Fußball, Regionalliga 2019/20, 15. Spieltag

FC Schweinfurt 05 II
SpVgg Bayreuth
FC Schweinfurt 05
Spielende
27. Pius Krätschmer (ET) (1:0)
52. Ivan Knezevic (2:0)
54. Sascha Marinkovic (3:0)
81. Florian Pieper (3:1)
  • Alle
  • Tor
  • Auswechslungen
  • Karten
Aktualisierung läuft
Die Analyse? Fassungslosigkeit!!!! Schweinfurt schwach, Bayreuth stark, verdienter Sieg. Der FC 05 in der Krise. Alles gesagt. Servus aus Bayreuth.
Die Partie ist vorbei, der Schiedsrichter hat soeben abgepfiffen.
88.
Jetzt kommt sogar Pech dazu, haha... Kopfball Pieper an die Unterkante der Latte - aber eben kein Tor
87.
Immerhin ist die Zuschauerzahl ganz nett mit 1449 Fans
86.
Flanke Suljic von links, Kolbe packt sicher zu. Da kommt ja gar nichts an heute
85.
Jetzt narrt Koussou auch noch Billick mit der simpeln Täuschung rechts vorbeilegen und links gehen... da lacht die ganze Haupttribüne... allerdings rennt sich der Bayreuther danach fest
84.
Doch ich muss euch zu Hause enttäuschen... Es geht kein erkennbarer Ruck durch die Mannschaft, Schweinfurt weiterhin von der Rolle und ohne Mittel gegen diese extrem giftigen Bayreuther
81.
Tatsächlich das Tor. Suljic auf Pieper, der dreht sich und schließt sofort ab. Und drin ist er. Zumindest ein schönes Tor.
81.
Tor für FC Schweinfurt 05 FC Schweinfurt 05 durch Florian Pieper! Neuer Spielstand: 3:1.
78.
Langsam werden die Bayreuther etwas langsamer... gibt's noch ne Minichance?
78.
Gelbe Karte für Christoph Fenninger, SpVgg Bayreuth SpVgg Bayreuth!
74.
SpVgg Bayreuth SpVgg Bayreuth wechselt. Für Sascha Marinkovic kommt Kodjovi Koussou.
72.
Und jetzt was zum schmunzeln: Schweinfurt führt im Eckenverhältnis 6:1
70.
Ja, der Fery ist auch noch da... Aus zweiter Reihe, abgeblockt, Ecke. Harmlos. Ganz schwach.
69.
Aber prompt eine noch bessere für Bayreuth: Marinkovic zwingt Zwick zu einer Glanztat
68.
Billick auf Danhof, der schießt sofort, doch Kolbe ist mit den Fingern dran.
68.
Hui, die erste Chance für den FC 05, tatsächlich...
67.
FC Schweinfurt 05 FC Schweinfurt 05 wechselt. Für Adam Jabiri kommt Florian Pieper.
65.
Wackelig in der Abwehr, ideenlos im Aufbau, ungefährlich über Außen und Jabiri ganz vorn völlig aus dem Spiel genommen - macht unterm Strich: Bayreuth 3, Schweinfurt 0.
63.
Wieder Fehler FC 05, Kleineheismann verliert links den Ball, Knezevic rechts auf die Grundlinie, seine Flanke kommt aber diesmal nicht durch
61.
Es scheint also ein Fluch zu bleiben über dem FC 05: die Herbst-Tristesse. Dritte Pflichtspiel-Niederlage in Folge im Oktober - und das vor dem Spitzenspiel gegen München.
60.
SpVgg Bayreuth SpVgg Bayreuth wechselt. Für Steffen Eder kommt Christoph Fenninger.
58.
Wie das Schüsschen von Krätschmer gerade. Aus 20 Metern hat der Ball fast schon mühe überhaupt rechts neben dem Tor die Linie zu erreichen.
56.
Das ist desolat! Einfach nur desolat. Fast schon beschämend
56.
Gelbe Karte für Gianluca Lo Scrudato, FC Schweinfurt 05 FC Schweinfurt 05!
54.
Jetzt Stellungsfehler Fritscher, Marinkovic allein vor Zwick - eiskalt links oben. 3:0 - zehn Bayreuther zerlegen Schweinfurt
54.
Tor für SpVgg Bayreuth SpVgg Bayreuth durch Sascha Marinkovic! Neuer Spielstand: 3:0.
54.
Und das Grauen nimmt seinen Lauf!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
53.
Ou weia, Billick.... Was war denn das? Der Innenverteidiger verschätzt sich völlig. Knezevic umkurvt Zwick, schiebt aus spitzem Winkel ein. 2:0
52.
Tor für SpVgg Bayreuth SpVgg Bayreuth durch Ivan Knezevic! Neuer Spielstand: 2:0.
52.
Und im Gegenzu? Blankes Entsetzen beim FC 05 !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
52.
Danhof flankt, aber Keeper Kolbe packt sich den Ball
51.
Jetzt mal Freistoß FC 05 von links...
48.
So recht Fahrt nimmt das Spiel der Gäste aber nicht auf. Es bleibt bei vielen Unterbrechungen, die Bayreuther nehmen geschickt das Tempo mit kleinen Fouls raus.
47.
Frischer Wind also beim FC 05. Der jetzt endlich sein Spiel finden muss, will der der dritten Pflichtspiel-Pleite in Folge entgehen.
47.
FC Schweinfurt 05 FC Schweinfurt 05 wechselt. Für Aaron Frimpong Manu kommt Benedict Laverty.
46.
FC Schweinfurt 05 FC Schweinfurt 05 wechselt. Für Stefan Maderer kommt Amar Suljic.
Die zweiten 45 Minuten wurden eben angepfiffen.
Der FC 05 wird offenbar gleich zweimal wechseln. Laverty und Suljic standen unten auf der Laufbahn und wurden von Wenzel eingeschworen...
So, da simma wieder
Ich rühre euch aber jetzt erstmal den Pausensenf an, wie immer live auf unserer Tagblatt-Lokalsport-Facebook-Seite. Bis gleich zurück mit der zweiten Halbzeit.
Beim FC 05 kommen kaum mal drei Pässe am Stück an, weil die Bayreuther in den Zweikämpfen einfach präsenter und in den Laufduellen schneller sind.
Selbst nach dem Platzverweis sind die Bayreuther mit 10 Mann deutlich gefährlicher. Es könnte hier auch 2:0 stehen.
Puuuuhhhh, das macht grade keinen Spaß als Berichterstatter der Schweinfurter. Denn es gibt wirklich nichts, absolut nichts, womit ich euch 05-Fans beglücken könnte. Der FC 05 ist erschreckend schwach.
Ende der ersten Halbzeit, die Mannschaften gehen in die Pause.
43.
Endlich mal der FC 05 im Strafraum, Bayreuth wirft sich mit Mann und Maus ins Getümmel, aus dem Hinterhalt schließlich Maderer, aber deutlich drüber
42.
Piller rechts durch, versetzt Billick und zieht den Ball nur knapp am langen Eck vorbei
40.
Ouuuuu und immer weiter Bayreuth....
40.
Ja, lieber FC 05, das ist bislang extrem enttäuschend
39.
Ouuuu, fast das 2:0, nach einem Freistoß von rechts segelt der aufgerückte Bayreuther Verteidiger Eder nur um Haaresbreite am Ball vorbei
39.
Gelbe Karte für Lukas Billick, FC Schweinfurt 05 FC Schweinfurt 05!
35.
Doch pardauz, gerade Bayreuth wieder mit einer gefährlichen Flanke von links - da muss sich Zwick ganz schön strecken.
33.
So, jetzt ist's wieder etwas abgekühlt. Der FC 05 also in Überzahl, Bayreuth ohne Chefcoach, aber mit der Führung - auf geht's Schnüdel, aus der Situation lässt sich was machen.
31.
Ich versuche es mal aufzudröseln.... Weimar foult Danhof, bekommt Gelb. Dann meckert Weimar und sieht postwendend Gelb-Rot. Das erbost SpVgg-Trainer Rost, der sich mit Danhof anlegt... Also muss auch er aus dem Stadioninneren raus
30.
Wieder ein Schweinfurter am Boden, wieder Pfiffe und Aufregung... Mann, Mann, Mann.... jetzt erstmal Ruhe reinbringen, wäre wichtig
30.
Rote Karte für SpVgg Bayreuth SpVgg Bayreuth! Für Trainer Timo Rost ist das Spiel vorzeitig beendet!
30.
Gelb-Rote Karte für SpVgg Bayreuth SpVgg Bayreuth! Für Patrick Weimar ist das Spiel vorzeitig beendet!
29.
Alles nach einem Foul an Danhof
28.
Rudelbildung mit Beteiligung aller Spieler und Trainer
28.
Und jetzt geht's ab hier
27.

Tor für SpVgg Bayreuth SpVgg Bayreuth durch Pius Krätschmer! Neuer Spielstand: 1:0.

25.
Weimar flankt, Kopfball Weber....
22.
Freistoß Bayreuth, von links....
21.
SpVgg Bayreuth SpVgg Bayreuth wechselt. Für Anton Makarenko kommt Marcel Schiller.
20.
Bei Bayreuth deutet sich ein Wechsel an. Makarenko muss verletzt raus
17.
Der Bayreuther Sturm und Drang der ersten Viertelstunde ebbt langsam ab, das Spiel wogt jetzt hin und her, aber mit viel Intensität und Zweikämpfen - nicht immer schön anzusehen. Aber so wurde es ja erwartet.
17.
Krätschmer tritt sie, doch Bayreuth kann im zweiten Kopfballduell klären
16.
Und holt eine Ecke raus
15.
Der FC 05 hat sich tatsächlich mal nach vorn gewurschtelt
14.
Der knallt den Ball hart und mit Schnitt an das Lattenkreuz. Puuuuuhhhhhh, durchatmen, FC 05
14.
Waaaaahhhhnnnsinnnnnn
14.
Kracun....
13.
Ouuuu, Foul Schweinfurt, Freistoß Kracun, 19 Meter zentral
12.
Allerdings passen die Schweinfurter bis dato auch gut auf und verteidigen sehr stabil, so dass die Altstadt jetzt auch nicht gerade sehr gefährlich ist.
10.
Und immer wieder kommt Bayreuth über die Flügel, wo Makarenko rechts und Piller links ihr Tempo ausspielen
9.
Kracun, wer sonst, läuft an, schnippelt hart und mit viel Effet aufs Tor, doch Zwick boxt das Ding souverän weg
9.
Jetzt Freistoß Bayreuth am linken 16er Eck
8.
Denn die sehr offensiv aufgestellten und in 4-1-3-2 spielenden Bayreuther geben hier klar den Ton an
4.
So langsam gewinnt das Spiel erste Konturen, und die sind nicht so schön für den FC 05
3.
Krätschmer läuft an, 30 m...... harmlos
2.
Foul, Freistoß FC 05...
1.
Und los geht's, der Ball läuft. Und es gibt gleich gegenseitig enge Zuordnung
Das Spiel läuft
Noch schnell den obligatorischen Kreis beider Teams...
Jetzt laufen die Mannschaften ein. Bayreuth ganz in gelb, der FC 05 ganz in schwarz. Ob das ein gutes Omen ist? In der Summe ergibt diese Kombi nämlich gelb-schwarz - die Vereinsfarben der Bayreuther.
Der Stadionsprecher liest die Aufstellungen ab, d.h., die Spieler werden gleich kommen.
So, jetzt gab's erstmal die berühmte Bayreuther Stadionwurst... Zwei im Weckla und mit Senf - so schaut ein Fußball-Mittagessen aus.
Und schauen wir mal auf die Bayreuther: Mit Piller, Kracun und Messingschlager sind alle drei Ex-05er an Bord und laut Trainer Timo Rost "richtig heiß"... na, dann...
Ihr seht: Trainer Timo Wenzel hat mächtig umgestellt. Manu darf von Beginn an ran, Kleineheismann ist wieder dabei. Klar, ein bisschen musste auch umgestellt werden, weil Korb mit der 5. Gelben gesperrt ist. Aber das sind auch Folgen aus der schwachen Leistung gegen Nürnberg. In der Trainingswoche haben sich eben ein paar andere Spieler als zuletzt empfehlen können.
Auf der Bank sitzen: Reichert (ETW), Awata, Pieper, Suljic, Pfarr, Laverty und Köppel.
Auch die Aufstellung liegt uns schon vor... der FC 05 spielt in folgender Formation: Zwick - Fritscher, Billick, Kleineheismann, Lo Scrudato - Fery, Manu - Danhof, Krätschmer, Maderer - Jabiri.
Das Ganze bei bestem Sonnenschein, blauem Himmel und in einem sich stetig füllenden Stadion, das an die gute alte Zeit der fränkischen Fußballs erinnert. Kurz: Es ist angerichtet.
Servus aus Bayreuth sagt Michael Bauer. Ich führe euch durch die nächsten zwei Stunden mit den Schnüdeln.

Nächstes Auswärtsspiel für den FC Schweinfurt 05. Die Schnüdel stehen bei der SpVgg Bayreuth vor einer schwierigen Aufgabe. Eine Woche vor dem Spitzenspiel zu Hause gegen Türkgücü München wollen sich die Schweinfurter mit einem Dreier bei den Oberfranken weiteres Selbstvertrauen holen...