Fußball, Regionalliga 2018/19, 26. Spieltag

FC Schweinfurt 05 II
FC Memmingen
FC Schweinfurt 05
Spielende
60. Nicholas Helmbrecht (1:1)
15. Nicolas Görtler (0:1)
  • Alle
  • Tor
  • Auswechslungen
  • Karten
Aktualisierung läuft

Die Partie ist vorbei, der Schiedsrichter hat soeben abgepfiffen.

89.

Hmmm, ich glaube, hier passiert nix mehr....

89.

Helmbrechts Ball wird abgewehrt, Konter FC 05

88.

Jetzt aber Memmingen im Vorwärtsgang. Freistoß aus 40 m

86.

Kann hier noch eine Mannschaft den Lucky Punch setzen? Jetzt wieder aktiver wirkt der FC 05.

85.

Also mal mit Gewalt, hat sich Maderer gedacht. Doch sein 25-m-Flachschuss saust haarscharf rechts vorbei

84.

Nicht, dass man beiden Mannschaften absprechen könnte, das zweite Tor nicht zu wollen, aber es mangelt gewaltig an Ideen. Es ist a halt a weng a Gewürge im Moment.

83.

Gelbe Karte für Fatjon Celani, FC Memmingen FC Memmingen!

75.

FC Schweinfurt 05 FC Schweinfurt 05 wechselt. Für Nicolas Görtler kommt Florian Pieper.

75.

Liebe Leute, so geht's schief...

75.

Watanabe flankt von links, Helmbrecht müsste nur noch den Fuß hinhalten, schlägt aber drüber.

74.

Tief durchatmen, liebe 05er...

72.

Jetzt sollte den Schweinfurtern langsam wieder etwas einfallen. Denn toll in Fahrt gekommen sind die Memminger jetzt auch nicht gerade... Da wäre noch was drin, wenn man den Schalter wieder umlegen kann. Nur: Wo ist die Leidenschaft hin?

71.

Andermatt in den Strafraum, Billick kommt mit dem Kopf ran, aber ohne Druck und obendrein daneben.

70.

Freistoß FC 05, 30 Meter

70.

FC Memmingen FC Memmingen wechselt. Für Furkan Kircicek kommt Natsuhiko Watanabe.

68.

Helmbrecht tritt den Ball.... puhhhh fast ein Eigentor von Maderer

68.

Ecke Memmingen von rechts...

66.

Jetzt wird 05-Coach Wenzel grantig: "Spielt weiter, Männer", ruft er laut in die Allgäuer Nacht - ja, und recht hat er, denn die Schnüdel lassen sich aktuell alles Erarbeitete aus der Hand nehmen.

66.

So nebenbei: Das war auch das erste Pglichtspiel-Gegentor 2019 für den FC 05

65.

FC Memmingen FC Memmingen wechselt. Für Marco Schad kommt Dennis Hoffmann.

64.

Das Tor hat Wirkung auf die Schweinfurter, sie wirken etwas durcheinander im Moment.

64.

Gelbe Karte für Philip Messingschlager, FC Schweinfurt 05 FC Schweinfurt 05!

60.

Tja, so schnell ist die Schweinfurter Herrlichkeit gestört: Kircicek passt auf Helmbrecht, der trifft knackig - 1:1. 

60.

Tor für FC Memmingen FC Memmingen durch Nicholas Helmbrecht! Neuer Spielstand: 1:1.

59.

Und Tor....

54.

Wieder Helmbrecht, diesmal schießt er aus 20 Metern - drüber.

54.

Gelbe Karte für Nikola Jelisic, FC Schweinfurt 05 FC Schweinfurt 05!

52.

Na, da war mal wieder so ein Memminger Tempogegenstoß, doch Helmbrecht ließ seinem tollen Spurt über rechts eine Flanke ins Niemandsland folgen - harmlos.

47.

Ein ähnliches Bild wie vor der Pause. Schweinfurt griffig und mit Zug zum Tor, Memmingen auf Konter lauernd.

46.

Da simmer wieder. Und zwar mit unveränderten Aufstellungen hüben wie drüben.

Die zweiten 45 Minuten wurden eben angepfiffen.

Aber die Rechnung von Trainer Timo Wenzel geht auf bis dato: Schnelles kombinieren über die Zentrale schmeckt den Allgäuern nicht. Richtig stark sind die Schweinfurter über Eckbälle. Da kann durchaus was gehen heute. Ich rühre euch jetzt erstmal den Pausensenf an, wie immer live auf der Facebook-Seite des Schweinfurter-Tagblatt-Lokalsports. Bis gleich zurück beim Ticker.

So, Abschnitt eins is rum, Schweinfurt führt mit 1:0, macht über weite Strecken das Spiel, lässt kaum etwas zu und wirkt richtig souverän. Dennoch bleibt das ein schmales Brett, auf dem die Gäste da balancieren, wenn sie weiter so nachlässig mit riesigen Chancen umgehen.

Ende der ersten Halbzeit, die Mannschaften gehen in die Pause.

41.

Der FC 05 macht das richtig gut, lässt sich von diesen Kontern nicht verrückt machen, wirkt sehr abgeklärt. Es fehlt nur das zweite Tor.

40.

Gelbe Karte für Nicolas Andermatt, FC Schweinfurt 05 FC Schweinfurt 05!

37.

Trotzdem ist erkennbar, dass die Memminger jetzt mit blitzschnellen Vorstößen ihr Mittel gefunden haben. Bis jetzt geht's aber gut für die Schnüdel.

34.

Und wieder die 05er. Messingschlager zieht scharf von rechts nach innen, doch wieder klärt ein Memminger in höchster Not.

32.

Huiiii, jetzt aber erstmals die Memminger: Kircicek - den muss er machen, verzieht aber.

31.

Dieser Keeper ist der Wahnsinn bis jetzt.

31.

unglaublich, dass der nicht drin ist. Wieder Gruber mit einer sensationellen Rettungstat

31.

Kopfball Jabiri.....

30.

Wieder Ecke Andermatt...

27.

Doch gerade erzählt die Silberrücken-Riege vor mir, ganz im Ton jahrzehntelanger Experten-Erfahrung, dass Memmingen nach der Pause aufdrehen wird. O-Ton: "Da ist dann was los". Nun, wir warten's ab...

24.

Der FC 05 hat hier derzeit alles im Griff, attackiert früh, fängt die wenigen langen Memminger Bälle konsequent ab, und kombiniert schnell nach vorn.

24.

Diesmal packt Gruber gleich zu.

21.

Wieder Ecke Andermatt....

21.

Andermatt spielt sie.... Jabiriiiiiiiiiii, doch seinen Schlenzer köpft Helmbrecht von der Linie weg.

18.

Das nächste Ding.... Maderer hart ins rechte Eck, doch Gruber mit tollem Reflex zur Ecke

16.

Und gleich nochmal Gefahr! Billick verzieht aber um zwei, drei Meter

15.

Im Getümmel ist es Görtler, der mit dem Kopf ran kommt - 0:1. Das nennt man wohl Auftakt nach Maß. Verdient nach dem beherzten Beginn.

15.

Tor für FC Schweinfurt 05 FC Schweinfurt 05 durch Nicolas Görtler! Neuer Spielstand: 0:1.

14.

Tooooooooooooooooooooooooooooooor

14.

Die Ecke tritt Andermatt...

14.

Was für ein Brett durch die Mauer, doch Keeper Gruber spitzelt den Ball gerade noch über die Latte

13.

Jabiriiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiii

12.

Foul an Weiß, Freistoß FC 05... sind aber 30 Meter. Wer traut sich?

10.

Memmingen lässt es erstaunlich ruhig angehen bis jetzt, Schweinfurt presst früh

9.

Und schon wieder der freche Weiß: eiskalt tunnelt er seinen Gegner, doch die FCM-Abwehr kann klären

4.

Und etwas Aufregung gibt es auch gleich: der Memminger Lutz und der Schweinfurter Weiß hatten sich gekappelt, der Schiri ein Machtwort gesprochen

2.
Also, auf geht's...als hätten mich die Schnüdel gehört: Gleich zieht Jabiri mal beherzt ab.... aber drüber!
1.

Das Spiel läuft

Jetzt wird noch um den Anstoß geknobelt, dann geht's los.

Ob's auch ein Höllenspektakel wird? Scheuen wir mal, die Teams kommen angetrabt, Memmingen ganz in rot, Schweinfurt klassisch in grün-weiß. So sah das früher aus, wenn die Bayern gegen Werder gekickt haben.

Sooo, langsam wird's ernst, ein Memminger Fahnenschwenker ist schon auf dem Platz, die Vereinshymne ist abgespielt, die Einlaufkinder stehen parat, der Spielball liegt auf dem Podest - und jetzt drühnen AC/DC's Höllenglocken.

Trotzdem haben sich die Schweinfurter, die vor fast genau einem Jahr hier mit 4:3 gewonnen hatten, einiges vorgenommen. "Wir kommen mit extra breiter Brust", sagte Trainer Wenzel gestern. Und dass man gegen Spitzenmannschaften eh immer ganz gut aussehe. Bis auf das 0:4 in München halt.

Beim FC Memmingen gibt's auch wenig Überraschendes. Mit Kircicek und Collani ist das Duo auf dem Platz, das bisher 17 Treffer erzielt hat. Und mit Kapitän Sebastian Schmeiser und Flügelspieler Nicholas Helmbrecht wirken zwei weitere starke Individualisten mit. Das ist schon ne gute Truppe.

Soooo, noch mal eine Info am Rande: Die Partie leitet Schiri Matthias Zacher aus Nußdorf/Inn.

Oha, der Stadionsprecher, schau an. Ein Gipfeltreffen, sagt er gerade, sei das... Na, na, na... angesichts der Bayern-Überlegenheit nicht mal ein Verfolgerduell. Einigen wir auf Top-Spiel zwischen zwei starken Mannschaften.

Und jetzt erlaub ich mir mal ein Zahlenspiel, das wohl nur ein Kollege verstehen wird. Ich sage 1. bis 10. Und zwar 10. Keine Angst, da ist kein Alkohol im Spiel... Und es ist auch kein Tip fürs heutige Spiel.

Momentan sehen wir vor allem ein sich stetig füllendes Memminger Stadion. Das war nicht immer so in den letzten Jahren, aber offenbar macht Tabellenplatz vier den Allgäuern Lust - noch dazu, wenn der Dritte kommt.

Also immerhin ist Trinks tatsächlich aus dem Verletztenstand zurück. Ob's für erste Spielminuten 2019 reicht? Wir werden sehen.

 

Auf der Bank sitzen: Paulus (Tor), Phil, Trinks, Fery, Schorn, Pieper, Binder.

So sieht das dann aus - FC 05: Eiban - Messingschlager, Kleineheismann, Billick, Lo Scrudato - Andermatt - Weiß, Jelisic, Maderer - Görtler, Jabiri.

Gut indes, dass der FC 05 Schweinfurt so ziemlich mit der Mannschaft spielen kann, die letzte Woche in der zweiten Halbzeit das Ding gegen Rosenheim noch gerockt hat.

Wäre also wieder mal Luft für paar Lühlein. Aber a) gibt's keinen, b) muss ich ja noch 250 km heim schaukeln... nicht gut.

Und gleich mal eine schlechte Nachricht - wenngleich nur für mich... Denn bei den Frühlingstemperaturen heute Mittag, bin ich ohne Jacke aus dem Haus. Gott sei Dank war in der Laptop-Tasche noch ein Fleece-Pulli gelegen. Noch geht's, bei gut zehn Grad, aber in der zweiten Halbzeit wird's knackig, das Stunden-Wetter sagt was von 6 Grad. Na, dann...

Servus aus Memmingen, wo Michael Bauer euch durch die nächsten gut zwei Stunden mit Infos vom Regionalliga-Top-Spiel des Abends versorgt.

Setzen die "Minimalisten-Sieger" aus Schweinfurt ihre Erfolgsserie 2019 auch im Topduell der Rwegionalliga Bayern in Memmingen fort. In allen drei Spielen des neuen Jahres gingen die Schnüdel jeweils mit einem einzigen erzielten Tor als Sieger vom Platz - und gegen ein weiteres 1:0, dieses Mal im Unterallgäu, hättten die Schweinfurter sicher nichts einzuwenden. Die Aufgabe freilich ist alles andere als einfach, schließlich könnte der FCM mit einem Sieg in der Tabelle an den Schnüdeln vorbei auf Rang drei ziehen.