• aktualisiert:

    Fußball

    Fußball: Hofheim spielt seinen Stadtmeister aus

    Geht bei der Stadtmeisterschaft vom 11. bis 15. August als Favorit ins Rennen: Der SV Hofheim (rechts Spielertrainer Tim Wagner).
    Geht bei der Stadtmeisterschaft vom 11. bis 15. August als Favorit ins Rennen: Der SV Hofheim (rechts Spielertrainer Tim Wagner). Foto: René Ruprecht

    Corona gibt weiterhin den Takt vor, dennoch wird in Hofheim in diesem Jahr die Fußballstadtmeisterschaft ausgetragen. Die Verantwortlichen der teilnehmenden Vereine SG Lendershausen/Ostheim, SG Rügheim/Mechenried, TSV Goßmannsdorf und SV Hofheim haben sich einstimmig entschieden die Stadtmeisterschaft mit Einschränkungen und Änderungen durchzuführen.

    Für die Teilnehmer steht die Gesundheit aller im Vordergrund, daher verpflichten sich die Vereine das Hygienekonzept des BFV umzusetzen. Das heißt, dass unter anderem alle Spiele ohne Zuschauer stattfinden. Auf ein Preisgeld wird in diesem Jahr  verzichtet, die Pokalübergabe findet im Anschluss an das Finale unter den beteiligten Mannschaften statt. Die Paarungen wurden Ende Juli  ausgelost, Heimrecht hat die jeweils erstgenannte Mannschaft. 

    In den Halbfinals treffen am Dienstag, 11. August, um 18.30 Uhr zunächst der SV Hofheim und die SG Rügheim/Mechenried aufeinander, am Mittwoch, 12. August, stehen sich um 18.30 Uhr der TSV Goßmannsdorf und die SG Lendershausen/ Ostheim gegenüber. Das Spiel um Platz 3 findet am Samstag, 15. August, um 15 Uhr statt, das Endspiel um 17 Uhr.

    Bearbeitet von Matthias Lewin

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!