Landesliga, Verzahnungsrunde 2017/18, Spiel 1

Pfaffenhofen
Logo Mighty Dogs Schweinfurt
EC Pfaffenhofen
Mighty Dogs Schweinfurt
11.03. - 18:00
02' Duprey (PP) (1:0)
34' Fardoe (2:2)
20' Canpbell (PP) (1:1)
25' Amrhein (1:2)
38' Knaup (PP) (2:3)
  • Alle
  • Tor
  • Penaltys

Die Mannschaft verlässt das Eis und wird nun wohl eine große Party starten. Auch in den Fanbussen dürfte die Rückfahrt feucht fröhlich werden. Das war's aus Pfaffenhofen.

Unglaublich. Vor lauter Jubel hat sich sogar der Liveticker aufgehängt. Die Mannschaft feiert auf dem Eis und auch einige Fans haben die Eisfläche geentert und klatschen die Spieler ab. "Nie mehr Landesliga" und "Hier regiert der ERV" wird skandiert. Das Ziel ist erreicht. Die Pfaffenhofener schleichen bedröppelt vom Eis.

Ende der Partie Der ERV gewinnt mit 3:2 in Pfaffenhofen.
60.

Das Spiel ist aus. Der ERV steigt in die Bayernliga auf.

60.

Timeout durch EC Pfaffenhofen EC Pfaffenhofen.

60.

Strafe ERV

Strafe Pfaffenhofen

60.

Noch 36 Sekunden. Rangelei vor dem Schweinfurter Tor.

60.

Pfaffenhofen jetzt mit sechs Mann.

60.

Noch 60 Sekunden.

59.

Jetzt nur keine Strafzeit.

59.

Es laufen die letzten zwei Minuten.

58.

Noch knapp drei Minuten und der ERV hält den Gegner weit vom Tor weg.

56.

Es geht weiter.

56.

Reiser nimmt eine Auszeit. Eine ganze Saison entscheidet sich nun in 280 Sekunden.

Timeout durch Mighty Dogs Schweinfurt Mighty Dogs Schweinfurt.

56.

Schweinfurt mit einem Icing. Noch vier Minuten und 40 Sekunden.

55.

Und da war sie kurz. Aber Schäfer bringt die Scheibe nicht an den Mann und Dirksen muss den nächsten Konter parieren.

54.

Pfaffenhofen rennt jetzt an. Aber Dirksen ist ein sicherer Rückhalt. Jetzt wäre es aber mal wieder Zeit für ein wenig Entlastung.

54.

Schweinfurt komplett

54.

Und wieder Dirksen. Noch 6 Sekunden.

54.

Dirksen hat den Puck. Noch 23 Sekunden Unterzahl.

53.

Pfaffenhofen ist um ruhigen Aufbau bemüht. Die Schweinfurter werfen sich mit allem dazwischen, was sie haben. Kleine Auseinandersetzung jetzt hinter dem Schweinfurter Tor. Aber keine weiteren Strafen.

52.

Jetzt wird es nochmal richtig eng. Knaup muss auf die Strafbank.

52.

Strafzeit ERV

51.

Jetzt Pfaffenhofen mit einem Konter. Dirksen pariert bravourös 1-gegen-1 und wird vom Schweimfurter Anhang gefeiert.

51.

Noch zehn Minuten und der ERV ist gut im Spiel. Ein vierter Schweinfurter Treffer liegt eher in der Luft.

49.

Chance Pfaffenhofen. NachdemDirksen prallen lässt ist die Scheibe kurz frei vor dem Tor. Aber niemand kommt hin.

49.

Bulli im Schweinfurter Drittel.

4800.

ERV komplett. Pfaffenhofen ohne Chance im Powerplay.

48.

Campbell mit der Chance zum Shorthander. Aber er kriegt nicht genug Druck hinter die Scheibe. Hähl hält.

47.

Der ERV steht stabil und die Scheibe jetzt erstmal raus gebracht.

46.

Strafzeit SW

46.

Pfaffenhofen mal mit einem Abschluss. Aber Dirksen ist zur Stelle.

45.

Schweinfurt steht gut und hat mehr vom Spiel. Die Gastgeber wirken etwas ratlos.

43.

Es geht mit Bulli im Pfaffenhofener Drittel weiter.

43.

Unterbrechung. Pfaffenhofens Goalie fährt zur Bank. Er hat sich offenbar an der Stockhand verletzt.

43.

Der ERV stellt sich keineswegs hinten rein, sondern attackiert bereits im Aufbau.

42.

Schweinfurt ist konzentriert. Lässt nichts zu.

40.
Die Pause ist vorbei, das 3. Drittel beginnt.
40.

Die Schweinfurter kommen wieder zuerst zurück. Noch 20 Minuten Vollgas. Schützenhilfe wird es wohl keine geben. Königsbrunn führt mit 4:2 in Buchloe. Der ERV muss es also selbst richten. Aber es sieht gut aus. Denn auch das Spielglück ist durchaus bei den Schweinfurtern. Denn Knaups Schuss fiel mehr oder weniger als Bogenlampe ins Tor. Aber nur wer schießt kann halt auch treffen.

40.

Das sieht gut aus für den ERV. Die Mighty Dogs gehen mit einem 3:2-Vorsprung in die zweite Pause. Aber die Partie ist nach wie vor offen. Es wird noch ein hartes Stück Arbeit, den Bayernliga-Aufstieg heute Abend perfekt zu machen. Denn wenn die Gastgeber mehr ins Risiko geen und Druck machen sind sie brandgefährlich. Aber es sollten sich dadurch auch Konterchancen ergeben. Jettz heißt es erstmal durchatmen. Bis gleich.

40.
Das 2. Drittel ist zu Ende, es geht in die Pause.
40.

Es läuft die letzte Minute im zweiten Drittel.

38.

Tooor für den ERV. Campbell zieht ab, Hähnel lässt prallen und Knaup nimmt den Abpraller dankend an. Pfaffenhofen nun wieder komplett.

38.

Tor für Mighty Dogs Schweinfurt Mighty Dogs Schweinfurt durch Knaup! Neuer Spielstand: 2:3.

38.

Strafzeit Pfaffenhofen

37.

Das Spiel ist jetzt komplett offen.

35.

Jetzt mal wieder der ERV im Angriff. Kohls Schuss wird jedoch geblockt.

34.

Der Ausgleich für die Gastgeber. Fardoes Schuss wird abgefälscht. Die Scheibe hüpft unhaltbar für Dirksen ins lange Eck. Der Ausgleich ist nicht unverdient,weil der ERV in Unterzahl und auch in der Folge kaum aus dem eigenen Drittel kam. Alles wieder auf null.

34.

Tor für EC Pfaffenhofen EC Pfaffenhofen durch Fardoe! Neuer Spielstand: 2:2.

33.

Duprey aus der Luft ans Außennetz.

33.

Schweinfurt komplett

32.

Dirksen rettet gegen Duprey.

32.

Der Konter bringt nichts ein.

31.

Jetzt aufmerksam sein. Die Hausherren machen aber Trolda gewinnt die Scheibe.
 

31.

Strafe gegen den ERV

30.

Glück für Schweinfurt. Kohl verlängert einen Pass unglücklich auf Neubauer, der die Scheibe aber nicht kontrollieren kann.

30.

Gewühl vor dem Schweinfurter Tor. Die Scheibe ist kurz frei und Dirksen greift beherzt zu.

29.

Pfaffenhofen komplett.

29.

Schweinfurt komplett.

28.

Es geht also vier gegen vier weiter, nachdem Huber einen unerlaubten Check mit anschließendem kleineren Handgemenge begangen hat. Schweinfurt gleich knapp eine halbe Minute in Überzahl.

27.

Auch Strafe gegen Pfaffenhofen.

26.

Knaup schießt die Scheibe raus und muss auf die Bank.

Strafzeit ERV

26.

Chance Pfaffenhofen. Amrhein lässt Chemello in Rücken laufen. Dessen Schuss ist aber eine Beute für Dirksen.

25.

Toooooor für den ERV. Mathias Kohl zieht hinters Tor und legt auf Amrhein zurück, der aus kurzer Distanz den Puck knallhart an Hähnel vorbeibringt. Jetzt sind die Gastgeber in Zugzwang.

25.

Tor für Mighty Dogs Schweinfurt Mighty Dogs Schweinfurt durch Amrhein! Neuer Spielstand: 1:2.

24.

Marquardt mit Tempogegenstoß. Sein Schuss verfehlt das Tor.

22.

Pfaffenhofen wieder komplett.

21.

Schweinfurt baut ruhig auf, aber Knaup rutscht die Scheibe aus dem Pfaffenhofener Drittel.

Die Pause ist vorbei, das 2. Drittel beginnt.
20.

Die Spieler kommen zurück - Schweinfurt zuerst.

20.

Die Entscheidung über den Aufstieg scheint wirklich ausschließlich hier in Pfaffenhofen zu fallen. Bad Kissingen führt nach dem ersten Drittel gegen Moosburg und auch Königsbrunn ist mit 3:1 in Buchloe vorne. Der ERV braucht also einen Sieg für den Aufstieg. Also weiter konzentriert und von der Strafbank wegbleiben.

20.

Was für ein Krimi. Beide Mannschaften müssen gewinnen und beide Mannschaften nehmen sich nichts. Es scheint, als würden die Powerplay-Situationen das Spiel heute Abend entscheiden. Beide Treffer fielen so. Und die gute Nachricht für Schweinfurt: Bei Pfaffenhofen stehen noch weiterhin 1:09 Minuten für Huber auf der Uhr. Mal schauen, ob die Schweinfurter das zu Beginn des zweiten Drittels gleich nutzen können.

20.
Das 1. Drittel ist zu Ende, es geht in die Pause.
20.

Tooooooor für Schweinfurt. Campbell nutzt die 5-3-Übwerzahl und erzielt mit einem feinen Schlenzer von halblinks überlegt den umjubelten Ausgleich.

20.

Tor für Mighty Dogs Schweinfurt Mighty Dogs Schweinfurt durch Canpbell! Neuer Spielstand: 1:1.

Jetzt 30 Sekunden 5-3.

20.

Es läuft die letzte Minute im ersten Drittel

19.

Schuss Knaup von der blauen Linie geblockt.

18.

Zajic zog mit Tempo hinters Tor und wurde zu Fall gebracht.

18.

Nochmal Strafe Pfaffenhofen

17.

Marquardt spielt die Scheibe tief zum Wechsel.

16.

Pfaffenhofen mit viel Druck, aber die ERV-Defensive steht diesmal.

16.

Schweinfurt wieder komplett.

15.

Die Scheibe ist raus aus dem Schweinfurter Drittel.

15.

Die erste Minute ist überstanden. Dirksen fängt einen Schuss und bringt erstmal wieder Ruhe rein.

14.

Dirksen muss zweimal prallen lassen, aber immer ist ein Schweinfurter Abwehrschläger zur Stelle.

14.

Jetzt wieder der ERV in Unterzahl.

13.

Pfaffenhofen wieder komplett. Drei gute Chancen im Powerplay für Schweinfurt nach fahrigem Beginn. Zajic war völlig frei vor dem Tor. Der Pass erreicht ihn jedoch nicht, sondern landet in seinem Rücken.

11.

Auf geht's Schweinfurt. Jetzt Powerplay ERV nachdem Bauer Proks beim Schuss gefoult hatte.

11.

Starfe Pfaffenhofen

11.

Zehn Minuten sind durch. Beide Teams spielen sehr diszipliniert und wollen nicht zu viel riskieren. Das Powerplay gab bislang den Ausschlag zu Gunsten der Hausherren.

10.

Dirksen auf dem Posten bei einem Schuss von der blauen Linie.

09.

Chance durch Proks, der frei vor dem Pfaffenhofener Tor auftaucht. Hähnel verkürzt geschickt und macht den Weg ins Tor zu

07.

Chance PPfaffenhofen. Fardoes Schuss wird abgefälscht und geht knapp rechts vorbei.

06.

Proks mit Abschluss, an´ber sein Schuss wird geblockt.

05.

Schweinfurt durch den Treffer wieder komplett und um Antwort bemüht.

03.

Kate Dusche für den ERV. Nach Strafe gegen Heckenberger dauert es nur wenige Sekunden bis es klingelt

02.

Tor für EC Pfaffenhofen EC Pfaffenhofen durch Duprey! Neuer Spielstand: 1:0.

03.

Starfzeit Schweinfurt

01.

Auch die Gastgeber mit einem Torschuss, Dirksen ohne Mühe.

01.

Erster Abschluss Schweinfurt. Campbell gewinnt die Scheibe und passt auf Proks. Sein Schuss geht vorbei.

Der Puck ist im Spiel.

Jetzt kommen auch die Mighty Dogs. Die Fans halten ein Banner hoch: One step to go - Let's do it togehter." Mehr muss man nicht sagen.

Die Spieler betreten das Eis. Wittmann mahnt zum Tempo. Schließlich sollen alle Partien heute zeitgleich beginnen, um möglichen Wettbewerbsverzerrungen vorzubeugen.

Die Schiedsrichter sind auf dem Eis. Roland Wittmann leitet die Partie.

Das Eis ist bereit. Die Uhr scharf geschaltet. Noch zehn Minuten bis es losgeht. Die Schweinfurter singen sich warm und sind auch gegen die Stadionbeschallung deutlich vernehmbar.

Die Einspielzeit ist beendet. Jetzt gilt es sich zu sammeln und mit Beginn voll da zu sein.

Die Spieler wärmen sich auf. Gerade ist der nächste Bus mit Schweinfurter Fans angekommen. Nach einigen Diskussionen am Eingang durten sie nun doch ihre Fahnen mit ins Stadion nehmen. Insgesamt werden rund 200 Schweinfurter Fans erwartet. An Unterstützung dürfte es also nicht mangeln.

Reiser ist sehr selbstbewusst und hat das auch der Mannschaft eingeimpft: "Wir gehen mit breiter Brust und ohne Angst ins Spiel. Wir wollen natürlich defnesiv stabil stehen, aber wir werden Pfaffenhofen schon im eigenen Drittel attackieren und wie gegen Haßfurt Druck machen!"
 

Die Schweinfurter müssen heute erneut auf ihren Trainer verzichten. Zdenek Vanc liegt weiterhin mit Fieber im Bett. Gute Besserung von dieser Stelle. Für ihn wird wieder Steffen Reiser auf der Bank stehen. Und auch im Kader gibt es keine Veränderungen im Vergleich zum Derby-Sieg gegen Haßfurt. Der ERV tritt in folgender Formation an:
Tor: Dirksen
Verteidigung: Schäfer, Knaup - Kleider, Adam - Faust, Köder
Angriff: Proks, Campbell, Marquardt - Kohl, Amrhein, Zajic - Trolda, Heckenberger, Manger.

Willkommen zum Liveticker zum entscheidenden Spiel der Mighty Dogs um den Aufstieg in die Bayernliga. In knapp einer Stunde geht es los.

Sekt oder Selters? Noch darf der ERV Schweinfurt vom Sprung in die Eishockey-Bayernliga träumen. Die Entscheidung fällt am letzten Spieltag, ausgerechnet beim großen Konkurrenten EC Pfaffenhofen.