• aktualisiert:

    FUßBALL KREISKLASSE 3

    TSV Zell feiert zur Kirchweih einen zuckersüßen Derbysieg

    Fußball (dg)

    Kreisklasse Schweinfurt 3

    Spfr. U'hohenried – TV Haßfurt 4:0
    TSV Knetzgau II – SV Fatschenbrunn 1:5
    TSV Zell – TSV Westheim 2:0
    RSV Unterschleichach – SC Trossenf./Tretzend. 3:0
    Dampfach II/Obertheres – FC Sand III 3:0
    SpVgg U'steinbach – VfR Hermannsberg-Breitbr. 2:0
    SC Geusfeld – TSV Kirchaich 1:5

    1. (1.) Spfr. U'hohenried 6 5 1 0 23 : 4 16
    2. (2.) TSV Kirchaich 7 4 3 0 26 : 10 15
    3. (4.) SV Fatschenbrunn 7 4 3 0 21 : 10 15
    4. (5.) RSV Unterschleichach 7 4 2 1 23 : 11 14
    5. (3.) VfR Hermannsberg-Breitbr. 6 4 0 2 16 : 10 12
    6. (6.) FC Sand III 7 3 2 2 8 : 8 11
    7. (7.) SC Trossenf./Tretzend. 7 2 4 1 9 : 10 10
    8. (10.) TSV Zell 7 2 1 4 12 : 12 7
    9. (11.) SpVgg U'steinbach 6 2 1 3 11 : 16 7
    10. (12.) Dampfach II/Obertheres 7 2 1 4 8 : 20 7
    11. (8.) SC Geusfeld 6 2 0 4 10 : 21 6
    12. (9.) TV Haßfurt 7 1 2 4 4 : 12 5
    13. (13.) TSV Westheim 7 1 0 6 10 : 17 3
    14. (14.) TSV Knetzgau II 7 0 2 5 9 : 29 2
    Die nächsten Spiele, Sonntag, 16. September, 12.45 Uhr: FC Sand III – RSV Unterschleichach, 15 Uhr: TV Haßfurt – SC Geusfeld, TSV Kirchaich – SpVgg U'steinbach, VfR Hermannsberg-Breitbr. – TSV Zell, TSV Westheim – Dampfach II/Obertheres, SC Trossenf./Tretzend. – TSV Knetzgau II, SV Fatschenbrunn – Spfr. U'hohenried

    Spfr. Unterhohenried – TV Haßfurt 4:0 (1:0). Die Sportfreunde dominierten vom Anpfiff weg die Begegnungen und gingen in der ersten Hälfte durch einen Naschschuss von Dominik Jäger in Führung. Auch nach Wiederanpfiff hatten die Gäste nur wenig entgegenzusetzen, während die Hausherren das Ergebnis bis zum Schlusspfiff verdient auf 4:0 in die Höhe schraubten.

    Tore: 1:0 Dominik Jäger (27.), 2:0, 3:0 Simon Heumann (47., 63.), 4:0 Simon Krämer (68.). Gelb/Rot: Christopher Reitz (84., Haßfurt).

    RSV Unterschleichach – SC Trossenfurt 3:0 (2:0). Nach dem frühen 1:0 durch den RSV vergaben die Gäste nur wenig später die Möglichkeit zum Ausgleich per Foulelfmeter (11.). Die Hausherren bestimmten im Anschluss das Spielgeschehen und erhöhten bis zur Pause auf 2:0. In der zweiten Hälfte erzielte Müller das verdiente 3:0 für die Gastgeber, ehe Trossenfurt auch mit seinem zweiten Foulelfmeter an RSV-Schlussmann Christian Hornung scheiterte (85.).

    Tore: 1:0 Marc Fischer (7.), 2:0 Sebastian Vogel (38.), 3:0 Raphael Müller (75.).

    TSV Knetzgau II – SV Fatschenbrunn 1:5 (1:2). Beide Mannschaften neutralisierten sich zu Beginn der Partie. Die Gäste nutzten jedoch in Person von Simon Hümmer einen Foulelfmeter zum 1:0 aus. Der TSV drückte auf den Ausgleich und erzielte diesen auch durch einen Schuss aus der Drehung von Warmuth (23.). Ab der 30. Minute kamen die Gäste stärker auf und gingen schließlich bis zum Pausentee erneut in Front. Auch in der zweiten Hälfte bestimmte der SV das Spielgeschehen und baute die Führung dank eines Dreierpacks von Julius Neundörfer bis zum Schlusspfiff auf 5:1 aus.

    Tore: 0:1 Simon Hümmer (13./FE), 1:1 Sebastian Warmuth (23.), 1:2 Noah Schmitt (38.), 1:3, 1:4, 1:5 Julius Neundörfer (69., 78., 91.).

    TSV Zell – TSV Westheim 2:0 (0:0). Nur wenige Chancen erspielten sich beide Mannschaften in der ersten Hälfte, die leistungsgerecht mit einem 0:0 endete. In der 60. Minute scheiterte Patrick Babel per Freistoß für die Gäste am Pfosten, bevor auf der Gegenseite wenig später Kevin Benischek aus kurzer Distanz ebenfalls vergab (70.). Nach einem Eckball gingen die Gastgeber schließlich verdient in Führung. In der Schlussphase bauten die Hausherren ihre Führung dank eines Foulelfmeters sogar noch auf 2:0 aus.

    Tore: 1:0 Sven Gonnert (76.), 2:0 Marcel Herzing (91./FE).

    SG Dampfach II/Obertheres – FC Sand III 3:0 (2:0). Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase verpassten die Hausherren das 1:0 trotz dreier Großchancen. Auch Julien Ziegler scheiterte in der 32. Minute knapp, ehe Glöckner die SG per Foulelfmeter in Führung schoss. Per sehenswertem Weitschuss erhöhten die Gastgeber noch vor der Pause auf 2:0. Nach Wiederanpfiff erhöhte Glöckner nach feiner Vorarbeit von Neubauer auf 3:0, was gleichzeitig auch der Endstand war. Bis zum Schlusspfiff verwalteten die Hausherren das Spiel und ließen den Sandern keine Großchancen.

    Tore: 1:0 Felix Glöckner (34./FE), 2:0 Henry Neubauer (40.), 3:0 Felix Glöckner (49.).

    SpVgg Untersteinbach – VfR Hermannsberg 2:0 (1:0). Per Direktabnahme schoss Fabian Behringer die Hausherren in einer kampfbetonten, aber fairen Partie in Führung (18.). In der Folge vergaben beide Mannschaften ihre Möglichkeiten, bevor Kevin Marschall in der zweiten Hälfte glücklich aus dem Getümmel heraus auf 2:0 erhöhte. Der VfR drückte zwar anschließend noch auf den Anschlusstreffer, ohne allerdings zu einem Torerfolg zu gelangen.

    Tore: 1:0 Fabian Behringer (18.), 2:0 Kevin Marschall (56.).

    SC Geusfeld – TSV Kirchaich 1:5 (0:4). Die ersten 28 Minuten gestalteten beide Teams ausgeglichen. Doch in der anschließenden Viertelstunde netzte der TSV gleich vier Mal ein. Auch nach Wiederanpfiff begannen die Gäste stärker und erhöhten auf 5:0, ehe Jäger nach einem sehenswerten Spielzug noch verkürzen konnte. Dennoch feierten die Gäste nach dem Schlusspfiff einen ungefährdeten 5:1-Auswärtssieg.

    Tore: 0:1, 0:2 Dominik Klein (28., 35.), 0:3 Johannes Schwinn (40.), 0:4 Dinis Ribeiro (42.), 0:5 Johannes Schwinn (52.), 1:5 Jhejjesson Jäger (80.).

    dg

    Weitere Artikel

    Kommentare (0)

    Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!