Basketball, Bundesliga 2018/19, 7. Spieltag

Logo s.Oliver Würzburg
Telekom Baskets Bonn
s.Oliver Würzburg
Spielende

Live-Kommentar

Aktualisierung läuft
Das soll es dann auch schon von mir gewesen sein. Tschüss aus dem Telekom Dome in Bonn und bis zum Heimspiel am kommenden Samstag gegen ALBA Berlin!
Die nächste Chance auf ein Erfolgserlebnis wartet am Dienstag mit dem letzten Heimspiel der 1. Gruppenphase im FIBA EuropeCup gegen ZZ Leiden aus Holland. Auch hier ist ein Sieg Pflicht um in die nächste Runde einzuziehen.
Wieder schaffen es die Würzburger nach einem eigentlich guten Start ins Spiel nicht diese Form in den kommenden Vierteln erneut aufs Parkett zu bringen.
Schade, schade. Da wäre aus Würzburger Sicht mehr drinnen gewesen.
91:86 für die Telekom Baskets Bonn.
James trifft den ersten Freiwurf und auch den Zweiten.
Der Dreier von Jordan Hulls klatscht an den Ring und Cooks stoppt mit dem Foul die Uhr. Das dürfte es 5.5 Sekunden vor dem Ende gewesen sein...
Die Würzburger foulen erwartungsgemäß. Wieder geht Mayo an die Freiwurflinie. Der Bonner trifft beide Freiwürfe zum 84:89.
PERRY ELLIS FOR THREEEEEE!!!! 84:87 und noch 17.7 Sekunden. Auszeit Telekom Baskets Bonn.
Der ein oder andere getroffene Freiwurf oder Rebound mehr oder Ballverlust weniger, dann würde das hier etwas anders aussehen. Aber hätte, hätte und so... Noch verbleiben 28.4 Sekunden um dieses Spiel doch noch zu drehen.
Xavier Cooks foult Josh Mayo. Keine so clevere Entscheidung wie ich finde. Der Bonner Point Guard macht prompt beide FW zum 81:87. Auszeit s.Oliver Würzburg.
4. Foul von Charles Jackson. Damit schickt er Wells an die Linie. Der erste FW sitzt, der zweite FW ebenso. Es steht 81:85 bei noch 42.9 Sekunden.
... und ändern sie auch! Ballbesitz für Würzburg!
Ballverlust der Würzburger. Nur noch 51.7 Sekunden. Das wird jetzt richtig knapp. Schade, schade. Die Chance war da... Die Refs überprüfen die Entscheidung aber noch einmal...
Eigentlich gute Defense der Gäste, doch Joe RIchter kann den Rebound nicht festhalten. Die Folge, der Treffer von Jackson, samt Foul von Hulls. Der Bonus.-FW sitzt.
Wieder steht die Defense der Würzburger. Foul von Polas-Bartolo an Cameron Wells, der an die Linie geht. Der erste Freiwurf ist leider zu kurz, der zweite Freiwurf passt. DEEEEEFENSE!!!!
Cameron Wells trifft zum 78:82. Noch 1:50 Minuten.
Offensivfoul von Charles Jackson! Ballbesitz für Würzburg!
Noch 150 Sekunden und die Würzburger liegen noch mit sieben Zählern (75:82) im Rückstand. Zwei Freiwürfe für Perry Ellis. Der erste sitzt, der zweite leider nicht.
Ganz schweres Ding jetzt, aber aufgeben zählt jetzt nicht! Auf geht's Würzburg! Noch sind 3:21 Minuten auf der Uhr.
Felix Hoffmann vergibt den freien Korbleger, James trifft für Bonn zum 73:82. Auszeit Würzburg.
Eines muss man den Würzburgern zu Gute halten, sie geben nicht auf. Perry Ellis trifft den Korbleger und bringt sein Team wieder auf 73:79 heran. Es verbleiben 3:51 Minuten.
Es sind noch 5 Minuten zu spielen hier im Telekom Dome. Bonn haut den nächsten Dreier raus und führt mit 69:79. Das wird jetzt richtig schwer für die Gäste.
FELIX HOFFMANN FOR THREEEEEE!!!! Geht da doch noch was, Würzburg? Noch 5:55 Minuten.
Julian Jasinski trifft für drei und erhöht der Vorsprung der Bonner wieder auf 10 Zähler (64:74).
Noch sind 7 Minuten Zeit für die Gäste, aber so langsam müssten sich die Würzburger mal etwas einfallen lassen. Let's go!
Heute sind 5.250 Zuschauer im Telekom Dome, für alle Freunde dieser Statistik.
Beide Teams spielen hier gerade "Wer fängt die heiße Kartoffel". Es gibt Ballverluste auf beiden Seiten. Auszeit Telekom Baskets Bonn.
Xavier Cooks erzielt die ersten Punkte für Würzburg in diesem Viertel und verkürzt auf 60:69.
Rein in die alles entscheidenden 10 Minuten an diesem Nachmittag. Stand jetzt gibt es für die Gäste durchaus noch Hoffnung darauf das Spiel umzudrehen, es wird aber sehr schwer, da Bonn nach einem eher schwachen Start die Partie mittlerweile sehr gut im Griff hat.
Beginn des 4. Viertels
Auch dieses dritte Viertel geht mit 22:17 an die Telekom Baskets Bonn, die verdient mit einer 67:58-Führung in die finalen 10 Minuten gehen.
Pause nach dem 3. Viertel
Der letzte Dreier von DiLeo geht zur Abwechslung mal daneben und damit endet das dritte Viertel.
Perry Ellis trifft nur 1 von 2 von der Freiwurflinie. Noch 20 Sekunden Zeit für die Bonner um weiter am Ergebnis zu drehen.
Noch 1:28 Minuten im dritten Viertel. Bonn hat hier nach wie vor alles unter Kontrolle und führt verdient mit 57:65.
So aber nicht... Offensivfoul vom Kapitän, Kreso Loncar und dann gleich noch ein Foul von Loncar, welches Webb III die Chance zu einem And-One gibt. Diese Einladung schlägt der US-Boy nicht aus und so führen die Bonner erstmals mit 11 Zählern (51:62). Noch 2:26 Minuten.
Noch 3:11 Minuten im dritten Viertel und eines ist klar, die Gäste müssen sich hier schleunigst etwas einfallen lassen. Derzeit läuft vieles für Bonn, dem gilt es jetzt entgegen zu wirken!
Josh Mayo erhöht für Bonn auf 51:59 und Denis Wucherer nimmt die nächste Auszeit. Es mag nicht mehr so richtig rund laufen bei den Gästen.
KRESO LONCAR FOR THREEEEEEE!!!! 51:57 und noch 4 Minuten im dritten Viertel.
Die Hälfte des dritten Viertels ist vorbei und die Bonner halten ihren Vorsprung, auch weil die Gäste einfach nicht von jenseit der Dreierlinie treffen möchten. Es steht 48:55 aus Sicht von s.Oliver Würzburg.
Knapp zwei Minuten sind im dritten Viertel gespielt und es gab den mittlerweile NEUNTEN Dreier der Bonner. Die Gäste warten dagegen noch auf die ersten Zähler der zweiten Halbzeit.... und da sind sie endlich... durch Xavier Cooks. Ra'Shad James trifft im Gegenzug, natürlich wieder für Drei zum 43:51.
Die Gäste aus Würzburg setzen die Begegnung mit einem Einwurf an der Mittellinie fort. Auf geht's Würzburg!
Beginn des 3. Viertels
In genau 100 Sekunden geht's weiter. Bleibt zu hoffen dass die Würzburger besser aus der Kabine kommen als in den letzten beiden Spielen.
Nach einem wirklich guten ersten Viertel der Gäste lassen die Bonner in den zweiten 10 Minuten die Dreier regnen und drehen somit die Partie. 32 Bonner Punkten stehen 18 Zähler der Würzburger gegenüber. Das muss gerade defensiv wieder deutlich besser werden. Bis gleich aus dem Telekom Dome!
Pause nach dem 2. Viertel
James trifft für Bonn, der Konter von Wells findet sein Ziel leider nicht mehr. Damit endet die erste Halbzeit hier im Telekom Dome.
BOOOOOOOOOM!!! Schönes Anspiel von Cameron Wells und Joe Richter schließt per Dunking ab! Auszeit Telekom Baskets Bonn bei noch 30.2 Sekunden auf der Uhr. Bonn führt mit 41:43.
Die letzten 60 Sekunden laufen.
Gleich noch zwei Zähler für Bonn zum 38:43. Auszeit Denis Wucherer. Die Baskets aus Würzburg haben in diesem zweiten Viertel bereits 30 Punkte geschluckt. Darunter allein SIEBEN Dreier der Telekom Baskets...
Es laufen die letzten beiden Spielminuten der ersten Halbzeit und James Webb III bringt die Bonner mit dem nächsten Dreier wieder in Führung (38:41).
Ra'Shad James gleicht die Parite von der Freiwurflinie aus (36:36).
Zwei erfolgreiche Freiwürfe von Perry Ellis, ein Treffer aus der Mitteldistanz von Cameron Wells und schon führen die Gäste wieder (36:34). Auszeit Telekom Baskets Bonn. Noch 3:27 Minuten in der ersten Halbzeit.
Bonns Yorman Polas Bartolo muss nach einer missglückten Rettungsaktion in die Kabine geführt werden. Alles Gute an den Small Forward der Telekom Baskets!
Noch 4:45 Minuten bis zur Halbzeit. Aktuell hat das Team von Denis Wucherer einige Probleme im Abschluss, aber auch in der Defense. Die Bonner Scharfschützen sind im Spiel. Schwierige Phase bis zur Pause.
Bonns Eigengewächs Julian Jasinksi haut den nächsten Dreier in den Korb der Gäste - erste Führung für die Hausherren (32:34). Auszeit Würzburg.
Perry Ellis für Drei, Konter durch Gibson, ebenfalls für drei. Es geht hin und her (32:31). Noch 4:50 Minuten.
Zwei erfolgreichen Freiwürfen von Gabe Olaseni folgt der nächste Bonner Dreier durch TJ DiLeo.
Langsam laufen die Bonner heiß. Gibson erzielt den nächsten Dreier und bringt Bonn auf drei an Würzburg heran (27:24) Noch 6:31 Minuten bis zur Pause.
Flo Koch erzielt die ersten Würzburger Punkte des zweiten Viertels und Reischel lötet den nächsten Dreier für Bonn in die Maschen. Es steht 25:21 für die Gäste.
Die Baskets-Defensive bekommt den Rebound nicht unter Kontrolle und so foult Hulls Reischel, der für zwei FW an die Linie darf. Reischel macht beide Würfe sicher rein und bringt Bonn auf 23:18 heran. Noch 8:12 Minuten bis zur Halbzeit.
Jasinski eröffnet das Viertel mit einem erfolgreichen Dreier für die Rheinländer zum 23:16 aus Würzburger Sicht.
Weiter geht's im Telekom Dome. Die Gastgeber haben Einwurf und es ist doch merklich ruhig hier in der Halle. Das hat man auch schon anders erlebt, kann aber natürlich noch werden.
Beginn des 2. Viertels
Stand nach den ersten 10 Minuten: 23 zu 13 für die Gäste aus Würzburg, die bislang einen richtig guten Job machen und die Bonner vor einige Probleme stellen. So darf es gerne weiter gehen, erfahrungsgemäß dürfte es aber schwer werden.
Pause nach dem 1. Viertel
Der Bonner im Dress der Würzburger, Flo Koch, macht den Deckel auf dieses erste Viertel.
Die letzten 60 Sekunden dieses ersten Viertels laufen und Kreso Loncar erhöht auf 21:13 für Würzburg.
Jordan Hulls for THREEEEEE!!! 19:13 bei noch 1:58 Minuten im ersten Viertel.
Noch drei Minuten im ersten Viertel. Außer dem ein oder anderen Ballverlust der beiden Mannschaften geht es hier bislang ordentlich hin und her. Würzburg führt nach wie vor mit 16:13.
Ra'Shad James geht nach Foul von Brad Lösing an die Freiwurflinie und verwandelt beide Versuche sicher zum 14:13.
Cameron Wells trifft von Downtown zum 14:8 für die Gäste, kann Yorman Polas Bartolo aber leider auch (14:11).
Fünf Minuten sind im ersten Viertel vorbei und es entwickelt sich ein munteres Spielchen hier im Telekom Dome. Die Gäste aus Würzburg führen mit 11:8.
Drei Minuten sind gespielt und Johannes Richter kassiert bereits sein zweites Foul. Für ihn kommt Gabe Olaseni in die Partie.
Charles Jackson erzielt die ersten beiden Bonner Zähler von der Freiwurflinie. Xavier Cooks soll der Übeltäter gewesen sein. Richter gibt gleich die Antwort zum 7:2 für Würzburg.
XAVIER COOKS FOR THREEEEEEEE!!! 5:0 Start für die Gäste und gleich der nächste Ballverlust der Bonner. Leider kann Johannes Richter nicht nachlegen.
Auf geht's, der Ball fliegt. Der erste Angriff gehört den Gästen aus Unterfranken, den Perry Ellis gleich mal per Dunking abschließt!
Beginn des 1. Viertels
Wüüüüüüüürzburg und die Baskets Bonn donnert es durchs Rund des Telekom Domes. Jetzt wird es so langsam ernst!
Blicken wir auf die beiden Startformationen dieser Begegnung. Die Telekom Baskets beginnen mit Ra'Shad James, Charles Jackson, Yorman Polas Bartolo, Josh Mayo und James Webb III. Die Gäste aus Würzburg starten mit Johannes Richter, Xavier Cooks, Cameron Wells, Perry Ellis und Brad Lösing.
Licht aus, Spot an. Hier kommen die beiden Mannschaften! Besonderen Applaus gibt es natürlich für die beiden ehemaligen Bonner im Dress der Unterfranken: Johannes Richter und Flo Koch.
Bei den Würzburgern muss Point Guard Skyler Bowlin leider verletzungsbedingt pausieren. Mal schauen wie es die Baskets aus Würzburg heute schaffen auch das Spiel unter dem Korb zu forcieren um nicht nur vom Fallen der eigenen Dreier abhängig zu sein. Die Halle füllt sich so allmählich und in knapp 20 Minuten geht's dann auch los! Bis gleich.
Hallo und willkommen aus dem Telekom Dome zu Bonn zum heutigen Spiel der heimischen Telekom Baskets Bonn gegen s.Oliver Würzburg, auch als Spiel unter Freunden bekannt. Für beide Teams wäre ein Sieg am heutigen Nachmittag äußerst wichtig um einem kleinen Negativtrend entgegen zu wirken. Daher wird die Fanfreundschaft in den kommenden 40 Spielminuten leider etwas ruhen müssen.

Können die Baskets nach den beiden Niederlagen in der Liga und im Europapokal auf die Siegesstraße zurückfinden? Gegen den Tabellensechsten aus Bonn wird es sicher nicht einfach für den Tabellendreizehnten aus Würzburg.