Fußball, Regionalliga 2018/19, 5. Spieltag

FC Schweinfurt 05 II
FC Schweinfurt 05
Viktoria Aschaffenburg
Spielende
84. Cheron (ET) (1:0)
  • Alle
  • Tor
  • Auswechslungen
  • Karten
Aktualisierung läuft
Puuh. Arbeitssieg, aber sowas von verdient. Der FC Schweinfurt 05 bezwingt Aschaffenburg mit 1:0. Wir verabschieden uns von einem überaus einseitigen Spiel und wünschen ein schönes Wochenende!
Die Partie ist vorbei, der Schiedsrichter hat soeben abgepfiffen.
90.+2
Gelbe Karte für Jelisic, FC Schweinfurt 05 FC Schweinfurt 05!
90.
letzte Minute läuft. Noch einmal Eckball für Schweinfurt
89.
Toller Fallrückzieher von Jabiri. Hättte ein Tor verdient gehabt, geht aber drüber
89.
Übles Foul von Dähn am durchgebrochenen Maderer. Das war gaaaaaaaanz dunkles Gelb
88.
Gelbe Karte für Luca Dähn, Viktoria Aschaffenburg Viktoria Aschaffenburg!
86.
Gelbe Karte für Boutakhrit, Viktoria Aschaffenburg Viktoria Aschaffenburg!
85.
Viktoria Aschaffenburg Viktoria Aschaffenburg wechselt. Für Wittke kommt Clay Verkaj.
65.
Erlösende Jubelrufe im weiten Rund, die mehr als verdiente Führung für die Schnüdel
85.
Schöner Versuch von Pieper, aber Cheron fälscht den Ball per Kopf zum Eigentor ab
84.
Tor für FC Schweinfurt 05 FC Schweinfurt 05 durch Cheron! Neuer Spielstand: 1:0.
81.
Immerhin 1589 Zuschauer sehen den Schweinfurter (bislang erfolglosen) Sturmlauf
80.
Jabiri nach toller Vorarbeit von Jelisic: Döbert bringt die Faust dazwischen.
79.
Wütendes Anrennen der Schweinfurter, Aschaffenburg behilft sich mit Befreiungsschlägen.
79.
FC Schweinfurt 05 FC Schweinfurt 05 wechselt. Für Gianluca Lo Scrudato kommt Stefan Maderer.
78.
Wechsel Aschaffenburg: Für Daniele Toch kommt Daniele Bruno.
71.
Jetzt kam der eingewechselte Alex Piller zum Schuss, verzieht aber
70.
Am Spielverlauf hat sich im übrigen auch nichts geändert: Schweinfurt im Vorwärtsgang, Aschaffenburg sortiert sich um den eigenen Strafraum.
68.
Nachtrag Einwechselungen: Schweinfurt: 46. Jelisic für Kleineheismann; 58. Piller für Fritscher Aschaffenburg: 68. Verkamp für Fritsch
67.
aktuell gespielt: 67 Minuten
46.

Technische Probleme: Der online-Verbindung war es zu warm. Aber ihr habt nichts verpasst. es steht 0:0

Die zweiten 45 Minuten wurden eben angepfiffen.
Halbzeitfazit: Spiel auf ein Tor, ein paar gute Chancen für Schweinfurt, ein Konter für Aschaffenburg, 6:0 Ecken, ein Abseitstor... Aschaffenburg steht fast ausschließlich wie eine Mauer um den eigenen 16-er, der FC 05 rennt bislang vergeblich an. Die Fans haben sich sicherlich etwas mehr versprochen. Wir melden uns mit dem Beginn der zweiten Halbzeit zurück.
Ende der ersten Halbzeit, die Mannschaften gehen in die Pause.
45.
Schweinfurts Chancensammlung pausiert kurz vor Ende des ersten Durchgangs.
43.
Konterversuch Aschaffenburg: harmlos
42.
ui. Erste Konterchance für Aschaffenburg: Eiban kann den Schuss von Desch aber parieren.
39.
schwacher Freistoß von Kracun: der als Flanke gedachte Ball segelt weit ins Aus
39.
Schweinfurt schießt sich aber langsam warm, die Führung sollte demnächst zu lesen sein.
39.
Die bringt erneut nichts ein.
37.
Toller Einsatz von Pieper, Lo Scudato versucht's per Schlenzer: Ecke
36.
Doppelchance Schweinfurt: Döbert erneut auf dem Posten
36.
Pfund von Fery aus gut 20 Metern, Keeper Döbert fischt das Leder aus dem Eck.
35.
Konter Aschaffenburg: kläglich...
35.
Jubel in Schweinfurt, aber abseits. Strohmaiers Kopfballtreffer zählt nicht.
31.
und wieder Jabiri per Kopf, und wieder nix. Den hätte Simon Snaschel auch nicht versenkt, aber lassen wir das...
31.
Ecke Nr. 5 köpft Jabiri knapp über den Kasten.
30.
Destruktiv ist noch untertrieben. Aber wer kann's den Gästen verdenken
28.
Ecke Nr. 4
28.
FC 05-Torwart Eiban hatte bisher nur Rückpässe zu verwalten....
27.
Jetzt setzt sich Jabiri mal durch, gerät aber in Rückenlage und setzt die Kugel weit drüber.
25.
Lo Scrudato macht seine Sache bislang mehr als ordentlich: hinten sicher, schaltet sich der Abwehrspieler immer wieder in die Offensive ein.
24.

Trinkpause....

23.

und da ist sie, die erste Chance: Kopfball von Kleinheismann, knapp vorbei.

22.

Lo Scrudato wird gefoult. Freistoß für Schweinfurt an der Strafraumaußenkante.

22.

Drückende Überlegenheit der Schnüdel, aber Torchancen gab es noch nicht.

20.

uiuiui, SVA-Keeper Döbert gerät ins Trudeln, fängt sich aber gerade noch.

19.

"Hand" schallt es durchs Stadion, aber weiter geht's...

16.

Diesmal tankt sich Krautschneider durch, die Viktoria kann aber klären.

15.

Das sieht nach Einbahnstraßenfußball aus heute Abend...

14.

Pieper setzt sich wunderbar durch, aber Jabiri springt der Ball vom Fuß

13.

Schussversuch von Adam Jabiri, abgefälscht, nächste Ecke.

11.

Viktoria-Keeper Döbert segelt am Ball vorbei, der trudelt aber ins Aus.

9.

Die erste Ecke für Schweinfurt.

7.

und schon sind die Aschebercher wieder am eigenen 16-er versammelt, nur Daniele Toch versucht an der Mittellinie zu stören.

6.

Der erste Gegenangriff der Gäste wird von Gianluca Lo Scrudato locker abgelaufen.

3.

Erste kleine Kopfballchance für Florian Piper, er kommt aber nicht richtig hinter den Ball.

2.

Aschaffenburg steht erwartungsgemäß tief und lässt den FC 05 kommen.

2.

Heute ist schlecht voreingestellt, Die Schiedsrichterin wurde vermännlicht...

Die Partie beginnt, der Schiedsrichter hat soeben angepfiffen!

Die Seiten werden getauscht.

Da laufen sie, aufs Grün...

Schiedsrichterin Söder bittet zum Tanz und pfeift die Mannschaften aufs Feld.

Titelaspirant gegen Aufsteiger: von der Papierform her eine klare Sache. Aber die Wahrheit... ihr wisst schon.

Man darf gespannt sein auf die Vorstellung von Gianluca Lo Scrudato. Der 22-jährige Linksverteidiger steht heute vor seinem zweiten Startelfeinsatz und soll Philip Messingschlager ersetzen.

Die Temperaturen halten offenbar doch viele Fans vom Gang ins Stadion ab, das Rund ist momentan eher spärlich gefüllt.

Noch ein paar Infoss zu den Gästen: Daniele Bruno kennen die Fans noch aus seiner Zeit bei den Würzburger Kickers, wo er allerdings meistens in der Reserve aktiv war. Silas Zehnder wurde kürzlich von Damrstadt 98 für ein Jahr ausgeliehen und hat bei den Lilien zwei Minuten Bundesligaluft am letzten Spieltag der Abstiegssaison gegen Borussia Mönchengladbach schnuppern dürfen.

Die Schweinfurter müssen heute auf Philip Messingschlager (Prüfung), Noah Schorn, Dominik Weiß und Lukas Kling verzichten. Bei Aschaffenburg ist Torjäger Björn Schnitzer verletzungsbedingt nicht im Kader.

Die Viktoria bietet auf: Ricardo Döbert - Luca Dähn, Ugurtan Kizilyar, Roberto Desch, Philipp Beinenz, Daniele Toch, Kevin Wittke, Simon Schmidt, Jonas Fritsch, Daniel Cheron, Hamza Boutakhrit. Auf der Bank: Peter Neuberger, Clay Verkaj, Pasqual Verkamp, Daniele Bruno, Silás Tom Zehnder, Max Grünewald, Zaki Ech Chad.

Die "Schnüdel" spielen mit: Alexander Eiban - Ronny Philp, Gianluca Lo Scrudato, Stefan Kleinheismann, Matthias Strohmaier -  Christopher Kracun, Kevin Fery - Steffen Krautschneider, Marco Fritscher - Adam Jabiri, Florian Pieper. Auf der Bank sitzen: David Paulus, Nicolas Görtler (Angriff), Alexander Piller (Rechtsaußen), Vincent Waigand  (Mittelfeld), Nikola Jelisic (Mittelfeld), Lukas Billik (Verteidigung), Stefan Maderer (Angriff).

Geleitet wird die Partie von Angelika Söder, einer studierten Psychologin vom TSV Ochenbruck. Ihr stehen zur Seite: Andreas Heidt, Andreas Kasenow und als 4. Offizieller Andreas Saal.

Die Grün-Weißen sind schon auf dem Feld, jetzt kommen auch die Blauen vom Untermain.

Herzlich willkommen zum Live-Ticker aus dem Schweinfurter Willy-Sachs-Stadion. Heute an den Tasten: Matthias Lewin

Nach drei Siegen zum Auftakt musste sich der FC Schweinfurt 05 zuletzt mit einem 1:1-Unentschieden beim VfR Garching zufrieden geben. Nun erwarten die Schnüdel im Freitagabendspiel die Viktoria aus Aschaffenburg zum Unterfranken-Derby im Willy-Sachs-Stadion. Und das wollen die Gastgeber natürlich für sich entscheiden. Doch Vorsicht: In seinen bisherigen zwei Auswärtsspielen nahm Aschaffenburg immer einen Zähler mit nach Hause...