• aktualisiert:

    FUSSBALL: KREISLIGA

    Dettelbach erlebt im Derby ein Debakel

    Mit dem SC Schwarzach auf Aufstiegskurs: Simon Pauly traf auch beim 8:1 gegen Dettelbach zweimal.Foto (Archiv): Hans Will
    Kreisliga 1 Würzburg

     

    SB Versbach – SG Buchbrunn/Mainstockheim 1:4  
    SV Sonderhofen – SC Lindleinsmühle 3:3  
    SV Maidbronn – SV Geroldshausen abges.  
    TSG Estenfeld – FC Eibelstadt 0:4  
    SV Heidingsfeld – SV Bütthard 3:0  
    Bayern Kitzingen – SV Sickershausen 2:0  
    Dettelbach und Ortsteile – SC Schwarzach 1:8  
    SV Oberpleichfeld – FG Marktbreit/Martinsheim 2:1  

     

     

    1. (1.) SG Buchbrunn/Mainstockheim 12 9 1 2 34 : 16 28  
    2. (2.) SC Schwarzach 12 8 2 2 34 : 12 26  
    3. (3.) Bayern Kitzingen 12 7 4 1 30 : 11 25  
    4. (5.) SV Heidingsfeld 12 7 2 3 37 : 14 23  
    5. (4.) FG Marktbreit/Martinsheim 12 6 4 2 20 : 11 22  
    6. (7.) FC Eibelstadt 12 7 0 5 32 : 24 21  
    7. (6.) SV Maidbronn 11 6 2 3 22 : 15 20  
    8. (10.) SV Oberpleichfeld/Dipbach 12 5 2 5 34 : 33 17  
    9. (9.) SV Sonderhofen 12 4 3 5 29 : 24 15  
    10. (8.) Dettelbach und Ortsteile 12 5 0 7 20 : 34 15  
    11. (11.) TSG Estenfeld 12 4 1 7 23 : 36 13  
    12. (12.) SV Sickershausen 12 3 2 7 18 : 31 11  
    13. (13.) SC Lindleinsmühle 12 3 2 7 27 : 43 11  
    14. (14.) SB Versbach 12 2 3 7 18 : 31 9  
    15. (15.) SV Bütthard 12 2 2 8 18 : 34 8  
    16. (16.) SV Geroldshausen 11 1 2 8 15 : 42 5  

     

    Bei Dettelbach wechseln im Lauf der Saison Licht und Schatten. Da siegte die Mannschaft am vorigen Spieltag überraschend in Eibelstadt. Und nun gab es gegen Schwarzach eine heftige Klatsche. „Es war ein Unterschied wie Tag und Nacht. Dieser Sieg ist haushoch verdient, vielleicht im Ergebnis etwas zu hoch“, erklärte Dettelbachs Sportleiter Hugo Holzapfel.

    Im ersten Durchgang hatte seine Mannschaft den Schwarzachern noch halbwegs Paroli bieten können. Zur Pause sah es nicht nach diesem deutlichen Debakel aus. Kurz nach Wiederanpfiff bot sich Lukas Bock sogar eine große Chance zum Anschlusstreffer. Fast im Gegenzug traf Simon Pauly zum 1:4. Danach besaß auch Julian Deinlein noch einmal die Chance, das Ergebnis zu verbessern. Aber als auch diese Möglichkeit vergeben war, nahm das Spiel seinen Lauf. „Die Schwarzacher machten die Tore nach Belieben. Jeder Fehler wurde bestraft. Wir haben viel zu offen agiert“, erläuterte Holzapfel.

    Keine Blöße gab sich Tabellenführer Buchbrunn/Mainstockheim beim 4:1 in Versbach. „Wir haben vor der Halbzeit versäumt, das 2:0 nachzulegen“, sagte Trainer Thorsten Selzam. Vor der Pause hatte seine Elf Versbach auch ins Spiel kommen lassen, ohne dass große Gefahr bestand. Nach der Halbzeit gelang Torjäger Maximilian Eberhard das 2:0. In der Folge stand Versbachs Tor weit offen, und die SG hatte Chancen, um auf 3:0 oder 4:0 davonzuziehen. Überraschenderweise traf Versbach zum Anschluss, und Torwart Tobias Karl war danach auch gefordert. Mit dem 3:1 durch Marco Brandner war die Partie entschieden. Marcel Sattel legte gar noch zum 4:1 nach.

    Überraschende Niederlage für die FG Marktbreit/Martinsheim in Oberpleichfeld: Dabei hatte es bis kurz vor Schluss nach einem Remis ausgesehen. Doch kurz vor Spielende gab es einen Strafstoß, den die Gastgeber zum knappen Erfolg nutzten. Nach der überraschenden Heimniederlage gegen Dettelbach überzeugte der FC Eibelstadt beim Auftritt in Estenfeld. Bereits zur Pause führte der Titelkandidat klar mit 3:0. Nach der Halbzeit gelang gleich das 4:0. Der FC ist also zurück in der Erfolgsspur und hat zumindest wieder Anschluss an Platz zwei.

    Auch im siebten Spiel wartet Sonderhofen auf einen Sieg. Nach einer 3:1-Führung gegen den Aufsteiger SC Lindleinsmühle hatte alles auf einen vollen Erfolg hingedeutet, aber nach einem verunglückten Rückpass fast im Gegenzug des 3:1 kam Lindleinsmühle wieder heran. Damit nicht genug: Die Gäste glichen noch aus, und Sonderhofen musste sich mit einem Punkt begnügen.

    SV Sonderhofen – SC Lindleinsmühle 3:3 (2:1). Tore: 0:1 Onur Ulusoy (14.), 1:1 Lutz Lorenz (23.), 2:1 Philipp Dopf (37., Foulelfmeter), 3:1 Johannes Haaf (68., Foulelfmeter), 3:2 Adem Ulusoy (56.), 3:3 Onur Ulusoy (86.).

    TSG Estenfeld – FC Eibelstadt 0:4 (0:3). Tore: 0:1 Thorbjörn Köhne (20.), 0:2, 0:3 Konstantin Sokolowski (31., (44.), 0:4 Marcel Woller (89.).

    SV Heidingsfeld – SV Bütthard 3:0 (1:0). Tore: 1:0 Florian Holstein (28.), 2:0 Timo Günther (60.), 3:0 Johannes Dederich (68.).

    Dettelbach und Ortsteile – SC Schwarzach 1:8 (1:3). Tore: 0:1 Rene Braun (14.), 0:2 Dominik Laudenbach (17.), 0:3 Simon Pauly (33.), 1:3 Lukas Schimmer (42.), 1:4 Simon Pauly (48.), 1:5 Tobias Bürkner (82.), 1:6 Patrick Weber (85.), 1:7, 1:8 Tillmann Schäfer (87., 90.).

    SB Versbach – SG Buchbrunn/Mainstockheim 1:4 (0:1). Tore: 0:1, 0:2 Maximilian Eberhard (16., 54.), 1:2 Johannes Stauder (70.), 1:3 Marco Brandner (82.), 1:4 Marcel Sattes (90.+2).

    SV Oberpleichfeld/Dipbach – FG Marktbreit/Martinsheim 2:1 (1:0). Tore: 1:0 Hannes Zeidler (22.), 1:1 Marius Am-brosch (64.), 2:1 Tim Friedrich (89., Foulelfmeter).

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!