• aktualisiert:

    VOLLEYBALL

    Volleys holen Faustballer Fabian Sagstetter

    Bald Volleyballer: Faustballer Fabian Sagstetter. Foto: M. Wetterich

    Paukenschlag bei den Eltmanner Volleyballern: Die Heitec Volleys haben Faustball-Nationalspieler Fabian Sagstetter verpflichtet. Der 28-Jährige soll Teil des Erstliga-Kaders werden.

    Der Hintergrund: Der zweifache Faustball-Welt- und Europameister gehörte schon vor einigen Jahren dem Eltmanner-Regionalliga-Aufgebot an. Nun erinnerte sich Heitec-Volleys-Manager Rolf Werner an das Gastspiel und überzeugte den Cousin des Volleys-Außenangreifers Jonas Sagstetter von einem Comeback.

    Erst WM, dann Bundesliga

    Die Verantwortlichen des Bundesliga-Aufsteigers sind derweil guten Mutes, dass Sagstetter dem Team weiterhelfen kann. Volleyball und Faustball seien sich ähnlich, in beiden Sportarten sind Ballgefühl, Reaktionsschnelligkeit und Athletik wichtig. „Über diese Qualitäten verfügt Fabian Sagstetter“, ist Werner laut einer Pressemitteilung des Vereins überzeugt, „er ist der ideale Libero für uns, kann ein Spiel hervorragend lesen, erfasst blitzschnell alle Spielsituationen und kann Bälle hervorragend annehmen. Zudem ist er aufgrund seiner internationalen Erfahrung mit allen Wassern gewaschen.“

    Sagstetter selbst, der einen Vertrag bis Saisonende unterzeichnet hat und von Eltmanns Chefcoach Marco Donat als „Glücksfall“ bezeichnet wird, traut sich die Aufgabe ebenfalls vollumfänglich zu. „Ich sehe den Aufstieg der Heitec Volleys als ungemein spannendes Projekt an. Die Verantwortlichen haben eine tolle Truppe mit abgezockten Profis und Nachwuchstalenten verpflichtet. Ich bin überzeugt, dass dieses Team das Potenzial zu mehr als den Klassenerhalt hat“, wird der Sport- und Wirtschaftspädagogik-Student in der Mitteilung zitiert, der nach dem bevorstehenden Master-Abschluss Profi werden soll. 

    Bevor es Anfang Oktober mit der Volleyball-Bundesliga losgeht, will der Sohn des Oberndorfer Faustball-Trainers Joachim Sagstetter noch mit der Faustball-Nationalmannschaft im August bei der Weltmeisterschaft antreten. Geplant ist, dass der gebürtige Schweinfurter nur während der kommenden Faustball-Hallensaison pausiert und dann wieder zu seinem Team, dem Bundesligisten TV Oberndorf, stoßen wird.

    Weitere Artikel

    Kommentare (0)

    Anmelden