• aktualisiert:

    LEICHTATHLETIK

    Patrick Karl erfüllt die EM-Norm

    Hat gute Chancen auf einen EM-Start: Patrick Karl. Foto: Theo Kiefner

    Der Ochsenfurter Patrick Karl unterbot mit einem weiteren deutschen Hindernisläufer die Norm für die Europameisterschaft von 6. bis 12. August in Berlin. Beim zweiten Pfungstädter Abendsportfest siegte über 3000 Meter Hindernis Martin Grau in 8:31,50 Minuten. Allerdings hatte der 26-Jährige vom LSC Höchstadt an der Aisch die Norm von 8:34,00 Minuten bereits zuvor unterboten.

    In seinem Windschatten liefen Patrick Karl und Johannes Motschmann (LG Nord Berlin) ebenfalls unter den EM-Richtwert. Bei 8:35,39 Minuten war Karls Zeit zuvor gelegen. Der U-20-Vize-Europameisters von 2015 kam diesmal in 8:31,81 Minuten so schnell wie nie ins Ziel und darf sich mit dieser Zeit berechtigte Hoffnungen machen, in Berlin dabeisein zu dürfen.

    In den Kreis der nun drei EM-Norm-Erfüller über die Hindernisse stieg auch Johannes Motschmann auf. Der Berliner steigerte sich als Dritter des Rennens auf 8:33,12 Minuten.

    Weitere Artikel

    Kommentare (0)


    Sie sind noch kein Mitglied auf mainpost.de?
    Dann jetzt gleich hier registrieren.