• aktualisiert:

    TISCHTENNIS: Bezirksliga, Gr. 2 Ost, Männer Süd

    Sommerach stiebitzt Etwashausen einen Punkt

    Jürgen Thomaier hatte maßgeblichen Anteil am Sommeracher Punktgewin in Etwashausen. Foto: Karl Unger
    Landesliga Westnordwest Männer Bayern

     

    TV Ochsenfurt – TTC 70 Bruckberg 9:6  
    TTC Wolframs-Eschenbach – TTC Kist II 3:9  
    TTC Büttelbronn – TG Würzburg 9:5  
    SV Weiherhof II – TSV 1860 Ansbach II 7:9  

     

     

    1. (1.) TTC 70 Bruckberg 8 4 2 2 61 : 49 10 : 6  
    2. (4.) TTC Kist II 5 3 2 0 43 : 27 8 : 2  
    3. (2.) SC Heuchelhof 6 3 2 1 50 : 36 8 : 4  
    4. (6.) TSV 1860 Ansbach II 7 3 2 2 52 : 50 8 : 6  
    5. (3.) SV Weiherhof II 5 3 1 1 42 : 34 7 : 3  
    6. (7.) TTC Büttelbronn 6 3 1 2 40 : 43 7 : 5  
    7. (5.) SB Versbach III 6 2 2 2 41 : 37 6 : 6  
    8. (9.) TV Ochsenfurt 5 1 3 1 38 : 39 5 : 5  
    9. (8.) TTC Wolframs-Eschenbach 7 1 2 4 42 : 56 4 : 10  
    10. (10.) TV Ochsenfurt II 5 1 1 3 33 : 42 3 : 7  
    11. (11.) TG Würzburg 6 0 0 6 25 : 54 0 : 12  

     

    TV Ochsenfurt – TTC 70 Bruckberg 9:6 (31:24-Sätze). Dem Tabellenstand nach haben die Ochsenfurter einen überraschenden Sieg gelandet. Für Spitzenreiter Bruckberg war es erst die zweite Niederlage im achten Spiel, für Ochsenfurt der erste Sieg bei fünf Versuchen. Einen großen Anteil am Sieg hatte Ersatzmann Jonas Kosch aus der dritten Mannschaft. Er ging in seinen drei Begegnungen jeweils als Sieger von den Platten und gewann im Einzel seine ersten beiden Saisonspiele.

    Ochsenfurt: Atakan/Kosch 1, Maierhofer/Köhler 1, Grötsch 2, Atakan 1, Krischke 1, Köhler 1, Kosch 2.

    Bezirksoberliga Männer Süd

     

    TG Heidingsfeld II – TG Veitshöchheim 9:4  
    TG Zell – TV Dettelbach 3:9  
    SC Heuchelhof II – SB Versbach IV 4:9  

     

     

    1. (1.) TV Etwashausen II 5 5 0 0 45 : 8 10 : 0  
    2. (2.) TSG Waldbüttelbrunn 6 3 1 2 44 : 38 7 : 5  
    3. (3.) TG Zell 6 3 1 2 44 : 44 7 : 5  
    4. (4.) TV Dettelbach 6 3 0 3 38 : 38 6 : 6  
    5. (5.) TG Heidingsfeld II 6 3 0 3 34 : 41 6 : 6  
    6. (6.) TG Veitshöchheim 6 2 1 3 40 : 43 5 : 7  
    7. (7.) TSV Grombühl 2 2 0 0 18 : 12 4 : 0  
    8. (8.) SB Versbach IV 5 2 0 3 33 : 32 4 : 6  
    9. (9.) SC Heuchelhof II 5 0 3 2 29 : 42 3 : 7  
    10. (10.) TSV Rottendorf 5 0 0 5 18 : 45 0 : 10  

     

    TG Zell – TV Dettelbach 3:9 (20:31). Ein ausgeglichenes Punktekonto verschafften sich die Dettelbacher durch ihren dritten Saisonsieg hintereinander. „Es ist super für uns gelaufen und ging kaum besser“, erzählt Bernward Unger. Nach einem durch Fünf-Satz-Niederlagen von Unger und Knorr im Spitzen-Paarkreuz bedingten 2:3-Rückstand klappte alles. Döring (14:12 im fünften Satz) und Knorr (11:4 im fünften) mussten über die volle Distanz. Die übrigen Spiele gingen mehr oder weniger deutlich an die Gäste, die aber „zu hoch“ gewannen, wie Unger zugab.

    Dettelbach: Unger/Knorr 1, Keller/Döring 1, Unger 1, Knorr 1, Keller 1, Weimann 2, Döring 1, Dill 1.

    Bezirksliga, Gr. 2 Ost, Männer Süd

     

    SV Kürnach – TV Gerolzhofen 9:4  
    TV Etwashausen III – SV-DJK Sommerach 8:8  

     

     

    1. (1.) TV Etwashausen III 6 5 1 0 53 : 20 11 : 1  
    2. (2.) SV-DJK Sommerach 4 3 1 0 35 : 14 7 : 1  
    3. (3.) SV Kürnach 5 3 0 2 37 : 27 6 : 4  
    4. (4.) FV Uffenheim 5 3 0 2 34 : 28 6 : 4  
    5. (5.) DJK Astheim 4 2 1 1 26 : 21 5 : 3  
    6. (6.) TSV Albertshofen 3 2 0 1 22 : 14 4 : 2  
    7. (7.) TSV Hohenfeld 4 1 1 2 22 : 33 3 : 5  
    8. (8.) TV Gerolzhofen 5 1 0 4 22 : 39 2 : 8  
    9. (9.) TSV Lengfeld 3 0 0 3 9 : 27 0 : 6  
    10. (10.) TSV Gerbrunn 5 0 0 5 8 : 45 0 : 10  

     

    TV Etwashausen III – SV/DJK Sommerach 8:8 (36:30). Die plötzliche Doppelschwäche bescherte Tabellenführer Etwashausen ein Unentschieden im Duell der verlustpunktfreien Kontrahenten. Bisher waren die Doppel eher eine TVE-Stärke gewesen. Erfolgreichster Spieler der Begegnung war der Sommeracher Jürgen Thomaier, der an vier der acht Gäste-Zähler beteiligt war. TVE-Routinier Helmut Philipp (73) verhinderte durch seinen Fünfsatz-Sieg (11:9, 11:8, 5:11, 10:12, 15:13) gegen Johannes Felix im letzten Einzel des dreieinhalb Stunden dauernden Vergleichs eine Niederlage. „Unter dem Strich war es gerecht“, kommentierte TVE-Kapitän Heiner Kressmann das spannende Spitzenspiel.

    Etwashausen: M. Günzel/Sponsel 1, M. Günzel 2, Braun 1, Kressmann 1, Sponsel 1, S. Günzel 1, H. Philipp 1. Sommerach: Schwarz/Thomaier 2, Ziegler/Felix 1, Schwarz 1, Thomaier 2, Sauer 2.

    Verbandsliga Nordwest Jungen Bayern

     

    TTC 70 Bruckberg – TSV Bad Königshofen 1:8  
    TV Etwashausen – TSV 1891 Himmelstadt 8:1  
    TV Hilpoltstein – SpVgg Greuther Fürth 8:5  
    TSV 1860 Ansbach – TSV Bad Königshofen 3:8  

     

     

    1. (2.) TSV Bad Königshofen 7 6 1 0 55 : 24 13 : 1  
    2. (1.) TV Hilpoltstein 6 5 1 0 47 : 14 11 : 1  
    3. (4.) TuS Aschaffenburg-Damm 4 2 0 2 24 : 22 4 : 4  
    4. (3.) TTC 70 Bruckberg 5 1 2 2 28 : 30 4 : 6  
    5. (5.) TSV 1891 Himmelstadt 6 1 1 4 18 : 44 3 : 9  
    6. (8.) TV Etwashausen 3 1 0 2 9 : 17 2 : 4  
    7. (6.) SpVgg Greuther Fürth 4 0 2 2 23 : 30 2 : 6  
    8. (7.) TSV 1860 Ansbach 5 0 1 4 16 : 39 1 : 9  

     

    TV Etwashausen – TSV Himmelstadt 8:1 (25:5). Etwashausen: T. Philipp/Hartner 1, T. Philipp 2, Hartner 2, Hain 2, Lenz 1.

    Von Wilhelm Roos

    Weitere Artikel

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!