• aktualisiert:

    Fußball: Bayernliga

    Der FC Sand angelt sich Max Schebak

    Der Offensivakteur wechselt vom Regionalligisten TSV Aubstadt zu den Korbmachern. Trainingsauftakt bei den Sandern ist am Samstag.
    Mit Neuzugang Max Schebak (links), der vom TSV Aubstadt ins Seestadion wechselt, wollen die Sander einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt machen.
    Mit Neuzugang Max Schebak (links), der vom TSV Aubstadt ins Seestadion wechselt, wollen die Sander einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt machen. Foto: Marion Wetterich

    Da hat der FC Sand allen Grund zum Jubeln. Mit Max Schebak hat sich der Bayernliga eine große Verstärkung im Offensivbereich geangelt. Der 25-Jährige Haßfurter wechselt von Regionalliga-Aufsteiger TSV Aubstadt ins Seestadion und ist nach Maximilian Zang vom TSV Großbardorf der zweite Neuzugang beim FC Sand.  Die bereits gemeldeten Abgänge von Danny Schlereth (zur DJK Dampfach), Stefan Klemm und Dominik Rippstein (zum VfR Hermannsberg) wurden aufgrund der Corona bedingten Pause verschoben. Alle drei bleiben den Sandern bis zum Saisonende erhalten. Am Samstag nimmt der Tabellenfünfzehnte sein Vorbereitungstraining auf.

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!