Dankenfeld – TSV Wonfurt, TSV Limbach – FC Zeil

    FC Zeil – Fürnbach/Dankenfeld 3:0 (1:0). Eine überraschend klare Angelegenheit für den FC Zeil. Die Gastgeber dominierten durchgehend, während Fürnbach kaum in die gegnerische Hälfte vordringen konnte.

    Tore: 1:0, 2:0, 3:0 Fabian Amend (2., 47., 65.).

    TSV Wonfurt – TSV Limbach 1:2 (1:0). Wonfurt lieferte eine starke erste Halbzeit, konnte das Niveau jedoch nicht halten. In den letzten Spielminuten verschenkten die Gastgeber durch eigene Nachlässigkeiten die drei Punkte.

    Tore: 1:0 Jonathan Strauß (21.), 1:1 Marco Deppert (89., Eigentor), 1:2 Ingo Stoessel (90.+3).

    FC Ziegelanger – SC Koppenwind 1:3 (1:1). Die umkämpfte Partie verlief in weiten Teilen ausgeglichen und fand zu großen Teilen im Mittelfeld statt. Der SC nutzte seine wenigen Torchancen jedoch eiskalt und siegte somit verdient.

    Tore: 0:1 Manuel Müller (9.), 1:1 Alex Hornung (10.), 1:2, 1:3 Manuel Müller (55.; 75., Elfmeter). Rot: Oliver Glos (Ziegelanger/83.).

    SC Lußberg/Rudendorf – SC Stettfeld 3:3 (0:1). Im Lokalderby trafen zwei gleichwertige, abwehrstarke Mannschaften aufeinander. Aus dem Spiel heraus ließen beide Seiten kaum Chancen zu. Stattdessen fielen alle Tore durch Standardsituationen.

    Tore: 0:1 Thomas Frank (24.), 1:1, 2:1 Sebastian Will (51., 56.), 2:2 Dominick Lang (66.), 3:2 Werner Semm (71.), 3:3 Johannes Spath (85.).

    VfR Kirchlauter – FC Knetzgau 1:3 (0:0). Im Kellerduell gegen den VfR konnte sich Knetzgau wichtige Punkte sichern. Die Gäste bewiesen das größere Durchhaltevermögen und nutzten ihre Chance konsequent.

    Tore: 1:0 Norman Krzywinski (52.), 1:1, 1:2 Dominik Bergmann (61., 63.), 1:3 Nfaba Dango (71.).

    FC Augsfeld – SV Neuschleichach 2:1 (2:0). Der FCA hält nach einem knappen Sieg weiter Anschluss an die Tabellenspitze. Die Gastgeber ließen nach einer starken ersten Hälfte nach und setzten den Sieg aufs Spiel. Der SV verpasste jedoch die Chance auf den Ausgleich.

    Tore: 1:0 Felix Zeiß (29.), 2:0 Jonas Wudy (39.) 2:1 Tizian Hahner (77.).

    Weitere Artikel

    Kommentare (0)

    Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!