• aktualisiert:

    FAUSTBALL

    Segnitzer landen auf Rang zwei

    Als Vizemeister beendeten die Segnitzer U 16-Mädchen die süddeutschen Titelkämpfe in Bad Liebenzell. Mit zwei Unentschieden (Glauchau-Rothenbach, Calw) und einem Sieg (Unterhaugstett) schafften sie als Gruppensieger den direkten Einzug ins Halbfinale.

    Nach einem 2:1-Erfolg gegen den TSV Calw qualifizierten sie sich für das Endspiel, wo der andere Gruppensieger TV Vaihingen/Enz auf die Segnitzer Mädchen wartete. Die verloren den ersten Durchgang deutlich mit 3:11, schafften mit einem hart umkämpften 12:10 aber den Satz-Ausgleich. Im entscheidenden dritten Durchgang knüpften die Segnitzerinnen zunächst an ihre Leistungen an und lagen mit 6:3 in Führung. In der Folge ließ aber die Konzentration nach, und der TV Vaihingen entschied das Spiel für sich.

    Durch ihren zweiten Platz lösten die Segnitzer Mädchen auch die Fahrkarte zur deutschen Meisterschaft Ende März beim MTSV Selsingen (Niedersachsen). Dort verzichten sie allerdings wegen Personalproblemen auf ihr Startrecht. Nachrücker ist der TSV Calw. (pm)

    Bearbeitet von Wilhelm Roos

    Weitere Artikel

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!