• aktualisiert:

    FUSSBALL: KREISLIGA

    Haßfurt bleibt oben dran

    Mit Köpfchen: Der Haßfurter Janik Full (links) duelliert sich im Mittelfeld mit dem Oberschwappacher Michael Reugels. Foto: rené Ruprecht

    Fußball

    Kreisliga Schweinfurt 2

     

    TSV Knetzgau – TV Königsberg 3:2  
    FC Haßfurt – DJK Oberschwappach 4:0  
    TV Jahn Schweinfurt – SV Ebelsbach 4:1  
    SG Eltmann – SG Stadtlauringen/Ballingshsn. 2:2  
    VfR Hermannsberg-Breitbr. – SG Sennfeld 3:1  
    Spfr. Unterhohenried – SV Hofheim 0:3  

     

     

    1. (1.) SG Stadtlauringen/Ballingshsn. 8 6 2 0 22 : 4 20  
    2. (2.) FC Haßfurt 7 6 1 0 21 : 5 19  
    3. (3.) SV Hofheim 8 5 3 0 21 : 4 18  
    4. (4.) SG Eltmann 9 3 3 3 19 : 13 12  
    5. (8.) TV Jahn Schweinfurt 7 4 0 3 13 : 14 12  
    6. (5.) SV Ebelsbach 7 3 2 2 12 : 10 11  
    7. (6.) TSV Aidhausen 6 3 2 1 11 : 9 11  
    8. (10.) VfR Hermannsberg-Breitbr. 7 3 1 3 13 : 19 10  
    9. (7.) TV Königsberg 8 3 1 4 11 : 21 10  
    10. (12.) TSV Knetzgau 8 2 3 3 14 : 18 9  
    11. (9.) SG Sennfeld 9 2 1 6 13 : 20 7  
    12. (11.) Spfr. Unterhohenried 7 1 3 3 13 : 17 6  
    13. (13.) SG Prappach/Oberhohenr. 8 0 2 6 9 : 20 2  
    14. (14.) DJK Oberschwappach 7 0 0 7 7 : 25 0  

     

    Der FC Haßfurt hat seine Aufstiegsambitionen eindrucksvoll unter Beweis gestellt und dem Tabellenletzten aus Oberschwappach das Fell über die Ohren gezogen. Vor 73 Zuschauern brachte Simon Rambacher sein Team in der 23. Minute in Führung. Nur drei Zeigerumdrehungen später erhöhte Lukas Schönbach auf 2:0. Auch nach der Pause hatten die Hausherren den Vorwärtsgang eingelegt. Martin Schwemler markierte in der 64. Minute den dritten Treffer für die Mannschaft von Coach Janik Full. Den vierten Streich lieferte Rico Geiling in der Schlussphase (87.). Der FC bleibt weiterhin ungeschlagen und hat nun fünf Siege und ein Unentschieden auf dem Konto. Die Defensive der Haßfurter gehört mit nur fünf Gegentreffern zum Besten, was die Kreisliga Schweinfurt 2 zu bieten hat.

    Mit dem souveränen Sieg gegen die DJK Oberschwappach verteidigt der FC Haßfurt den zweiten Tabellenplatz und rückt bis aus einen Zähler auf den Tabellenersten SG Stadtlauringen/Ballingshausen heran, der in Eltmann über ein 2:2 Unentschieden nicht hinauskam und bereits ein Spiel mehr absolviert hat. Nach sechs Spielen bleibt Oberschwappach weiterhin ohne Sieg. Der Angriff des Teams von Coach Michael Reugels ist mit nur sieben Treffern der schwächste der Liga. Seinen zweiten Sieg fuhr unterdessen der TSV Knetzgau ein. Gegen den TV Königsberg war Markus Maas mit seinem Siegtreffer in der 88. Minute der Matchwinner.

    TSV Knetzgau – TV Königsberg 3:2 (1:1). Tore: 0:1 Kevin Frazier (3.), 1:1 Luca Zaschke (22., Eigentor), 2:1 Daniel Huth (50.), 2:2 Jan-Michael Janus (52.), 3:2 Markus Maas (88., Foulelfmeter). Rot: Dominique Kandler (53., Knetzgau, Notbremse). FC Haßfurt – DJK Oberschwappach 4:0 (2:0). Tore: 1:0 Simon Rambacher (23.), 2:0 Lukas Schönbach (28.), 3:0 Martin Schwemler (64.), 4:0 Rico Geiling (87.). TV Jahn Schweinfurt – SV Ebelsbach 4:1 (1:1). Tore: 1:0 Marcel Krug (11.), 1:1 Patrik Lediger (44.), 2:1 Niko Baumgart (52.), 3:1 Marcel Krug (57.), 4:1 Hasan Torun (88., Foulelfmeter). SG Eltmann – SG Stadtlauringen/Ballingshausen 2:2 (0:0). Tore: 0:1 Clemens Neubert (50., Foulelfmeter), 1:1 Dominik Preissner (54.), 2:1 Matthias Strätz (65.), 2:2 Jannik Scheuring (72.). VfR Hermannsberg-Breitbrunn – SG Sennfeld 3:1 (1:1). Tore: 1:0 Dennis Baumann (32.), 1:1 Marcial Weisensel (40.), 2:1, 3:1 Mirco Schmitt (78. Foulelfmeter, 88.).

    Kreisliga Schweinfurt 1

     

    FC Gerolzhofen – DJK Schwebenried/Schw. II 7:0  
    TSV Grettstadt – Sömmersd./Obbach/Geldersh. 4:1  
    SG Eisenheim/Wipfeld – SV Stammheim 6:1  
    Mühlhausen/Schraudenbach – Ettleben/Werneck 2:4  
    DJK Schweinfurt – VfL Volkach 1:0  
    SG Eßl./Rieden/Opferb. – Nordheim/Sommerach 6:1  

     

     

    1. (1.) TSV Ettleben/Werneck 8 8 0 0 35 : 7 24  
    2. (2.) FC Gerolzhofen 9 7 2 0 27 : 10 23  
    3. (3.) TSV Abtswind II 8 6 0 2 33 : 17 18  
    4. (4.) SG Eßl./Rieden/Opferb. 7 5 1 1 23 : 12 16  
    5. (6.) TSV Grettstadt 8 4 1 3 21 : 17 13  
    6. (8.) SG Eisenheim/Wipfeld 8 4 0 4 27 : 22 12  
    7. (5.) Mühlhausen/Schraudenbach 8 4 0 4 17 : 15 12  
    8. (7.) SG Castell/Wiesenbronn 8 3 1 4 20 : 23 10  
    9. (12.) DJK Schweinfurt 7 3 1 3 12 : 15 10  
    10. (9.) Sömmersd./Obbach/Geldersh. 8 2 3 3 13 : 18 9  
    11. (10.) VfL Volkach 9 2 1 6 15 : 17 7  
    12. (11.) DJK Schwebenried/Schw. II 9 2 1 6 17 : 27 7  
    13. (13.) SV Stammheim 8 2 0 6 14 : 32 6  
    14. (14.) Wülfershausen/Burghausen 6 1 2 3 6 : 17 5  
    15. (15.) TSV Nordheim/Sommerach 9 0 1 8 8 : 39 1  

     

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!