• aktualisiert:

    FUßBALL: BAYERNLIGA NORD

    Zwei Derbys zum Saisonauftakt

    In der abgelaufenen Saison teilten sich der 1. FC Sand und der TSV Großbardorf die Punkte. In Sand – unser Bild zeigt eine Szene aus diesem Spiel mit (von links) Ronny Mangold, Thorsten Schlereth und TSV-Keeper Julian Schneider – siegten die Grabfelder mit 3:1, in Großbardorf gewann Sand Anfang Mai mit 1:0. Foto: Ryan Evans

    Gerade einmal drei Wochen ist es her, dass der 1. FC Sand den Klassenerhalt in der Bayernliga feiern konnte. Durch die zwei 5:1-Siege über den FSV Erlangen-Bruck verlängerten die Jungs von Dieter Schlereth ihren Bayernliga-Auftakt um ein weiteres Jahr. Und das beginnt bereits am 13. Juli.

    Sechs kommen, sechs gehen

    Im Vorbereitungstraining sind die Sander ohnehin schon wieder. Mit dabei sind bislang sechs Neuzugänge: Thomas Durst und Felix Hart kommen vom FSV Krum, Ralph Thomann von Don Bosco Bamberg, Mert Topuz vom TSV Großbardorf, Niklas Tscherner von der SpVgg Jahn Forchheim und – ganz frisch – Noah Wagner vom Südost-Landesliga-Absteiger FC Moosinning. Der junge Defensivspieler aus dem Münchener Nordosten kehrt nach Unterfranken zurück und will in Sand nun den Sprung in die Bayernliga wagen.

    Auffangbecken“ Bezirksliga

    Ob die bisher gemeldeten Neuzugänge und auch die der U 19 entwachsenen Jugendspieler Sebastian Albert, Kevin Moser, Luca Zeiß, Christian Knobloch, Sebastian Krines und André Lörzer den sofortigen Sprung in die Erste Mannschaft schaffen, wird sich zeigen. Trainer Dieter Schlereth hat in den vergangenen Jahren des Öfteren gezeigt, dass er ein Händchen für junge Talente hat. Und falls die Bayernliga doch (noch) ein Schritt zu viel sein sollte, „ist die Reserve nach ihrem Aufstieg in die Bezirksliga ein ideales Auffangbecken“, weiß Sportleiter Erich Barfuß.

    In der Vorbereitung nicht mehr mit dabei sind hingegen auch ein halbes Dutzend Spieler. Jüngster „Abgang “ ist Oliver Gonnert, der die Sander in Richtung SC Eltersdorf verlässt und künftig unter Sands Ex-Trainer Bernd Eigner aktiv sein wird. Ebenfalls nicht mehr im Seestadion an Bord sind Yannick Bischoff (FC Oberhaid), Matthias Penc (SG Untertheres/Ottendorf), Felix Schneider (TSV Knetzgau) sowie die beiden Bayernliga-Stammspieler Adrian Reith (TSV Großbardorf) und Dominik Schmitt (TSV Abtswind).

    Unterfranken-Duelle zum Start

    Mit den beiden Letztgenannten gibt es allerdings ganz schnell ein Wiedersehen. Adrian Reith kehrt mit den „Grabfeld-Galliern“ schon am Samstag, 13. Juli, zum ersten Punktspiel ins Seestadion zurück, Schmitt erwartet seine ehemaligen Mitspieler vom FC Sand dann nur vier Tage später zum zweiten Spieltag beim TSV Abtswind. Und auch in der dritten Partie bleiben die Sander in Unterfranken. Am 20. Juli geht zum Aufsteiger FC Viktoria Kahl.

    Die Hinrunde endet für die Sander am 12. Oktober mit der Partie gegen die aus der Süd-Gruppe in den Norden gewechselten DJK Vilzing, am 30. November findet in Cham die letzte Begegnung vor der Winterpause statt, bevor es am 14. März gegen den ATSV Erlangen weiter geht. Die letzte Partie steht am 16. Mai auf dem Programm, am letzten Spieltag (23. Mai) ist der FC Sand spielfrei.

    Die Spiele des 1. FC Sand

    Samstag, 13. Juli, 16 Uhr: 1. FC Sand – TSV Großbardorf Mittwoch, 17. Juli, 18.30 Uhr: TSV Abtswind – 1. FC Sand Samstag, 20. Juli, 16 Uhr: FC Viktoria Kahl – 1. FC Sand Samstag, 27. Juli, 16 Uhr: 1. FC Sand – SpVgg Ansbach Mittwoch, 31. Juli, 18.30 Uhr: DJK Gebenbach – 1. FC Sand Samstag, 3. August, 16 Uhr: 1. FC Sand – ASV Cham Samstag, 10. August, 16 Uhr: ATSV Erlangen – 1. FC Sand Samstag, 17. August, 16 Uhr: 1. FC Sand – DJK Ammerthal Samstag, 24. August, 14 Uhr: FC Eintracht Bamberg –1. FC Sand Sonntag, 1. September, 15 Uhr: 1. FC Sand – Würzburger FV Samstag, 7. September, 14 Uhr: SV Seligenporten – 1. FC Sand Samstag, 14. September, 16 Uhr: 1. FC Sand – TSV Karlburg Sonntag, 22. September, 15 Uhr: DJK Don Bosco Bamberg – 1. FC Sand Samstag, 28. September, 16 Uhr: 1. FC Sand – SpVgg Bayern Hof Freitag, 4. Oktober, 19 Uhr: SC Eltersdorf – 1. FC Sand Samstag, 12. Oktober, 16 Uhr: 1. FC Sand – DJK Vilzing Samstag, 26. Oktober, 16 Uhr: TSV Großbardorf – 1. FC Sand Samstag, 2. November, 14 Uhr: 1. FC Sand – TSV Abtswind Samstag, 9. November, 14 Uhr: 1. FC Sand – FC Viktoria Kahl Samstag, 16. November, 14 Uhr: SpVgg Ansbach – 1. FC Sand Samstag, 23. November, 14 Uhr: 1. FC Sand – DJK Gebenbach Samstag, 30. November, 14 Uhr: ASV Cham – 1. FC Sand

    Weitere Artikel

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!