• aktualisiert:

    KEGELN: BEZIRKSOBERLIGA UFR. FRAUEN

    Zeil und Aich bleiben dran

    Kegeln

    Bezirksoberliga Ufr. Frauen

     

    DJK Kirchaich II – Dreieck Schweinfurt 1:7  
    Frank.–GH Karlstadt – Stgw Gerolzhofen 2:6  
    Gut Holz Zeil – TG Zell 7:1  
    SpG Lauertal – TSV Großbardorf 6:2  
    DJK Kirchaich – Bavaria Karlstadt 5:3  

     

     

    1. (1.) SpG Lauertal 15 96 28 : 2  
    2. (2.) Steigerwald Gerolzhofen 14 66 21 : 7  
    3. (3.) Gut Holz Zeil 14 70 19 : 9  
    4. (4.) DJK Kirchaich 14 65 19 : 9  
    5. (5.) Dreieck Schweinfurt 15 72 19 : 11  
    6. (6.) TSV Großbardorf 14 53 13 : 15  
    7. (7.) Bavaria Karlstadt 15 54 12 : 18  
    8. (8.) TG Zell 15 46 7 : 23  
    9. (9.) Frank.–GH Karlstadt 15 36 5 : 25  
    10. (10.) DJK Kirchaich II 15 26 3 : 27  

     

    Gut Holz Zeil – TG Zell 7:1. Einen ungefährdeten Sieg landeten die Damen von Gut Holz Zeil mit einem hervorragenden Gesamtholzergebnis. Lediglich im Starterpaar konnten die Gäste einen einzigen Mannschaftspunkt ergattern. Alle weiteren Duelle wurden klar von den Gastgeberinnen entschieden. Dabei schoben fünf Damen über 500 Kegel. Die herausragende Leistung an diesem Spieltag erzielte allerdings Sabine Schmidt mit 564 Kegeln. Zeil steht weiterhin auf Rang drei der Tabelle mit Kontakt zu Platz zwei.

    Anke Deißler – Elisabeth May 1:3 (436: 480), Miriam Salberg – Anita Reljac 4:0 (540:474), Kathrin Räth – Christel Koljaja 3:1 (524:495), Katharina Häfner – Gerda Mehling 3:1 (500:455), Birgit Müller – Beate Trutschel 3:1 (526:469), Sabine Schmidt – Andrea Stölzel 4:0 (564:501), Gesamt 7:1 (3090:2874).

    DJK Kirchaich – Bavaria Karlstadt II 5:3. Ein hart umkämpftes Spiel konnte die erste Damenmannschaft der Aicher aufgrund des besseren Gesamtholzergebnisses für sich entscheiden. Das Starterpaar entschied seine Partie knapp mit 1:1 Punkten und 33 Kegeln Vorsprung für das Heimteam. Im Mittelabschnitt legte Aich eins drauf und schaffte mit 3:1 und 95 Kegeln Vorsprung eine kleine Vorentscheidung. Trotz Verlust beider Mannschaftspunkte im Schlussabschnitt reichte es für einen Sieg der Steigerwälder.

    Katja Gerisch – Gabriele Wittmann 2:2 (471:508), Tanja Böllner – Gertrud Netrval 3:1 (534:464), Lisa Hubert – Josefine Bellwood 3:1 (515:477), Silke Müller – Verena Ludwig 3:1 (533:509), Diana Hornung – Birte Göbel 2:2 (510:514), Barbara Pfuhlmann – Karin Römer 1:3 (516:539), Gesamt 5:3 (3079:3011).

    DJK Kirchaich II – Dreieck Schweinfurt 2:6. Bei einer guten Gesamtleistung der Aicher Reserve fehlten am Ende lediglich 18 Kegel zum Unentschieden, selbst ein Sieg wäre möglich gewesen. Das Startpaar konnte durch die klasse Leistung von Tina Stäblein 524 einen komfortablen Holzvorsprung heraus spielen, der fast bis zum Ende gereicht hätte. Auch im Mittelabschnitt gaben nur drei Kegel den Ausschlag. Im Schlussduo stach die tolle Einzelleistung der Gästespielerin Ziegler 564 hervor.

    Selina Wirth – Monika Jelitto 2:2 (453: 462), Tina Stäblein – Melanie Jelitto 4:0 (524:420), Vivien Gerisch – Vanessa Ziegler 1:3 (480:472), Angela Ehrle – Jutta Herder 2:2 (458:502), Agnes Müller – Verena Ziegler 0:4 (462:564), Tamara Bräuter – Ute Pfaff 3:1 (490:464), Gesamt 2:6 (2867:2884). (ös)

    Günther Österling

    Weitere Artikel

    Kommentare (0)

    Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!