• aktualisiert:

    VOLLEYBALL: BAYERNLIGA MÄNNER

    Der erste Sieg im Jahr 2018

    TV Faulbach – SC Memmelsdorf 0:3  
    TV Bad Windsheim – TSV Abensberg 2:3  
    TB/ASV Regenstauf – VC Eltmann II 3:0  
    VfL Volkach – TSV Zirndorf II 3:0  
    1. (1.) TB/ASV Regenstauf 13 11 2 34 : 9 32  
    2. (2.) SC Memmelsdorf 13 11 2 34 : 16 30  
    3. (3.) TV Mömlingen 11 9 2 29 : 12 25  
    4. (4.) VfL Volkach 13 8 5 30 : 22 23  
    5. (5.) TSV Abensberg 11 7 4 24 : 17 20  
    6. (6.) TV Bad Windsheim 12 5 7 22 : 23 18  
    7. (7.) VC Amberg 13 4 9 19 : 28 15  
    8. (8.) TV Faulbach 12 4 8 18 : 29 12  
    9. (9.) VC Eltmann II 13 3 10 13 : 33 9  
    10. (10.) TSV Zirndorf II 13 0 13 5 : 39 2  

     

    VfL Volkach – TSV Zirndorf II 3:0 (25:17, 25:14, 25:21)

    Die Volkacher nutzten das Spiel gegen den Tabellenletzten TSV Zirndorf, um nach drei Niederlagen in Folge einen Befreiungsschlag zu landen. Trainer Johannes Förster veränderte im Vergleich zur vorherigen Woche seine Mannschaft auf vier Positionen. Den Volkachern war über die gesamte Partie hinweg der Wille anzumerken, den ersten Sieg im Jahr 2018 einzufahren. Anders als im Hinspiel, als die tapfer kämpfenden Aufsteiger die Volkacher in den Tie-Break zwangen, ließen die „Ratsherren“ nichts anbrennen. Durch druckvolle Angaben und starke Blockarbeit boten sie den Gästen keine Gelegenheit, ins Spiel zu kommen und dominierten selbst alle drei Sätze. Besonders Diagonalangreifer Hauke Wagenhäuser punktete nach Belieben.

    Nach diesem Pflichtsieg steht kommende Woche das nächste Heimspiel an. Es kommt mit dem TV Bad Windsheim ein Gegner, der ebenfalls im Mittelfeld der Tabelle angesiedelt ist.

    Bearbeitet von Wilhelm Roos

    Weitere Artikel

    Kommentare (0)

    Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!