• aktualisiert:

    KEGELN: LANDESLIGA NORD MÄNNER

    Ein glanzloser Derbysieg des PSW 21 Kitzingen gegen Verfolger

    Aller Einsatz war umsonst. Michael Schwarzer erwischte im Heimspiel gegen Oberaltertheim einen rabenschwarzen Tag. Foto: Hartmut Hess

    PSW 21 Kitzingen – KC Oberaltertheim 5:3 (3077:3052)

    Wohltuend selbstkritisch beurteilte Kitzingens Informant die eigenen Leistungen beim knappen Heimsieg gegen den Unterfrankenrivalen, der als Aufsteiger nach vier Spielen ein ausgeglichenes Punktekonto aufwies. „Die 3077 Holz waren ausnahmsweise ausreichend. Normal gewinnt man mit so einem schwachen Ergebnis in der Landesliga keinen Blumentopf“, sprach Michael Schwarzer Klartext und dachte dabei auch an seine eigene Vorstellung.

    Im Startpaar begannen Gerhard Schwarzer und Siegfried Bohn, der für seinen beruflich verhinderten Sohn in die Mannschaft gerückt war. Der Mannschafts-Senior (61) lieferte zwar eine ordentliche Partie ab, konnte aber mit seinem Gegner nicht ganz mithalten. Er verlor sein Duell mit 1,5:2,5-Satzpunkten und 19 Holz Rückstand. Parallel spielte Gerhard Schwarzer souverän eine Kugel nach der anderen. Er gewann sein Duell vorzeitig nach drei von vier Bahnen.

    Den Mittelblock bildeten Marcel Markert und Dieter Pfister. Während Pfister ebenfalls sein Spiel vorzeitig für sich entschied, musste sich Markert trotz guter Vorstellung dem stärksten Gäste-Akteur, Holger Götzelmann, geschlagen geben. Für die Heimmannschaft standen nach dem Mittelpaar zwei Mannschaftspunkte an der Tafel und ein kleiner Vorsprung von elf Holz.

    Zur Endpaarung gingen Michael Schwarzer und Uwe Gast auf die Bahnen. Zu Beginn erspielte Schwarzer noch zwei Satzpunkte, musste im weiteren Verlauf aber Holz um Holz abgeben, obwohl der Gegner nicht wirklich besser spielte. Schwarzer erzielte lediglich 476 Holz, die in der Landesliga weit weg von Konkurrenzfähigkeit sind. Zum Vergleich: In den bisherigen Heimspielen hatte er einen Schnitt von 526 und auswärts sogar von 542 Holz. Zum gleichen Zeitpunkt kam Kapitän Uwe Gast immer besser zurecht, so dass er seinen Gegner bezwang und den Sieg sicherstellte.

    Landesliga Nord Männer Bayern

     

    CT Post Franken Coburg – SKK Helmbrechts 7:1  
    PSW 21 Kitzingen – KC Oberaltertheim 5:3  
    Gut Holz Schweinfurt – FC Eintracht Bbg. 5:3  
    SKV Versbach – SKC Fölschnitz 6:2  
    SKC Eggolsheim – TTC Gestungshausen 6:2  

     

     

    1. (1.) SKV Versbach 5 28 10 : 0  
    2. (3.) Gut Holz Schweinfurt 5 24 8 : 2  
    3. (2.) SKC Fölschnitz 5 23.5 6 : 4  
    4. (5.) PSW 21 Kitzingen 5 23 6 : 4  
    5. (4.) FC Eintracht Bbg. 5 21 6 : 4  
    6. (7.) CT Post Franken Coburg 5 22 4 : 6  
    7. (6.) KC Oberaltertheim 5 20 4 : 6  
    8. (8.) TTC Gestungshausen 5 15.5 2 : 8  
    9. (10.) SKC Eggolsheim 5 12 2 : 8  
    10. (9.) SKK Helmbrechts 5 11 2 : 8

     

    Die Statistik des Spiels

    Kegeln, Landesliga Nord Männer:

    PSW 21 Kitzingen – KC Oberaltertheim 5:3 (3077:3052)

    S. Bohn – Bräutigam 1,5:2,5 (490:509)

    G. Schwarzer – Landeck 3:1 (540:524)

    Pfister – E. Steger 3:1 (515:488)

    Markert – Götzelmann 1:3 (531:544)

    M. Schwarzer – Frey 2:2 (476:482)

    Gast – A. Steger 2,5:1,5 (525:505)

    Bearbeitet von Wilhelm Roos

    Weitere Artikel

    Kommentare (0)

    Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!