Fußball, Regionalliga 2018/19, 9. Spieltag

FC Schweinfurt 05 II
SV Heimstetten
FC Schweinfurt 05
Spielende
52. Lukas Riglewski (1:0)
71. Stefan Maderer (1:1)
  • Alle
  • Tor
  • Auswechslungen
  • Karten
Aktualisierung läuft
Ich gehe jetzt flugs zu den Spielern und Trainern. Und später gibt's hier den Spielbericht. Servus aus Heimstetten sagt Michael Bauer.
Rum isses, der FC 05 wacht zu spät aus, hat dann aber auch noch Glück und holt letztlich das vierte Auswärtsunentschieden in Folge.
Die Partie ist vorbei, der Schiedsrichter hat soeben abgepfiffen.
90.+6
ganz schwach, keiner kommt ran in der Mitte
90.+5
Trinks schießt
90.+5
letzte Chance!!!
90.+5
er erzwingt einen Freistoß
90.+4
Nochmal Piller von rechts
90.+4
Freistoß Schweinfurt aus dem Mittelfeld
90.+4
Gelb-Rote Karte für SV Heimstetten SV Heimstetten! Für Fabio Sabbagh ist das Spiel vorzeitig beendet!
90.+3
Geht noch was?
90.+2
Gelbe Karte für Mathias Strohmaier, FC Schweinfurt 05 FC Schweinfurt 05!
90.+2
wieder verpufft
90.+2
Piller über rechts
90.+2
Gelbe Karte für Steffen Krautschneider, FC Schweinfurt 05 FC Schweinfurt 05!
88.
Mann, Mann, Mann - Krautschneider vorbei am Keeper, legt in die Mitte, Niemand da
87.
SV Heimstetten SV Heimstetten wechselt. Für Moritz Hannemann kommt Benedict Laverty.
87.
der bringt aber nichts ein. Freistoß Heimstetten aus dem eigenen Strafraum.
87.
Und jetzt erzwingt mit tollem Schuss Piller einen Eckball
86.
Dann verzieht nach einer zu kurz abgewehrten Ecke Fery aus dem Hinterhalt nur um Zentimeter
84.
Jetzt ist hier aber was los hier. Erst reklamiert (wie ich meine zurecht) Schweinfurt auf Handspiel im Strafraum, doch es gibt keinen Elfer
84.
Gelbe Karte für Lukas Billick, FC Schweinfurt 05 FC Schweinfurt 05!
83.
SV Heimstetten SV Heimstetten wechselt. Für Felix Michalz kommt Carl Weser.
81.
Die Schweinfurter pressen jetzt extrem früh, wollen das 2:1 erzwingen, gehen aber auch ein hohes Risiko, sich einen Konter zu fangen. Das wird noch eine packende Schlussphase
79.
Riesiges Glück für den FC 05: Werner zentral aus 20 Metern, drüber!
79.
Weiter geht es hin und her, und es wird auch härter
79.
Gelbe Karte für Kevin Fery, FC Schweinfurt 05 FC Schweinfurt 05!
78.
Gelbe Karte für Philip Messingschlager, FC Schweinfurt 05 FC Schweinfurt 05!
77.
FC Schweinfurt 05 FC Schweinfurt 05 wechselt. Für Stefan Maderer kommt Alexander Piller.
76.
Im Gegenzug Heimstetten: Michalz ist links durch, eins gegen eins, und 05-Keeper Eiban klärt mit dem Fuß
76.
Schweinfurt über rechts, Krautschneider flankt, zu nah vors Tor, Jabiri artistisch, aber übers Tor
72.
Jetzt drängen beide Mannschaften auf die Entscheidung
72.
Gelbe Karte für Peter Beierkuhnlein, SV Heimstetten SV Heimstetten!
71.
Es war ein schön herausgespielter Treffer: Jabiri legt ab auf Maderer und der schiebt überlegt aus 16 Metern ins rechte, untere Eck
71.
Tor für FC Schweinfurt 05 FC Schweinfurt 05 durch Stefan Maderer! Neuer Spielstand: 1:1.
71.
Tor für Schweinfurt!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
70.
Toooooooooooooooooooooooooooooooooooooooor!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
70.
Wieder wird's eng für den FC 05: Werner bricht links durch, Billick muss in höchster Not klären
68.
So langsam droht den weiterhin recht ratlosen Schweinfurtern die Zeit davon zu laufen. Es wäre übrigens die erste Punktspiel-Niederlage
68.
nix passiert, scharf getreten, aber zu kurz
66.
Freistoß Heimstetten von rechts....
66.
Gelbe Karte für Florian Trinks, FC Schweinfurt 05 FC Schweinfurt 05!
66.
Gelbe Karte für Fabio Sabbagh, SV Heimstetten SV Heimstetten!
62.
Als hätte es Jabiri gehört: Langer Ball, plötzlich kommt der Goalgetter frei zum Abschluss - drüber
61.
Jetzt sind die Führungsspieler gefragt, für eine Initialzündung zu sorgen.
60.
Das ist zu wenig, was die Schweinfurter zeigen. Gerade müssen sie nach einem Eckball die nächste haarige Szene überstehen, als der Ball quer durch den Strafraum und fast ins Tor hüpft
59.
FC Schweinfurt 05 FC Schweinfurt 05 wechselt. Für Nicolas Görtler kommt Adam Jabiri.
57.
Kleineheismann muss nach einem Foulspiel draußen bleiben, für ihn kommt Fery, der auf die Sechs geht, Billick rutscht nun in die Innenverteidigung.
56.
FC Schweinfurt 05 FC Schweinfurt 05 wechselt. Für Steffen Kleineheismann kommt Kevin Fery.
54.
Jetzt heißt es einmal mehr, Charakter zu zeigen
53.
Und schon ist der FC 05 auswärts mal wieder in Rückstand. Dreht er das Ding nicht, hätte man es versäumt, die Punktverluste von München und Burghausen unter der Woche für sich zu veredeln.
52.
Herrlicher Schlenzer um die Mauer und drin ist er... vielleicht nicht ganz unhaltbar, so schön das Tor auch war.
52.
Tor für SV Heimstetten SV Heimstetten durch Lukas Riglewski! Neuer Spielstand: 1:0.
52.
und oh weh....
51.
Foul Kleineheismann, Freistoß Heimstetten 18 Meter vor dem Tor....
51.
Gelbe Karte für Steffen Kleineheismann, FC Schweinfurt 05 FC Schweinfurt 05!
50.
Und tatsächlich, gleich die nächste sehr gute Chance für Pieper. Diesmal schlenzt er aus 15 Metern knapp am linken Giebel vorbei
46.
Der FC 05 kommt etwas aggressiver aus der Kabine.
46.
Der ball rollt wieder, getreten wird er von unverändertem Personal.
Die zweiten 45 Minuten wurden eben angepfiffen.
So, ich rühre euch jetzt mal den Pausensenf (auch ohne Bratwurst) an. Das Livevideo gibt's wie immer auf der Schweinfurter-Tagblatt-Lokalsportseite auf Facebook. Bis gleich in der Hoffnung auf gute zweite 45 Minuten und einen Schweinfurter Erfolg.
Diese Taktik sieht zwar sehr nach Spitzenmannschaft aus, kann aber auch mal ganz schnell ins Auge gehen. Ein bisschen mehr Initiative täte dem FC 05 gut zu Gesicht stehen. Doch leicht gesagt: Heimstetten liefert hier taktisch hoch diszipliniert den Schweinfurtern einen Kampf auf Augenhöhe.
Da wäre er ums Haar gewesen, der Lucky Punch. Und schon wäre das 05er Konzept aufgegangen, geduldig auf einen Fehler oder eine Lücke zu warten.
Ende der ersten Halbzeit, die Mannschaften gehen in die Pause.
45.+1
Messingschlager von rechts in die Mitte, Pieper aus der Drehung und SVH-Keeper kann erst im zweiten Versuch den Ball sichern.
45.
Jetzt aber!!!! Fast....
43.
Jetzt ging's mal schnell, aber zu ungenau: Görtler erkämpft sich den Ball, spielt aber zu weit nach links vorne, wo sich Krautschneider letztlich festläuft
41.
Aua, könnte weh getan haben. Krautschneider schnappt sich in der Rückwärtsbewegung den Ball, bekommt dabei einen Schlag ab, bleibt zunächst liegen - doch offenbar doch nicht ganz so wild.
39.
In seiner Grundausrichtung gleicht das Schweinfurter Spiel ein bisschen der ersten Halbzeit gegen Memmingen. Hinten lieber einmal zu viel rück- oder seitwärts, abwarten.... doch das Überraschungsmoment bleibt bislang aus
36.
Bleibt das zur Pause torlos? Es sieht ganz so aus. Denn nicht nur, dass sich beide Mannschaft taktisch neutralisieren, wenn's mal ernst werden könnte, ist die Fehlpassquote beidseitig zu hoch
33.
Endlich mal ein Versuch des FC 05, Görtler in Szene zu setzen, doch nach einer zu kurzen Krautschneider-Flanke bringt der Mittelstürmer per Kopf keinen Druck hinter den Ball
32.
Doch auch ohne die ganz großen Torraumszenen hat das Spiel seinen Reiz, da taktisch beidseitig sehr diszipliniert
31.
Aber hinten schaut es nun immer sicherer bei den Gästen aus. Die Viererkette mit dem vorgelagerten Billick hat alles im Griff.
30.
Nicht wirklich, die 05er ziehen sich bei Heimstettener Ballbesitz gleich bis kurz hinter die Mittellinie zurück, warten weiter ab. Gerade gab's mal eine Heimstettener Unachtsamkeit, doch der Weg für Maderer war zu weit.
29.
Immerhin hat Pieper in dieser Rubrik mal ein Zeichen gesetzt, sich schon auf Strafraumhöhe in einen Passversuch der Gastgeber geworfen... ein Signal? Wir werden sehen...
26.
Was noch nicht ganz so gut klappt, ist das Schweinfurter Pressing, man schafft es nicht, den Gegner schon in dessen Hälfte am Aufbau zu hindern.
25.
Oder halt so: Billick haut aus gut und gerne 25 Metern drauf, doch der Ball segelt nen Meter am linken Winkel vorbei
24.
Doch die Schweinfurter Mannschaft lässt sich davon nicht zu unüberlegten Vorstößen verleiten, sondern wartet ab, lauert auf den einen SVH-Fehler, um dann zuzuschlagen...
23.
Inzwischen machen sich auch die rund 20 mitgereisten Fans des FC 05 lautstark bemerkbar
23.
... doch Riglewski ballert ans Außennetz.
23.
Freistoß Heimstetten...
17.
Während beim FC 05 ganz vorn Görtler noch in der Luft hängt, schafft beim Heimstetten Sturmsolist Michalz tüchtig Räume.
16.
Da hatten die Schweinfurter zuvor bei zwei, drei Kurzpässen der Heimstettener nicht entscheidend klären können - und fast wäre es passiert gewesen.
14.
Uiuiuiuiui, Durchatmen FC 05.... Von der Strafraumgrenze trifft Hannemann nur den linken Pfosten.
9.
Auch in den Systemen ähneln sich beide Mannschaften. Beide spielen ein modifiziertes 4-1-4-1, bei Ballbesitz sehr offensiv interpretiert...
6.
Jetzt die Heimstettener über rechts, Günzel auf Sabbagh, doch der Mittelfeldspieler zielt zu hoch
4.
Nicht schlecht, nicht schlecht... erster guter Angriff der Schweinfurter und ums Haar wäre Trinks richtig gestanden...
2.
Beide Teams suchen die spielerische Lösung, entsprechend flott läuft das Bällchen zu Beginn.
1.
Also, jetzt wird gespielt und Heimstetten ergreift gleich mal die Initiative
Das Spiel läuft
Heimstetten kommt ganz in weinrot auf den Rasen, der FC 05 klassisch in grün-weiß
Schauen wir mal auf die 05-Aufstellung: Eiban - Messingschlager, Strohmaier, Kleineheismann, Fritscher - Billick - Pieper, Trinks, Krautschneider, Maderer - Görtler.
Nicht nur der FC 05 übrigens... auch ich hab mich knapp vier Stunden durch Staus gequält. Wo wollen die alle hin? Nach Heimstetten jedenfalls nicht, hier ist's wie immer eher begrenzt gefüllt im Stadion im Sportpark.
Und die beginnen schon mal fünf Minuten später, denn der FC 05 stand noch im Stau.
Servus aus Heimstetten, sagt Michael Bauer. Ich führe euch heute durch die 90+ Minuten.
Findet der FC Schweinfurt 05 auswärts endlich zurück in die Erfolgsspur? Zwar sind die Schnüdel in fremden Stadion in dieser Saison unbesiegt, allerdings warten sie nun auch schon drei Spiele lang auf einen Auswärtssieg. Gelingt der beim gut in die Saison gestarteten SV in Heimstetten?