• aktualisiert:

    TISCHTENNIS

    Jubel und Tränen beim TSV Goßmansdorf

    Tischtennis

    Bezirksoberliga Männer Nord

     

    TSV Goßmannsdorf – TSV Arnshausen 0:9  

     

     

    1. (1.) TV/DJK Hammelburg 14 9 2 3 112 : 79 20 : 8  
    2. (2.) TSV Brendlorenzen II 14 9 1 4 107 : 75 19 : 9  
    3. (3.) SpVgg Hambach 13 8 1 4 101 : 68 17 : 9  
    4. (6.) TSV Arnshausen 12 7 2 3 94 : 70 16 : 8  
    5. (4.) SV Ramsthal 12 7 2 3 92 : 71 16 : 8  
    6. (5.) TSV Gochsheim 13 6 3 4 94 : 87 15 : 11  
    7. (7.) SV Schwanfeld 13 5 1 7 85 : 98 11 : 15  
    8. (8.) TSV Waigolshausen 10 4 0 6 60 : 73 8 : 12  
    9. (9.) TSV Schwebheim 11 2 0 9 54 : 87 4 : 18  
    10. (10.) TSV Goßmannsdorf 14 0 0 14 35 : 126 0 : 28  

     

    Nichts zu holen gab es für das ersatzgeschwächte Schlusslicht Goßmannsdorf gegen den noch um die Meisterschaft mitspielenden TSV Arnshausen. Die Gastgeber gewannen insgesamt nur fünf Sätze.

    Bezirksklasse B, Gr. 4 Südost, Männer Nord

     

    TV Hofheim II – TSV Goßmannsdorf II 4:9  

     

     

    1. (1.) SV Untereuerheim 13 10 2 1 110 : 62 22 : 4  
    2. (2.) TSV Goßmannsdorf II 12 10 0 2 97 : 57 20 : 4  
    3. (3.) SG Franken Sennfeld 11 8 0 3 87 : 53 16 : 6  
    4. (4.) TV Hofheim II 13 6 2 5 92 : 82 14 : 12  
    5. (5.) DJK Dürrfeld 13 6 0 7 79 : 92 12 : 14  
    6. (6.) TTC Kerbfeld II 12 5 1 6 69 : 74 11 : 13  
    7. (7.) TV Königsberg 12 4 0 8 67 : 88 8 : 16  
    8. (8.) VfB Humprechtshausen 13 2 1 10 61 : 104 5 : 21  
    9. (9.) SV Kleinmünster II 13 0 4 9 63 : 113 4 : 22  

     

    Im Derby unterlag Hofheim II nach einer 2:1-Führung gegen den TSV Goßmannsdorf II, der so seinen zweiten Tabellenplatz erfolgreich verteidigte. Die Gäste waren vor allem mit vier Siegen im ersten Paarkreuz dominant.

    Punkte für Hofheim II: Sebastian Teinzer/Martin Schamberger, Michael Weisheit/Robert Koch, Schamberger, Koch. Goßmannsdorf II: Fabian Wirth/Klaus Zimmermann, Wirth (2), Karsten Prediger (2), Zimmermann (2), Andreas Schätzlein, Stefanie Derleth.

    BZKL A Gr. 2 Süd Jungen Nord Ufr.

     

    SV Untereuerheim II – FC Knetzgau 10:0  

     

     

    1. (1.) SV Gemeinfeld 14 13 0 1 101 : 39 26 : 2  
    2. (2.) SV Untereuerheim II 13 12 0 1 107 : 23 24 : 2  
    3. (3.) SV DJK Unterspiesheim 12 6 2 4 71 : 49 14 : 10  
    4. (4.) TSV Theilheim 12 5 2 5 56 : 64 12 : 12  
    5. (5.) TTC Sand 12 5 1 6 59 : 61 11 : 13  
    6. (6.) 1. FC Arnstein 12 5 0 7 63 : 57 10 : 14  
    7. (7.) FC Knetzgau 13 2 2 9 42 : 88 6 : 20  
    8. (8.) TSV Werneck 12 1 3 8 41 : 79 5 : 19  
    9. (9.) DJK Burghausen 12 2 0 10 20 : 100 4 : 20  

     

    Nichts zu bestellen hatte der FC Knetzgau beim Meisterschaftsanwärter Untereuerheim II und gewann lediglich drei Sätze. 

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!