• aktualisiert:

    Volleyball

    Volleyball: Krüger wird ein Grizzly

    Der Kapitän der Eltmanner Heitec Volleys, Merten Krüger, wechselt nach Niedersachsen. Als erfahrener Zuspieler soll er den Grizzlys helfen.
    Merten Krüger, in der abgelaufenen Saison Kapitän der Eltmanner Heitec Volleys, schließt sich dem niedersächsischen Erstligisten Helios Giesen an.
    Merten Krüger, in der abgelaufenen Saison Kapitän der Eltmanner Heitec Volleys, schließt sich dem niedersächsischen Erstligisten Helios Giesen an. Foto: Matthias Lewin

    Die Erste Liga ist für Eltmanns Volleyball Geschichte. Nach der Insolvenz haben die Heitec Volleys keine Lizenz für die Erste und Zweite Liga erhalten und steuern einen Neustart in Liga drei an. Nicht mehr dabei ist dann allerdings Merten Krüger. Der Zuspieler und Kapitän der Unterfranken schließt sich dem niedersächsischen Erstligisten Helios Grizzlys Giesen an.

    Beim Tabellenzehnten der abgebrochenen Saison soll der 29-jährige Krüger in erster Linie Jan Röling auf der Zuspiel-Position ergänzen.Den Wechsel erklärt Krüger mit der stimmigen Mischung in Giesen: "Die Mischung zwischen Sport und Job, zwischen dem, was erreicht werden soll und was erreicht werden kann, zwischen kurz- und langfristigen Zielen“ habe den Ausschlag gegeben.

    Krüger wird in den nächsten Wochen samt Freundin und drei Katzen von Oberschwappach nach Hildesheim ziehen. Der gelernte Bauzeichner hat in Hildesheim bereits eine Arbeitsstelle gefunden, die sich mit der Profi-Karriere kombinieren lässt. „Mich erwartet sicherlich ein sehr gutes Bundesliga-Team und Vereinsgefüge in einer interessanten und für mich neuen Ecke Deutschlands. Ich hoffe, mich schnell und gut in der neuen Mannschaft und Umgebung einfinden zu können und auf eine Saison, die Spaß machen und noch mehr Leute auf die Grizzlys aufmerksam machen wird“, wird Krüger auf der Homepage des Volleyball-Erstligisten zitiert.

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!