• aktualisiert:

    FAUSTBALL

    Segnitzer Vierer schafft die Überraschung

    Segnitzer Vierer schafft die Überraschung
    Eine Faustballmannschaft besteht in der Regel aus fünf Spielern. Daher ist es schon außergewöhnlich, wenn ein Vierer-Team ungeschlagen ins Finale einer süddeutschen Meisterschaft stürmt, wie es den Segnitzer Jungen nun in der Altersklasse U 16 gelungen ist. Das von Christian Lauck betreute Quartett gewann mit einem souveränen 2:0-Endspielsieg (11:6, 11:6) gegen Ausrichter TV Unterhaugstett das Turnier und qualifizierte sich für die deutsche Meisterschaft. Als Vorrundenerste waren sie ins Halbfinale eingezogen, wo sie den TSV Dennach nach 0:1-Satz- und 3:6-Rückstand im zweiten Durchgang noch mit 2:1-Sätzen aus dem Rennen warfen. Das erfolgreiche Segnitzer Quartett (vorne von links): Fabio Lauck, Andreas Kaemmerer; (hinten von links): Leon Mark und Julian Schiffler. Foto: Christian Lauck

    Eine Faustballmannschaft besteht in der Regel aus fünf Spielern. Daher ist es schon außergewöhnlich, wenn ein Vierer-Team ungeschlagen ins Finale einer süddeutschen Meisterschaft stürmt, wie es den Segnitzer Jungen nun in der Altersklasse U 16 gelungen ist. Das von Christian Lauck betreute Quartett gewann mit einem souveränen 2:0-Endspielsieg (11:6, 11:6) gegen Ausrichter TV Unterhaugstett das Turnier und qualifizierte sich für die deutsche Meisterschaft. Als Vorrundenerste waren sie ins Halbfinale eingezogen, wo sie den TSV Dennach nach 0:1-Satz- und 3:6-Rückstand im zweiten Durchgang noch mit 2:1-Sätzen aus dem Rennen warfen. Das erfolgreiche Segnitzer Quartett (vorne von links): Fabio Lauck, Andreas Kaemmerer; (hinten von links): Leon Mark und Julian Schiffler.

    Bearbeitet von Wilhelm Roos

    Weitere Artikel

    Kommentare (0)

    Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!