• aktualisiert:

    FUSSBALL

    Ein neuer Klub für Peter Deißenberger

    Peter Deißenberger Foto: Hans Will

    Beim SV Bütthard ist für Peter Deißenberger am Saisonende nach drei Jahren Schluss, doch der Spielertrainer hat schon eine neue Aufgabe gefunden. Zur kommenden Runde übernimmt der 42-Jährige den Fußball-Kreisklassisten FV Thüngersheim. Dort steigt Carsten Lanik nach vier Jahren als Trainer aus, wie der Verein am Freitag in einer Mitteilung bekannt gab.

    Über Deißenberger heißt es in der Erklärung: „Mit ihm konnte ein sehr erfahrener Trainer gewonnen werden, der die Mannschaft auf dem Spielfeld auch aktiv unterstützen und weiterentwickeln wird. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit.“ Unvergessen in Deißenbergers sportlicher Vita bleibt sein einziger Bundesliga-Einsatz für Eintracht Frankfurt in der Spielzeit 2000/2001 beim Heimspiel gegen Dortmund, als er in der 57. Minute für Horst Heldt eingewechselt wurde.

    Bearbeitet von Eike Lenz

    Weitere Artikel

    Kommentare (0)

    Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!