• aktualisiert:

    VOLLEYBALL: BAYERNLIGA

    Volkacher verbessern Negativserie geringfügig

    Bayernliga Nord, Männer

     

    VfL Volkach – TSV Eibelstadt II 1:3  

     

     

    1. (1.) VC Amberg 15 14 1 44 : 10 43  
    2. (2.) TB/ASV Regenstauf 15 11 4 38 : 16 34  
    3. (3.) TV Bad Windsheim 15 10 5 35 : 24 30  
    4. (4.) TSV Abensberg 15 9 6 31 : 24 26  
    5. (5.) TSV Lengfeld 15 7 8 28 : 30 22  
    6. (6.) VfL Volkach 15 7 8 24 : 33 18  
    7. (7.) BSC Ebersdorf 15 6 9 26 : 34 18  
    8. (8.) TSV Eibelstadt II 15 5 10 27 : 35 17  
    9. (9.) ASV Neumarkt 15 4 11 21 : 38 11  
    10. (10.) TSV Neuburg 15 2 13 13 : 43 6  

     

    VfL Volkach – TSV Eibelstadt II 1:3

    (25:23 15:25 17:25 10:25)

    Nach der dritten 0:3-Niederlage am Stück wollten die Volkacher im Unterfranken-Duell ihre Negativserie beenden. Tatsächlich starteten die Schützlinge von Johannes Förster auch sehr ordentlich. Früh gingen sie mit einem soliden Punktepolster in Führung und brachten dies ins Ziel. Beim Stand von 24:19 ließen die Volkacher ihre Gäste gewähren. Es reichte aber immerhin zum Satzgewinn, dem ersten seit Mitte Januar.

    Ab dem zweiten Satz rannte das Team den Eibelstädtern nur noch hinterher. Im Spielaufbau und im Angriff schlichen sich Fehler ein, sodass man den Eibelstädtern den Satzausgleich sehr leicht machte. Anlass genug für Förster, um auf dem Feld etwas zu ändern. Federico Koch kam zu Beginn von Satz drei für Patrick Schurtz auf der Diagonalen und Arthur Homer debütierte gegen Ende des Satzes im Zuspiel für Sebastian Schraml. Beide Wechsel blieben wirkungslos. Die Volkacher hatten auch in den Sätzen drei und vier keine Chance. Mit 17:25 und 10:25 gab man diese sehr deutlich ab.

    Mit Blick auf das kommende Programm ist klar: Es geht gegen direkte Tabellenkonkurrenten. Auf dem Plan stehen die SG Teamwork Ebersdorf/Coburg am 16. März sowie der TSV Lengfeld und der TSV Neuburg zum Saisonabschluss. (pm)

    Bearbeitet von Wilhelm Roos

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!