• aktualisiert:

    FUSSBALL: KREISLIGA

    Buchbrunn/Mainstockheim trifft in letzter Minute

    Der Sonderhöfer Marco Pregitzer (li.) nähert sich dem Sickershäuser Philipp Dappert von der Seite. Foto: Hartmut Hess
    Kreisliga 1 Würzburg

     

    SV Oberpleichfeld/Dipbach – SC Lindleinsmühle 3:0  
    SV Sickershausen – SV Sonderhofen 2:0  
    SV Maidbronn – SC Schwarzach 1:3  
    TSG Estenfeld – SV Bütthard 3:1  
    SB Versbach – Bayern Kitzingen 3:3  
    SV Geroldshausen – FC Eibelstadt 1:0  
    Dettelbach/OT – FG Marktbreit/Martinsheim 2:1  
    SV Heidingsfeld – SG Buchbrunn/Mainstockheim 2:2  

     

     

    1. (2.) SC Schwarzach 14 10 2 2 44 : 14 32  
    2. (1.) SG Buchbrunn/Mainstockheim 14 10 2 2 40 : 18 32  
    3. (3.) Bayern Kitzingen 14 8 5 1 38 : 14 29  
    4. (4.) SV Heidingsfeld 14 8 3 3 41 : 16 27  
    5. (5.) FC Eibelstadt 14 7 1 6 33 : 26 22  
    6. (6.) FG Marktbreit/Martinsheim 14 6 4 4 21 : 15 22  
    7. (7.) SV Maidbronn 13 6 3 4 24 : 19 21  
    8. (8.) SV Oberpleichfeld/Dipbach 14 6 2 6 37 : 37 20  
    9. (10.) Dettelbach und Ortsteile 14 6 0 8 22 : 37 18  
    10. (11.) SV Sickershausen 14 5 2 7 25 : 31 17  
    11. (12.) TSG Estenfeld 14 5 1 8 27 : 44 16  
    12. (9.) SV Sonderhofen 14 4 3 7 29 : 31 15  
    13. (13.) SB Versbach 14 3 4 7 25 : 37 13  
    14. (14.) SV Bütthard 14 3 2 9 21 : 37 11  
    15. (15.) SC Lindleinsmühle 14 3 2 9 30 : 50 11  
    16. (16.) SV Geroldshausen 13 2 2 9 16 : 47 8  

     

    Tabellenführer SG Buchbrunn/Mainstockheim musste sich fühlen wie im Karussell. „Heidingsfeld hat uns teilweise schwindelig gespielt. Die Laufbereitschaft hat gefehlt. Im Kopf und mit den Beinen waren wir zu langsam“, sagte Trainer Thorsten Selzam. Es hatte gut begonnen für die SG. Ihr Torjäger Maximilian Eberhard schoss die frühe Führung. „Das war der einzige Schuss in der ersten Halbzeit auf das Tor von Heidingsfeld“, sagte Selzam.

    Heidingsfeld hatte viele Chancen, und es schien nur eine Frage der Zeit, wann der Ausgleich fallen würde. Kurz vor der Pause musste dann noch SG-Akteur Muamer Celic nach einer Gelb-Roten Karte vom Feld. Als Heidingsfeld nach der Pause mit 2:1 in Führung ging, sah es nach einer Niederlage für den Tabellenführer aus. Aber in der Nachspielzeit gelang Patrick Brenneis der überraschende Ausgleich.„Wir sind über den Punkt sehr, sehr glücklich“, sagte Thorsten Selzam.

    Mit einem 3:3 musste sich Bayern Kitzingen in Versbach begnügen. Der Ausgleich war den Gastgebern in der Schlussminute gelungen: „Das fühlt sich wie eine Niederlage an“, erklärte ein enttäuschter Kitzinger Sportleiter Erwin Klafke. Bayerns sonst so sichere Abwehr hatte nicht ihren besten Tag. Nach fast 20 Minuten hatte sie schon zwei Tore zugelassen. Trotz des Rückstandes bekamen die Bayern die Kurve und fanden zu ihrem Spiel. Bis zum Seitenwechsel hatten sie – dank der Tore von Marcel Geitz und Johannes Schick – wieder ausgeglichen. Im zweiten Abschnitt boten sie ein gutes Spiel, und als Johannes Gehring der Führungstreffer gelang, dachte man, der Sieg sei ihnen gewiss. Aber erneut verteidigten die Kitzinger schlampig, und so fingen sie sich noch den Ausgleich.

    Kein Spiel für Feinschmecker war die Partie in Sickershausen. Sie stand im Zeichen von Willen und Kampfkraft. Auf beiden Seiten gab es in der ersten Hälfte kaum klare Tormöglichkeiten. Nach der Pause nutzte Sickershausen die erste Chance: Julian Rahmann brachte seine Elf in Führung. Rahmann war es dann auch, der mit dem 2:0 die Weichen auf Sieg stellte.

    Im Duell der Bezirksliga-Absteiger erzielte Dettelbach einen 2:1-Sieg ge-gen Marktbreit/Martinsheim. Die FG hatte lange Zeit die Partie bestimmt, auch nachdem Felix Nagler die Rote Karte gesehen und seine Elf in Unterzahl zurückgelassen hatte. Doch die Führung hielt nicht. Christian Graber und Lukas Bock drehten mit ihren Toren die Partie noch für Dettelbach.

    SV Sickershausen – SV Sonderhofen 2:0 (0:0). Tore: 1:0, 2:0 Julian Rahmann (47. 67.).

    SV Geroldshausen/Uengershausen – FC Eibelstadt 1:0 (1:0). Tor: 1:0 Sebastian Wolf (45.).

    SV Maidbronn – SC Schwarzach 1:3 (0:1). Tore: 0.1 Simon Friedrich (45.), 0:2 0:3 Patrick Gutsche (64. 69.), 1:3 Nicolai Scheller (83.).

    TSG Estenfeld – SV Bütthard 3:1 (2:0). Tore: 1:0 Christoph Schraud (4.), 2:0 Joshua Weberbauer (45.), 2:1 Sebastian Zedlitz (53.), 3:1 Jakob Pietschmann (74.).

    SV Heidingsfeld – SG Buchbrunn/Mainstockheim 2:2 (0:1). Tore: 0:1 Maximilian Eberhard (4.), 1:1 Alexander Kraus (57.), 2:1 Florian Holstein (75.), 2:2 Patrick Brenneis (90.+3). Gelb-Rot: Muamer Celic (Buchbrunn, 44.).

    SV Oberpleichfeld – SC Lindleinsmühle 3:0 (2:0). Tore: 1:0 Christopher Hart (11.), 2:0 Maximilian Hammer (17.), 3:0 Tim Friedrich (54.).

    SB Versbach – Bayern Kitzingen 3:3 (2:2). Tore: 1:0 Kai Stephan (12.), 2:0 Fabian Keidel (19.), 2:1 Marcel Geitz (21.), 2:2 Marcel Schick (42.), 2:3 Johannes Gehring (84.), 3:3 McKenzie Myhres-Kukuk (90.).

    Dettelbach und Ortsteile – FG Marktbreit/Martinsheim 2:1 (0:0). Tore: 0:1 Marvin Endres (63.), 1:1 Christian Graber (65.), 2:1 Lukas Bock (86.). Rot: Felix Nagler (Marktbreit, 37.).

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!